Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Irrwitzige Liebeserklärung an die Literatur

    Walter Moers schreibt sich mit „Die Stadt der Träumenden Bücher“ selbst ein Denkmal, indem er seiner Muse, der Literatur, unsterbliche Liebe gesteht. Dirk Bach, berühmt als Komödiant und ernster Theaterschauspieler, teilt diese Zuneigung offensichtlich: Seine Interpretation findet in diesem Hörbuch genau den richtigen Ton, um in Ihrem Kopf Zamonien erstehen zu lassen.

    Dirk Bach spricht diesen Fantasy-Roman nicht, sondern er spielt ihn: Der Vorhang öffnet sich, wir sind unterwegs in Richtung Süße Wüste und erahnen erste Konturen Buchhaims. Wir erschrecken, wenn Mythenmetz erschrickt, beweinen den Schattenkönig und schließen mit den Buchlingen Freundschaft auf Lebenszeit. Rasant, rätselhaft, witzig und als Hörbuch extrem kultverdächtig!

    Audible wünscht gute Unterhaltung!

    Inhaltsangabe

    Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Lesen ein letztes Abenteuer ist, wo einen Bücher nicht nur spannend unterhalten oder zum Lachen bringen, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können.

    Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterläßt er seinen Schützling nur wenig mehr als ein Manuskript. Dieses aber ist so makellos, daß Mythenmetz sich gezwungen sieht, dem Geheimnis seiner Herkunft nachzugehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher. Als der Held sie betritt, ist es, als würde er die Tür zu einer gigantischen Buchhandlung aufreißen. Er riecht den Anflug von Säure, der an den Duft von Zitronenbäumen erinnert, das anregende Aroma von altem Leder und das scharfe, intelligente Parfüm von Druckerschwärze. Einmal in den Klauen dieser buchverrückten Stadt, wird Mythenmetz immer tiefer hineingesogen in die labyrinthische Welt, in der Lesen noch eine wirkliche Gefahr ist...

    (c)+(p) 2007 HörbucHHamburg HHV GmbH

    Das sagen andere Hörer zu Die Stadt der Träumenden Bücher

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4.819
    • 4 Sterne
      808
    • 3 Sterne
      245
    • 2 Sterne
      112
    • 1 Stern
      101
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3.526
    • 4 Sterne
      249
    • 3 Sterne
      66
    • 2 Sterne
      28
    • 1 Stern
      34
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      3.265
    • 4 Sterne
      443
    • 3 Sterne
      117
    • 2 Sterne
      42
    • 1 Stern
      24

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Beste Vorlesekunst im Klassischen Sinne

    Über die Romane des Walter Moers ist wohl schon fast alles gesagt.
    Worüber ich jedoch schreiben MUSS, ist der Vortrag von Dirk Bach.

    Ehrlich gesagt zappe ich im TV sofort weiter, wenn ich ihn - womöglich noch im Kreise irgendwelcher anderer Spaßkekse - irgendwo agieren sehe. Sein Humor ist mir zu verkrampft, wirklich gut nur im Spott, und diesen vertrage ich nur in homöopathischen Dosen.

    Womit ich jedoch nie gerechnet hätte: Als Vorleser ist dieser Mann ein Gigant! Mitunter fühle ich mich in ein Hörspiel aus den 60er Jahren versetzt, jede Rolle herausragend von erstklassigen Schauspielern interpretiert - ich höre da Curt Bois heraus, und Kraus, und Held, sogar Kortner. Und doch macht Dirk Bach das alles alleine! (Und bei Rumo: noch besser!)

    Da hier bereits auf Rufus Beck verwiesen wurde - (der ist eh völlig überschätzt, ein routinierter kalter Fisch) - sei mir erlaubt, Herrn Bach gleich gebührend zu platzieren. Unter den Sprechern, welche alle Figuren stimmlich ausspielen, ist er die absolute Nr.1!

    48 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Noch besser.....

    Wahrscheinlich sind hier ja einige wie ich :-)) Eigentlich Lesesüchtig, aber jetzt auch dem Hörfieber anheim gefallen. Und da taucht die Frage auf ; Ist' Buch Hören ' besser oder schlechter als lesen und oft genug ist die Antwort : Buch hören ist anders *g*

    Im Falle von ' Die Stadt der träumenden Bücher ' liegt der Fall für mich ganz klar!
    Hören ist noch BESSER als lesen ( und ich habe es 2x gelesen)
    Die Geschichte ist so fantatisch und vielfältig das Hören es hier viel leichter macht und intensiver ist als Lesen.
    Dirk Bach als Sprecher ( anfangs war ich seeeehr skeptisch ) ist die perfekte Wahl. Er ist variantenreich und hat eine erstaunlich angenehme Erzählstimme .
    Fazit : Perfektes Buch+ perfekter Sprecher = Perfekte Hörbuch

    92 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein Traum...

    Für dieses Hörbuch habe ich in Vor-Audible-Zeiten noch 60 € bezahlt - und es nicht bedauert. Im Gegenteil: Wer Moers mag, kann nichts falschmachen. Dirk Bach, den ich bis dahin eher als TV-Knallchargen betrachtet hatte, liest das Buch tatsächlich kongenial.

    Zum Buch: 'Eine Liebeserklärung ans Lesen und die Literatur', hieß es in einer Kritik. Stimmt. Dass die Stadt auch unglaublich lustig und ziemlich spannend ist, sollte man noch erwähnen.

    Schön, dass es die Stadt jetzt bei Audible gibt. Schiebt doch noch den Rumo nach - das beste Hörbuch, das ich kenne :-)

    94 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Genial...

    Erst hatte ich bedenken - Dirk Bach liest? Ich mag Dirk Bach sehr, aber seine Stimme... Er übertrifft sich selbst, ließt einfach super vor, man wird mitgerissen, muß laut mitlachen - EINFACH NUR TOLL!!! Werde mir das Buch sicher noch einmal anhören.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Kombination Moers/Bach großartig

    Zuerst einmal möchte ich das Fehlen einer ungekürzten Version ernsthaft bemängeln. Daher habe ich lange überlegt, ob ich dem Hörbuch nun 4 oder doch 5 Sterne geben soll. Man merkt es zwar nicht wirklich, wenn man das Buch nicht kennt (so wie ich), aber ärgert sich im Nachhinein doch etwas über ein Fehlen von Inhalten.
    Ja ich weiß, es handelt sich sowieso schon um mehr als 17 Stunden, aber mir persönlich ist in der ganzen Zeit nicht langweilig geworden. Man wird in eine andere Welt versetzt und die Details sind so gekonnt untermauert, daß man weder lange Beschreibungen noch ausschweifende Erklärungen für überflüssig hält. Im Gegenteil, sie tragen nur dazu bei, die Geschichte glaubhafter wirken zu lassen.
    Eindeutige Parallelen zu bestehenden Personen, Tatsachen, Orten, usw. sind so künstlerisch parodiert, daß sich ein Schmunzeln nicht unterdrücken läßt. An einer Stelle aufzuhören und am nächsten Tag weiterzuhören, stellte sich auch nicht als Problem dar. Man ist sofort wieder in der Phantasiewelt und lauscht gebannt dem Geschehen.
    Zugegeben bin ich weder ein Fan von Walter Moers noch von Dirk Bach. Aber beide zusammen sind großartig. Bachs Stimme läßt die Geschichte aufleben und sie paßt perfekt zum skurrilen Inhalt des Buches. Ich kann audible nur empfehlen, noch 'Eine wilde Reise durch die Nacht' mit der gleichen Kombination (Moers/Bach) ins Programm aufzunehmen.
    Fazit: empfehlenswert.

    61 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Superlativ! Zamonisch! Unglaublich!

    Dass Walter Moers phantastische (in jeder Hinsicht) Bücher schreibt, ist bereits seit längerem bekannt.
    Dass Zamonien ein unerschöpflicher Fundus unglaublicher Ideen und nahezu epischer Geschichten ist, wird auch nun mit jedem veröffentlichten Buch immer klarer...

    Aber die größte und wirklich unglaublichste Überraschung ist, dass Dirk Bach jenseits seiner Verbrechen gegen den guten Geschmack (Dschungelcamp, Die Burg, u.s.w.) ein begnadeter Schauspieler (oder zumindest Vorleser) ist!
    Seine Darstellungen der verschiedenen Charaktere, seine Intonation und Phrasierung wenn es spannend wird (und das ist es in diesem Buch beinahe dauernd), sind einfach grandios!!!

    Rufus Beck, zieh Dich warm an, wenn Dirk Bach so weitermacht! ;-)

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Unglaublich fesselnd...

    Ich habe das Buch gerade zum 1. mal geh?rt und bin absolut begeistert.
    Als ich las, dass Dirk Bach der Sprecher ist, rief das in mir nicht gerade Begeisterung wach, denn als Comedian sagte er mir nicht sonderlich zu. Auch mit Moers hatte ich nicht gro?artig ansprechende Assoziation ("Kleines Arschloch" usw.). Doch schon durch den Titel und die Beschreibung des Buches reizten mich seit einer geraumen Weile und ich nahm mir schon lange vor es einmal zu lesen "wenn ich mal dazu komme...".
    Umso ?berraschter und positiv beeindruckt war ich dann, als ich begann das Buch zu h?ren... Als ich die ersten Minuten geh?rt hatte war es um mich geschehen- die Geschichte hat mich absolut gepackt und hineingezogen. So schnell habe ich noch kein H?rbuch dieser L?nge in die Ohren aufgesogen.
    Dirk Bach spielt wunderbar mit seiner Stimme und ist als Erz?hler diese Abenteuers nahezu perfekt.

    Ich brauche mehr davon!
    (Das ist wohl das Orm, das s?chtig macht ;-) )

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • D.
    • 30.09.2007

    Nicht verpassen!

    Wer Bücher liebt, der wird auch dieses Hörbuch lieben. Ich hatte es zwar zuvor schon gelesen und war auch sehr angetan davon, aber die Hörbuchversion ist tatsächlich noch besser. Eigentlich sollte man beides kennen, das Buch mit den tollen Zeichnungen von Moers und das Hörbuch - das ergänzt sich prima.

    Dirk Bach ist ein genialer Schauspieler, im TV hatte er wohl eher selten Gelegenheit, das zu zeigen, hier wird deutlich: Moers und Bach - diese Kombination ist kongenial, ja geradezu magisch. Irgendwo las ich folgende Beschreibung des durchgeknallten Meisterwerks: Der Schatten des Windes trifft auf die Muppet Show. Moers ist einfach viel mehr als bloß ein Humorist, er ist ein grandioser Erzähler und das Buch ein Fest der Phantasie. Es ist auch trotz der knapp 18 Stunden viel zu kurz: Man kommt aus dem Staunen, Lachen, Lernen (entschlüsselt mal die Namen der schrecklichen Buchlinge) nicht mehr heraus, und eins ist gewiss: Im nächsten Kapitel wird garantiert eine noch haarsträubendere Räuberpistole aufgetischt. Bitte, mehr davon!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Atmosphärisch sehr gelungen

    Ich hatte mich aufgrund der vielen positiven Besprechungen dazu verleiten lassen, das Hörbuch zu kaufen und habe es überhaupt nicht bereut. Dirk Bach macht seine Sache als Sprecher überzeugend. Man hat das Gefühl, die Figuren vor sich zu sehen. Manko ist allein der langatmige Beginn, aber wenn die Geschichte an Fahrt gewinnt, zieht es einen mit.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    genial gelesen

    Das Buch ist so genial von Dirk Bach gelesen, dass man süchtig danach wird und unbedingt wissen möchte was als nächstes passiert.Die verschiedenen Charaktere mit seiner einzigartigen Stimmlage wunderbar hervor gebracht, bringt zeitweise ein lächeln ins Gesicht des Hörers.

    4 Leute fanden das hilfreich