Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Wirtschaftswunder, Kaufrausch, Träume in Pastell - drei Schwestern und ein Kaufhaus am Ku'damm.

    Berlin, Mai 1945: Die Stadt liegt in Trümmern. Auch das Kaufhaus Thalheim ist stark beschädigt. Da der Vater versehrt und der Bruder verschollen ist, müssen die drei Schwestern den Wiederaufbau selbst in die Hand nehmen. Rike, die Älteste, entpuppt sich als gewiefte Geschäftsfrau. Ganz anders die bildhübsche Silvie, die sich mehr für die Männer und das Vergnügen interessiert. Florentine, die Jüngste, hingegen entwickelt sich zum enfant terrible. Als ein dunkles Geheimnis zutage tritt, das ein unrühmliches Licht auf das Kaufhaus wirft, müssen die Schwestern erkennen, dass die Vergangenheit noch immer lebendig ist...

    Anna Thalbach lässt den Auftakt der Saga um die Familie Thalheim lebendig werden.

    ©2018 Wunderlich HC (P)2018 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Jahre des Aufbaus

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      145
    • 4 Sterne
      60
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      137
    • 4 Sterne
      42
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      23
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      129
    • 4 Sterne
      57
    • 3 Sterne
      32
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      8

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sehr gute fesselnde Geschichte

    eigentlich wollte ich die Geschichte nur hören, weil ich Anna Thalbachs emotionsgeladene Stimme so mag, aber dann hab ich das Buch fast in einem Rutsch durchgehört. Ich fand es einfach toll. Wer allerdings auf eine besinnlich dargebotene Story hofft...sorry


    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Besonders gute Sprecherin, tolle Geschichte

    Die Sprecherin ist super, sie präsentiert jeden Charakter einzigartig, sodass man diese sehr gut unterscheiden kann. Außerdem kann sie die Akzente der einzelnen Figuren super imitieren.

    Die Geschichte ist auch sehr mitreißend und weckt Neugierde. Ganz nebenbei werden auch viele historische Ereignisse eingebaut. Ich habe bisher kein Hörbuch so schnell durch gehört.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Berlin verstehen ab 1932

    Dieses Hörbuch ist für mich bisher das interessanteste Hörbuch über Berlin ab 1932. Es spiegelt die Zeit von dem 2. Weltkrieg, nach dem Weltkrieg, die Berliner Besatzungszonen und das Leben in all den vielen Umbrüchen und Grenzen. Ich höre das Hörbuch jetzt zum 2. Mal, denn es sind so viele interessante Eckpunkte, die ich dann noch besser zu verstehen hoffe. Anna Thalbach liest die Frauen teilweise etwas zu kindlich, aber kann dafür die verschiedenen Personen sehr gut in Szene setzen. Leider ist das Ende des Buches so gefühlsgeladen, aber dann wird man hart fallen gelassen, in der Hoffnung es gibt ein Folgebuch, was es aber nicht gibt.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung !

    Ich fand die Sprecherin anfangs gewöhnungsbedürftig aber dann echt witzig und passend zur Geschichte. Ich kann das Buch nur empfehlen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Atemlos in Berlin

    Meine Güte, wird Frau Thalbach nach Geschwindigkeit bezahlt? Ihre Stimme ist eh gewöhnungsbedürftig, überschlägt sich oft und giekst. Zudem spricht sie die Dialoge in einem rasenden Tempo, immer leicht außer Atem, als ob sie, resp. die Figuren, auf der Flucht wäre(n). Das war jetzt wirklich das letzte Buch, das ich mir mit ihr als Sprecherin gekauft habe. Die Geschichte selber ist nett aber nicht so spannend, dass ich jetzt unbedingt den nächsten Teil haben wollte. Für alle jedoch, die im Geschichtsunterricht geschlafen haben, kann der Titel wärmstens empfohlen werden. Man erfährt sehr viel über die Geschichte des Nachkriegsberlin.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sprecherin war schrecklich

    Ganz ehrlich, ich kann die begeisterten Rezensionen über Anna Thalbach als Sprecherin nicht nach vollziehen. Die Stimmen der Frauen klingen so hoch wie Mickey Mouse. Ganz schlimme Betonungen am Ende der Sätze. :/
    Das war auf Dauer nicht schön

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Anstrengend zuzuhören

    Sehr anstrengende Babystimme der Leserin. Alles hört sich gleich an. Kann der Geschichte kaum folgen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Stimme leider nervig

    Die Geschichte ist wirklich packend, man möchte unbedingt wissen was als Nächstes geschieht. Leider ist Frau Thalbachs Stimme zwar facettenreich aber genauso nervig. Alle weiblichen Stimmen sind so weinerlich und übertrieben, dass ich eine permanent negativ Gänsehaut hatte. Schade.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Falscher Film?

    Hat mich durchaus verwirrt, weil ich ständig dachte, ich bin in der Tuchvilla Saga von Frau Jacobs gelandet. Zu viele Ähnlichkeiten und auch noch die selbe Sprecherin. Nur konnte mich hier keine(r) der Protagonisten für sich gewinnen. Alle bleiben flach und langweilig und auch das „Familiengeheimnis“ ist leider öde. Durchgehalten hab ich nur dank Frau Thalbachs toller Stimme und Leseart.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Die Sprecherin reißts raus

    Die Geschichte ist etwas zu schwülstig erzählt. Zu viele Superlative und etwas altbacken. Aus der Geschichte hätte man historisch mehr machen können (Kriegsende, Berliner Blockade, etc.). Man muss es als Familiengeschichte hören. Dafür ist es ok. Super ist natürlich Anna Thalbach, die mit ihrer Berliner Schnautze dem Buch Berliner Leben einhaucht. Werde mir trotzdem den Teil 2 runterladen auch wenn Anna Thalbach leider nicht liest.