Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Sie sind Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Inhaltsangabe

    Das Hörbuch zur "Reportage des Jahres".

    Noch nie hat ein Politiker so einen rasanten Aufstieg und so einen tiefen Fall erlebt wie Martin Schulz. Während er zu Beginn des Wahlkampfs als Retter der SPD und möglicher Bundeskanzler galt, ist er ein Jahr später mit seinem Anspruch, eine andere, ehrlichere Politik zu machen, auf ganzer Linie gescheitert. Erst verlor er die Wahl, dann den Rückhalt der Partei und seine Posten.

    Markus Feldenkirchen hat Martin Schulz durch die Höhen und Tiefen des Wahlkampfs und den darauffolgenden Absturz begleitet, so exklusiv und hautnah, wie es in Deutschland bislang nicht möglich gewesen ist - selbst am Abend vor seinem Rücktritt. Eindrucksvoll erzählt er in seinem Hörbuch nun die ganze Geschichte eines politischen und persönlichen Dramas.

    ©2018 Deutsche Verlags-Anstalt (P)2018 John Verlag

    Kritikerstimmen

    Es ist mehr als eine brillante Reportage, es ist für sich ein historisches (Zeit-)Dokument.
    -- Sascha Lobo bei der Auszeichnung zur "Reportage des Jahres"

    Das könnte Ihnen auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Schulz-Story

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      465
    • 4 Sterne
      89
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      435
    • 4 Sterne
      85
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      427
    • 4 Sterne
      86
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wenn Igel synchron schwimmen

    Wie der großartige Hans Joachim Friedrichs dereinst erklärte: einen guten Journalisten erkennt man daran das er sich mit keiner Sache gemein macht. Auch nicht mit einer guten. Dann nenne ich dieses Buch vornehm, seriös, ja tiefgründig und sehr einfühlsam. Es menschelt. Im besten Sinne. Niemals Kumpanei, niemals Anbiederung. Vornehme Distanz eines unerschrockenen Beobachters. Wahlkampf als Mahlstrom. Politik als Kampfsport. Und das sich niemand täusche: im Grunde konnte es Martin Schulz doch niemanden recht machen. Wahlkampf aus der großen Koalition heraus.Ja Herr Schulz hat sich "kaputt beraten" lassen. Die Schulz-Story ist ein hochspannender Backstagereport. Jetzt, im Nachhinein bedaure ich es Martin Schulz nicht meine Stimme gegeben zu haben. Herr Schulz hat für mich durch dieses Hörbuch enorm an Statur gewonnen, mein Verständnis für "Politik als Beruf" hat an Tiefe gewonnen. Eine glänzende journalistische Arbeit. Ein großartiges politisches Buch. Unversäumbar! Ganz vorzüglich gelesen.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Verpasste Chancen

    Ein guter und interessanter Bericht der mehr erklären kann als jede offizielle Veröffentlichung der Parteien selbst. Man hätte so einen Mann wenn nicht als Kanzler so doch auf jeden Fall als Außenminister im jetzigen Europa haben müssen! Gut geschrieben und hervorragend gesprochen. Sehr zu empfehlen.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Detaillierter Einblick

    ein detaillierter Einblick in die Mühen und innerparteilichen Grabenkämpfe eines Wahlkampfes. Veränderte einige meiner Meinungen bezüglich des SPD Kandidaten Schulz, aber bestätigte auch einige meiner Annahmen bezüglich der SPD und ihres fehlenden Profils, welches sie über die letzten Legislaturperioden immer weiter aufgeweicht und teilweise verloren haben. Spannend ist auch das Ende, da man die Persona Schulz, zumindest meinerseits, anders empfunden hat, als es hier der Fall ist. Von Beginn an, kam bei mir eine gewisse Melancholie auf, in Betracht der verkorksten Ausgangssituation und der guten Absichten des Kandidaten. Empfehlenswert.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • UK
    • 27.03.2018

    Unbedingte Empfehlung, wenn man bereit ist

    sich seine letzten Illusionen über den Politikbetrieb nehmen zu lassen. Zumindest die negativen Annahmen werden durch dieses Buch leider gut begründet bestätigt. Die Abgehobenheit in der Blase der Parteifunktionärsebenen, deren Medien-und Umfrageabhängigkeit wird gnadenlos bloßgestellt. Erschreckend wie die roten Führungskader offenbar über die Defizite jahrenlanger SPD Politik sehr wohl im Bilde sind und um der Pfründe der Ämter willen das Blendwerk gnadenlos durchziehen. ( Bildungs-und Sicherheitspolitk in NRW darf nicht im Wahlkampf thematisiert werden). Auch die strukturellen Gründe für den Niedergang der Partei sind den Kadern bewußt.
    Nun ist der "Ritter der traurigen Gestalt" zwar weg, aber die anderen Protagonisten des Haifischbeckens, die zitiert werden, sind weiter unverdrossen destruktiv aktiv und nun auch zumTeil in Führungsfunktionen. Diese Ansammlung von aberrierenden Persönlichkeitsstrukturen ist erschreckend. Fast schon witzig das Wehklagen des Kandidaten über eine ihm nicht wohlgesonnene Presse, besonders wenn man die Medienbeteiligungen der SPD (Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH) kennt.
    Habe das Hörbuch non- stop durchgehört. Für ein "Sachbuch" sehr gut hörbar.
    Sprecher sehr angenehm.
    Ein Muss, unbedingt hörenswert!

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Geniale Geschichte

    Menschlich, humorvoll, tragisch und hoch spannend! Sehe den Wahlkamp 17 in völlig neuem Licht. Sehr empfehlenswert.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Mittendrin und auf den Punkt👍

    Eine gut beobachtete Reportage. Sensationell gesprochen. Unbedingt hören. Hier lohnt sich jede Minute und man schaut direkt in das Herz der SPD.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Interessante Einsichten in das Politikgeschehen

    Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen, weil es die Artikel im Spiegel noch einmal sehr viel genauer und detaillierte ergänzt. Noch besser hätte ich es gefunden, wenn der Autor selber den Text gesprochen hätte. Ich fand, die Stimme des Sprechers passte nicht recht zum Text, insbesondere, da der Autor nun schon mehrfach im Fernsehen zu dem Thema aufgetreten war.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spitze!

    Spannender und interessanter Einblick hinter die Kulissen des Politkarussels. Kurzweilig und perfekt umgesetzt! Schulz ist mir sympathischer denn je!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Viele Einblicke aber wenig Analyse

    Wenn ein Journalist schon so dicht dran ist an Martin Schulz, dann hätte ich mir sehr viele Einblicke und Erklärungen von den Ereignissen gewünscht. Zwar erfährt man viele Anekdoten und Hintergrundgeschichten, dafür bleibt man jedoch punkto Erklärungen und Einschätzungen oft allein. Hier hätte ich mir mehr Analyse und Auswertung gewünscht.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Partei ruiniert den eigenen Kandidaten

    Die Geschichte beschreibt schön wie durch Taktieren in der eigenen Partei der Kandidat ruiniert wird.

    1 Person fand das hilfreich