Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Fortsetzung der erfolgreichen Familiensaga: Die wilden Zwanziger, eine Familie, die ihren Traum retten muss, und der Duft von Schokolade.

    Stuttgart, 1926: Die junge, abenteuerlustige Serafina zieht zu ihrem Halbbruder Victor in das prächtige Familienanwesen der Rothmanns, die "Die Schokoladenvilla". Mit dem charmanten Karl stürzt sie sich in die Vergnügungen der goldenen Zwanzigerjahre. Doch erst als sie dessen ruhigeren Zwillingsbruder Anton kennen lernt, verliebt sie sich Hals über Kopf. Und während Sabotageakte die Schokoladenproduktion der Rothmanns bedrohen, wird Serafina von einem dunklen Kapitel ihrer Vergangenheit eingeholt...

    ©2019 Penguin Verlag, München (P)2019 der Hörverlag

    Das sagen andere Hörer zu Die Schokoladenvilla - Goldene Jahre

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      79
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      74
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      5
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      71
    • 4 Sterne
      29
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sprecherin macht Inhalt kaputt

    Den ersten Band habe ich gelesen, den 2. Habe ich begonnen zu hören.
    Das Hörvergnügen hat die Sprecherin gründlich vermiest.
    Sehr schade für die eigentlich gute und unterhaltsame Geschichte.
    Die Sprecherin sollte aufhören Dialoge in Dialekt zu sprechen, den sie nicht beherrscht.
    Sie wirft schwäbisch, pfälzisch, bayrisch und sogar sächsisch durcheinander in einen Dialog!
    Einfach nur schrecklich!
    Jeder der schwäbisch redet oder schwäbisch mag, sollte sich dieses Hörbuch nicht antun!
    Ich lese jetzt lieber das Buch, denn das ist gut!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Grausames Fakeschwäbisch

    Ich habe mir als Stuttgarterin das Hörbuch wegen des Handlungsortes gekauft. Die Geschichte ist auch ganz unterhaltsam, wenn auch sehr vorhersehbar. Ich habe das Hörbuch nicht zu Ende gehört, weil ich das grottenschlecht nachgeahmte Schwäbisch bald unerträglich fand. Wenn es schon schwäbisch sein soll (warum eigentlich?), dann sollte man wenigstens einen native speaker suchen, oder eben einen, ders drauf hat. Frau Himmelstoß hat es definitiv nicht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schlechter schwäbischer Dialekt

    Ich habe mir die Schokoladenvilla jetzt als Papierbuch gekauft, da mir die Geschichte gut gefällt, aber die Sprecherin den schwäbischen Dialekt schlecht nachmacht, das hat mir das Hörvermögen vermiest.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unterhaltsam

    Ach Teil zwei hat mir gut gefallen, man musste nicht nachdenken, brauchte nur zuzuhören. ABER... ich finde Beate Himmelstoß als Sprecherin sehr gut. Ich habe etliche, von ihr gelesene, Hörbücher geladen.... ABER... sie soll die Dialekte weglassen :-( Schlimm, den Stuttgarter Dialekt kann sie garnicht... da kommt ist immer in's hessische rüber, der bayrische ist auch nicht besser. Nein, sie soll einfach nur lesen, den Protagonisten die Stimme geben, aber keinen Dialekt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Hat gedauert !!

    Mit dem zweiten Teil der Schokoladenvilla habe ich mir etwas schwer getan. Zwischendurch war es doch langatmig Und sehr belanglos. Dann hat die Autorin die Kurve aber bekommen. Auf die schwäbischen Passagen hätte man meiner Meinung nach gut verzichten können. Nichts desto trotz war es nett anzuhören.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bitte NICHT schwäbeln

    Frau Himmelstoß hat eine tolle Lesestimme! Nur bitte bitte sollte Sie nur hochdeutsch lesen. Der Versuch lediglich die Arbeiter schwäbeln zu lassen ist misslungen da sie meiner Meinung nach kein richtiges Dialekt kann.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Bitte keine Dialekte 🙄

    Frau Himmelstoß hat eine sehr angenehme Stimme, jedoch sollte sie die Dialekte weglassen, das kann sie einfach nicht und hat mir manche Passage im Buch „vermasselt“.