Jetzt kostenlos testen

Die Prophezeiung des Apostels

Spurensuche im Land des Flamboyants - Ein Mauritius-Krimi
Autor: Yale Tieman
Sprecher: Julia Küppers
Spieldauer: 3 Std. und 53 Min.
4 out of 5 stars (5 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Ein Mitarbeiter des englischen Geheimdienstes verschwindet während seines Urlaubs auf Mauritius auf mysteriöse Weise. Sein Kollege Jack Holborne erhält den Auftrag, ihn zu suchen. Vor Ort angekommen findet er heraus, dass sein Kollege Jonathan Green Ermittlungen im Blue-Penny-Museum angestellt hat. Dort sind zwei echte Exemplare der legendären blauen und roten Mauritius ausgestellt. Green will vor seinem Verschwinden herausgefunden haben, dass die Marken falsch sind.

Gleichzeitig zog er eine Verbindung mit dem Besuch einer amerikanischen Glaubensgruppe, die auf Mauritius einen Gottesdienst abhalten will. Die "Pentecostal-Church" beruft sich auf das Markus-Evangelium und hantiert in ihren Messen mit Giftschlangen als Gottesbeweis. Das Innenministerium schätzt die Lage wegen der verschwundenen Briefmarken, die ein Kulturgut des Landes sind, als sehr kritisch ein, und setzt ihren besten Mann zur Lösung des Falles ein: Den Polizeipräsidenten Halie Grote, der eigentlich seinen Ruhestand antreten wollte.

Er gibt in diesem Fall alles. Zusammen mit Jack Holborne, erleben sie eine atemberaubende Entwicklung, die immer wieder ihrer Kontrolle entgleitet. Beginnend mit einem Mordanschlag im Museum, einem Giftanschlag auf einen Priester, gefolgt von einem weiteren Mord. Unterdessen hat der verschwundene Green einige kryptische Spuren gelegt, die es zu verfolgen gilt. Als dann noch ein Attentat auf den Polizeipräsidenten von Mauritius durchgeführt wird, steht scheinbar alles auf der Kippe.

Seltsamerweise scheint der Vatikan in Rom ein besonderes Interesse an den Entwicklungen auf der kleinen Insel zu haben, erst wird der Bischof nach Rom beordert, dann wird ein Auslieferungsverfahren gegen einen Geistlichen gestellt, den Rom vor ein Kirchengericht stellen will. Eine Wanderung zwischen Kulturen und Religionen, kombiniert mit einem spannenden Kriminalfall!
©2017 Yale Tieman (P)2017 Yale Tieman

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Erzählerin nimmt mich mit nach Mauritius

Eine spannende Geschichte, die vor allem durch einen tollen Erzählstil der Sprecherin punktet.
Ich sag nur: Auf nach Mauritius!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • HH
  • 11.04.2019

Ein prima Urlaubskrimi

Ein wirklich gutes Hörbuch. Tolle Geschichte und sehr gut gesprochen.
Ich finde es top. Jederzeit gerne wieder.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schöne Geschichte, angenehme Stimme

Habe das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört. Mein nächstes Reiseziel steht nun fest. Die Sprecherin ist auch super, klare Empfehlung!!!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Wirr, grausiger Stil, Vorleserin schlecht

Ich hab die Geschichte nur zu zwei Dritteln ertragen, bis ich fand, dass es reicht. Bis dahin habe ich auf einen roten Faden gewartet oder wenigstens etwas Spannung. Der Stil erinnerte mich an Kinderzeiten, wenn wir Karl May improvisierten. Die Lesung ist ähnlich schlecht. Betonung, wo keine hingehört, teilweise leiernd. Also alles grottenschlecht, sorry.