Jetzt kostenlos testen

Die Pforten der Ewigkeit

Sprecher: Reinhard Kuhnert
Spieldauer: 27 Std. und 40 Min.
4 out of 5 stars (544 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

1250: Mit dem Tod Kaiser Friedrichs II. beginnt die Zeit des großen Interregnums. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden, das Reich in Aufruhr. Im nahen Osten stirbt ein junger Mann in den Armen dreier Kreuzritter. Mit seinem letzten Atemzug berichtet er von einem Geheimnis, das der Kaiser ihm kurz vor seinem Tod anvertraute. In der Nähe von Bamberg gründen einige unerschrockene Zisterzienserinnen eine neue Zelle inmitten des Waldes. Sie haben den Schutz der Einsamkeit dringend nötig, denn eine von ihnen hat Visionen und läuft Gefahr, als Ketzerin verbrannt zu werden. Kreuzritter und Ordensschwestern treffen in der Stadt Wizinsten aufeinander. Hand in Hand bauen sie ein neues Kloster, einen prächtigen Bau, der die Gemeinschaft unter den Schutz des neuen Kaisers stellen und die Pforten der Ewigkeit öffnen soll.

Richard Dübells großer Mittelalterroman um einen Klosterbau, eine mutige junge Nonne und die Liebe im Angesicht des Jüngsten Gerichts.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2011 Bastei Lübbe AG (P)2015 Audible Studios

Kritikerstimmen


Wer üppige Zeitreisen liebt, ist hier genau richtig.
-- Bild Köln
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    234
  • 4 Sterne
    181
  • 3 Sterne
    86
  • 2 Sterne
    24
  • 1 Stern
    19
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    316
  • 4 Sterne
    133
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    7
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    199
  • 4 Sterne
    161
  • 3 Sterne
    86
  • 2 Sterne
    38
  • 1 Stern
    22

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unglaublich spannende Geschichte gut gelesen

Am Anfang war es ein wenig schwierig in die Geschichte reinzukommen, weil die recht unterschiedlichen Personen in ihren Handlungssträngen vorgestellt wurden und man den Zusammenhang zwischen den Personen nicht kennt.
Ab Kapitel 8 lässt einen die Geschichte nicht mehr los und es wird ein Höhepunkt nach dem anderen aufgebaut. Bis zuletzt bleibt der Ausgang der Geschichte offen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hervorragender Sprecher

Dieses Hörbuch hat mich absolut begeistert! Vor allem der sensationelle Sprecher verleiht diesem Buch eine solche Tiefe, das man nur noch eintaucht und mit den Protagonisten mitlebt. Für mich der bisher beste Leser. Kein falscher Pathos und verstellte Frauenstimmen etc. Insgesamt habe ich das Buch tatsächlich als Genuss erlebt und war fast enttäuscht, als es doch zu Ende war. Die Story, um die Intrigen in Staat und Kirche, ist sicherlich nicht neu, doch hier wird der weibliche Part,die der Zisterzenserinnen, hervor gehoben. Man bangt,liebt und ärgert sich im gleichen Maße wie die junge Nonne, die zudem noch weltliche Gefühle einbringt. Insgesamt sehr lesenswert!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

naja... der sprecher holt das beste raus

die ersten 10 stunden sind schwer zu überstehen, hab es aber durchgehalten und wurde letztlich doch noch belohnt. ab stinde 10 ergibt alles der geschichte sinn, dennoch schafft sie es immer wieder für eine kurze Zeit träge zu werden. der sprecher gibt alles und weckt die fast tauben Ohren immer wieder auf.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine lange Geschichte - aber immer spannend

Obwohl das Höhrbuch über 20 Stunden gedauert hat, niemals kam ein Punkt der Langeweile. Begünstigt auch durch die Stimme des Sprechers, der mit vielen unterschiedlichen Nuancen gut zu unterhalten wusste. Auch historisch ist die Geschichte nachvollziehbar, auch wenn nicht ganz authentisch, aber immer auf der Spur des möglich gewesenen. Beeindruckend ist auch die Schilderung über das damalige Zusammenspiel der katholischen Kirche in Verbindung mit den Mächtigen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zu viele nicht gut einprägsame Figuren.

Zu viele zu wenig einprägsame Charaktere. Die Handlung ist in der Mitte zu kleinteilig. Das Ende kommt dann zu plötzlich und wirkt irgendwie gekünstelt.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Dabei wird man depressiv

Die Geschichte springt ständig hin und her, ihn dass man Zusammenhänge auch nur ahnen kann. Die Charaktere scheinen alle wirr und dumm zu sein.
Die Kombination aus Story und Sprecher macht einen echt depressiv. Das ist mein erstes Hörbuch, das ich nicht bis zu Ende höre.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zum Zuhören gezwungen

Eine verworrene Geschichte mit zahllosen Schauplätzen und Figuren, ohne Spannungsbogen oder roten Faden! Ein gescheiterter Versuch Kirchengeschichte lebendig zu machen und Aufklärung zu leisten.
Der Erzähler klingt monoton und ermüdend.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

zu viele Namen und Charaktere

am Ende furzen, rülpsen, popeln sie alle: mir wurde richtig schlecht, total widerlich. Die Szenen wechseln mit jedem Kapitel und ich bin gar nicht in die Geschichte reingekommen. Mehr als 4 Kapitel habe ich mir nicht angetan. Den Sprecher fand ich ganz angenehm.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unbedingt ...

Sehr hörenswert, diese Geschichte, vom Autor spannend erzählt, packend gelesen - großartig!
Ein Muss für alle, die historische Romane mögen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Zu viel

In diesem Hörbuch ist mir alles zu viel. Ich habe zwischendrin schon ein anderes Buch gehört, um nicht in Depressionen zu verfallen.
Es sind mir zu viele Zufälle. Da trifft man sich zur gleichen Zeit am gleichen Ort und nicht etwa in irgendwelchen Metropolen, sondern in kleinen Orten am AdW oder mitten in der Wüste, ums sich natürlich auf das Schrecklichste zu misshandeln. Es sind mir zu viele tragische und getragene Monologe.
Konstantia ist mir zu nachtragend und zu rachsüchtig. Alles zu viel.
Ich höre es nur zu Ende, weil ich wissen will, wie es mit Elsbeth und Rogers weiter geht.
Auch der Sprecher bringt zu viel Dramatik mit ein.