Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein Forschungszentrum in der Einöde Wyomings Mitte der siebziger Jahre. In einem Laboratorium tief unter der Prärie beginnt ein Experiment. Doch das geht anders aus als geplant. Und unerwartet öffnet sich die Tür zu einer anderen Welt. Es wird das bestgehütete Geheimnis des Planeten. Und auch das gefährlichste.

Über dreißig Jahre später stößt Ex-Polizist Travis Chase mitten in der eisigen Gebirgslandschaft Alaskas auf ein riesiges Flugzeugwrack. Es ist voller Leichen. Todesursache: Kopfschuss. Unter den Opfern: die First Lady der USA. Unvermittelt sieht sich Travis als wichtigste Figur in einem apokalyptischen Spiel. Der Einsatz: die Zukunft der Erde.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2010 Rowohlt Verlag GmbH (P)2017 Audible GmbH

Kritikerstimmen


Mutig und furchterregend - und unheimlich glaubwürdig.
-- Lee Child

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.204
  • 4 Sterne
    619
  • 3 Sterne
    203
  • 2 Sterne
    62
  • 1 Stern
    37

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.067
  • 4 Sterne
    549
  • 3 Sterne
    243
  • 2 Sterne
    102
  • 1 Stern
    68

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.169
  • 4 Sterne
    538
  • 3 Sterne
    218
  • 2 Sterne
    60
  • 1 Stern
    39
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Action pur

Die Story ist von Anfang bis Ende voller Action und lässt Dinge wie die Feinzeichnung der Figuren, die Erläuterung der Historien und andere schreibtechnische Dinge glatt aussen vor. Die jedoch braucht die Geschichte auch nicht.

Der einlesende Matthias Lühn verfügt über eine ausgezeichnete Stimme, versäumt es jedoch die notwendige Distanziertheit zu entwickeln, die Wunder, Nathan, Bierstedt, Klebsch und viele andere so aussergewöhnlich machen. Lühn überakzentuiert schon bald störend und ich musste mich etwas zusammen nehmen, nicht abzubrechen.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 10.07.2017

Kreative Ideen, spannende Unterhaltung

Zugegeben, anfangs tat ich mich etwas schwer damit, in die Geschichte hineinzufinden. Es sind zwar durchweg spannende Szenen beschrieben, doch man versteht absolut nicht, worauf das hinauslaufen könnte. Gerade als ich dachte: „Also wenn das noch lange so weitergeht, dann…“ bekam man einen kleinen Deut, in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Und von da an war ich und die Story nicht mehr zu bremsen. Die Ereignisse überschlugen sich und der Spannungsbogen wurde immer straffer gezogen. Das ging dann soweit, dass ich heute morgen extra früher aufgestanden bin, um das Ende noch vor Arbeitsbeginn fertig hören zu können. Jetzt kann ich es kaum erwarten, bis am 20.07.2017 der zweite Teil erscheinen wird. Der ist dann sofort mir 🙂

Besonders gut haben mir die wirklich verzwickten Denkvorgänge bzgl. der Kenntnisse des „Flüsterns“ gefallen. Ich fand das sehr gut und trotz der Komplexität auch nachvollziehbar beschrieben. An Ideenreichtum, was die Pforte so hervorbringt, hat es auch nicht gemangelt.

Mit Matthias Lühn habe ich ja meistens so meine Probleme. So auch hier wieder. Seine Art muss man einfach mögen – oder eben nicht. Leider gehöre ich zur letzteren Kategorie, was den Hörspaß für mich etwas getrübt hat.

Insgesamt kann ich diesen 1. Teil der Thriller-Serie allen Science-Fiction-Fans empfehlen. Nach den anfänglichen Fragezeichen wird man später vollauf mit Spannung und kreativen Ideen belohnt.

27 von 29 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ziemlich absurd konstruierte Story

Eigentlich bin ich Science Fiction Fan und akzeptiere auch, daß es in Science Fiction Stories nicht immer ganz realistisch zugehen kann, aber diese Story geht doch etwas zu weit. Es tauchen so seltsame Phänomene auf wie "Das Flüstern" oder "Der Tintenklecks" oder ein Anzug, der seinen Träger unsichtbar werden lässt. Klingt mehr nach Kinderfantasien a la Harry Potter? Ja - allerdings durchzogen mit viel Ballerei und Gemetzel. Auch das stört mich normalerweise nicht, solange es im Rahmen bleibt, wenn aber über 20 Minuten lang Maschinengewehrballereien beschrieben werden, in denen Hunderte - oder Tausende, man weiß es nicht genau - niedergemetzelt werden, dann wird es ermüdend, insbesondere wenn es sich ständig wiederholt. Dazu kommt, daß in ausweglosen Situationen erstaunliche "Zaubergeräte" auftauchen, wie ein "Verdoppler", mit dem sich jeder Gegenstand verdoppeln läßt. Praktisch um Maschinengewehre und Munition zu vervielfältigen und Ballereien in die Länge zu ziehen. Physikalische Grundgesetze wie die Erhaltung von Masse und Energie? Unwichtig! Eine weitere Zumutung ist der Sprecher mit seiner übertrieben effektheischenden Betonung des Textes, den er da liest. Ein Satz wie: "Ein Anblick, den er sein Leben lang nie mehr vergessen sollte" trieft geradezu vor Pathos. Puh - nie wieder Patrick Lee!

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der Beginn einer faszinierenden Trilogie

Zunächst einmal ein ganz großes Dankeschön an audible für die Veröffentlichung der Zeitpforten-Trilogie von Patrick Lee als Hörbuch! Hierauf habe ich schon einige Jahre gehofft und gewartet.
Ich habe die Bücher bereits vor einigen Jahren mehrfach gelesen, und war von Anfang an fasziniert von Ihnen. Mir gefallen sie eigentlich sogar noch besser als die Sam-Dryden-Reihe des Autors.
Der Auftakt der Trilogie ist "Die Pforte". Was zunächst relativ unspektakulär und harmlos mit einer einsamen Wanderung des Ex-Knackis Travis Chase an den Rand des Polarkreises nach Alaska beginnt, entwickelt sich nach und nach - immer wieder unterbrochen von diversen Rückblenden (sowohl in die Vergangenheit der Hauptfigur Travis Chase zur Erklärung der Motive seines Handelns) als auch zur Entstehungsgeschichte der "Pforte" und der für ihren Schutz zuständigen, geheimen Regierungsorganisation Tangent - zu einer rasanten Jagd über mehrere Kontinente. Erst nach und nach wird klarer, worum es eigentlich geht, was es mit den Entitäten aus der Pforte auf sich hat und wer hier gegen wen spielt. Die eigentlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten der Pforte werden in diesem ersten Teil jedoch nur angedeutet. Im zweiten und dritten Teil "Dystopia" und "Das Labyrinth der Zeit" wird erst wirklich klar, was es tatsächlich mit ihr auf sich hat. Also: freuen wir uns bereits jetzt schon auf die beiden nächsten Teile!

Zum Vorleser: Matthias Lühn liefert eine super Leistung ab; man kennt ihn unter anderem bereits von den Daniel Suarez-Thrillern Daemon und Darknet sowie den Jack Campbell und Robin Hobb-Büchern.

16 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Tolle SF-/Fantasy-Idee, aber zu martialisch

Wieso muss man eine so phantasievolle und chancenreiche Idee mit 80% Leichen und Grausamkeiten umsetzen anstatt mit intelligenter Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Risiken der Nutzung der "Entitäten", den Zielen der "Feinde" und auch der eigenen? Wahrscheinlich werde ich den nächsten Teil auch kaufen, weil der Plott insgesamt spannend ist. Aber dieser Held, der mit bis auf die Knochen abgeschälten Händen im Fahrstuhlschacht zig Etagen erst raufklettert und dann mit Kugel in der Hand wieder runter klettert (an zwei Fingern der einen Hand), um unten wer weiß wie viele Bewacher durch mehrfaches Schädeleinschlagen zu übertöten ... usw. - gehts noch?
Diese martialischen Problemlösungen werden durch die knarrende, militärisch anmutende Stimme des Sprechers noch verstärkt, was mich noch mehr genervt hat.
Wer "Rambo-Filme" gerne guckt ist hier sehr gut bedient. Für die anderen bleibt das Bedauern über eine weitgehend vertane Chance. Aber vielleicht sind die beiden anderen Teile besser?

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Endlich!

Ich habe die drei Zeitpforten-Thriller bereits gelesen und mich schon nach Buch 1 gefragt, warum es nicht als Lesung zu haben war Umso erfreulicher, dass Audible sich nun der Sache angenommen hat.

Matthias Lühn ist eine sehr gute Sprecherwahl. Der rauhe Erzählton passt zum militärischen Umgangston.

Die Bezeichnung „Die Zeitpforten-Thriller 1“ deutet darauf hin, dass Audible die Trilogie komplettieren möchte. Ich hoffe, der Verkauf des ersten Teils wird dieses Vorhaben unterstützen.

Zum Inhalt möchte ich nicht viel sagen, weil ich selbst keine Spoiler mag. Es ist eine tolle SF-Geschichte, die von Anfang an ihr Tempo mehr und mehr steigert. Wer sich vom Agenten-Flair und der „ein oder anderen Leiche“ nicht abschrecken lässt, wird mit einem ideenreichen SF-Kracher ohne Raumschiffe und Weltraumschlachten belohnt.

18 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hat sich gelohnt.

Tolles Hörbuch. Gut gelesen und habe es gerne gehört. Eine fesselnde Story mit SciFi atitude.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ich
  • 11.07.2017

Gute Unterhaltung...

Der Sprecher hat mich überzeugt, die Betonung war durchweg gut für die verschiedenen Charaktere.
Die Story war an den meisten Punkten gut durchdacht.
Alles in allem war es gute SciFi - Unterhaltung :-)
Ich werde mir wohl auch die weiteren Folgen anhören.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Interessant und widersprüchlich

Live-Rezension:

"Ich weiß, dass ich 10 mg Propofol erhalte." - als Schmerzmittel unbrauchbar, ist ein Narkosemittel.

Die ersten Minuten des mit Spannung erwarteten Buches waren fast langweilig. Aber die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf.

Lee schafft es, eine Geschichte zu konstruieren, die Anfangs keine klaren Hinweise gibt, worum es geht.

Ein Wanderer findet ein abgestürztes Flugzeug auf seiner Bergtour. Keine Rettungsteams in Sicht... und schon wird er zum Mittelpunkt einer wilden Geschichte, die nach 2 Stunden immer noch keine Geheimnisse preisgibt, aber gekonnt Spannung aufbaut und Neugier weckt...

26 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Das war durchgehend Spannung pur!

Die Geschichte ist unglaublich packend und hat ein enorm hohes Tempo! Es wird keine Minute langweilig! Eine perfekte Mischung aus Aktion und Science Fiction. Teilweise etwas brutal, jedoch nicht abstoßend. Der Sprecher ist perfekt für dieses Hörbuch und macht seinen Job sehr gut. Seine trockene Art des Vortrags passt hervorragend zu der kalten aber nicht witzlosen Hauptfigur. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich