Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Inhaltsangabe

    Seit Jahrhunderten bewahrt sich die Heilerin Geneve Cornelius ihre Neutralität. Doch dann wird ihr Bruder im Hinterhof eines Londoner Pubs von einem Unbekannten enthauptet. Ein Racheakt, der eine uralte Fehde zwischen den Scharfrichter-Dynastien Bugatti und Cornelius wieder aufleben lassen soll, so scheint es. Auch in ihrer Heimatstadt Leipzig geschehen seltsame Dinge und Unheil bahnt sich an. Geneve muss sich entscheiden: Behält sie ihre Neutralität bei oder nimmt sie den Kampf gegen die Bedrohung auf?

    "Die Meisterin" ist ein Audible-Original, geschrieben von Bestseller-Autor Markus Heitz. Die packende und ungewöhnliche Story der Henkerstochter Geneve ist als Hörspiel nur bei Audible erhältlich.
     

    >> Diese Hörspiel-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2018 Markus Heitz (P)2018 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Meisterin

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5.925
    • 4 Sterne
      2.070
    • 3 Sterne
      753
    • 2 Sterne
      257
    • 1 Stern
      192
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6.724
    • 4 Sterne
      1.326
    • 3 Sterne
      359
    • 2 Sterne
      111
    • 1 Stern
      107
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5.032
    • 4 Sterne
      2.066
    • 3 Sterne
      893
    • 2 Sterne
      340
    • 1 Stern
      274

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Gute Idee, miserable Sprecher und Umsetzung

    Ich mag eigentlich die halb real/ halb Fantasy Geschichten von Markus Heitz, aber dieses Hörspiel hat mich leider enttäuscht. Als Buch ist es denke ich nochmal eine kante besser wenngleich leider nicht so gut wie andere Romane von ihm. (Aber witzig, dass er zu mindestens einem Roman eine kleine Querverlinkung eingebaut hat!)
    Leider ist die gesamte Hörspiel Umsetzung miserabel. Angefangen bei der grausam plumpen Hörspielfassung über die schlechte Bearbeitung (Beispiel: wenn ein Sound beschrieben wird, kommt erst danach der eigentliche Sound, was mich als Hörer unglaublich nervt. Entweder im Hintergrund zur erzählung oder bitte gleich weglassen weil es keinen mehrwert bietet. Ich denke jeder weiß wie sich eine quietschende Tür oder flaches Atmen anhören. Andere Hörspiele von Audible sind da deutlich besser).
    Bis hin zu den Sprechern, allen voran Bettina Zimmermann (Geneve), die mir das Hörvergnügen stark vermiest hat. Ihre Sprache und betonung passt einfach überhaupt nicht. Bis auf den meisterlichen Uwe Teschner (Erzähler) und in Teilen die Mutter hat mich jeder genervt.
    Auch die Geschichte wuppte mich leider nicht. Sie hat zu Beginn viel versprochen aber davon nur wenig eingelöst und ab der Mitte ging meine Motivation leider immer weiter begab.
    Sehr sehr schade.
    Uwe Teschner Fans empfehle ich lieber die mississipi Romane von greg Iles, Hörspiel fans die Jonah, Robin, John und Julian Reihen von Rebecca Gablé und Fans von den "realistisch-fantastischen" Markus Heitz Geschichten sein Oneiros und des Teufels Gebetbuch.

    46 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unbedingt empfehlenswert, bitte mehr davon

    Ich höre schon immer gerne Hörbücher (gekürzte und ungekürzte) und Hörspiele (Sherlock Holmes, Paul Temple, John Sinclair usw.).

    Am Anfang habe ich gedacht; puh ganz schön lang, ABER ich persönlich hab nicht gemerkt, wie schnell doch die Geschichte um war.

    Den Aufbau finde ich schlüssig; manche mögen Rückblicke während der Geschichte nicht; ich fand sie gut und auch passend in die lfd Geschichte eingefügt.

    Ich muss gestehen, dass ich von dem Autor bisher noch nichts gehört habe, was im Nachgang sehr schade ist, bei der spannenden Geschichte.

    Die Sprecher waren durchweg genial; keine Stimme kam unangenehm rüber.
    Bettina Zimmermann spricht die Geneve klasse, man hat fast den Eindruck, man sieht, wie Geneve die Augenbrauen verzieht oder ähnliche Mimiken.
    Wenn Stephan Luca spricht, hat man sofort das Bild eines wild gestikulierenden Italiener vor sich.

    Danke an alle, die an diesem Hörspiel mitgewirkt haben. Ob Autoren, Sprecher, Produzenten, Techniker/Schneider und wer auch noch daran beteiligt ist.
    Dieses Hörspiel hat mir viel Freude bereitet und gehört nun zur Riege meiner Lieblingsstücke.

    Ich hoffe, es gibt eine Fortsetzung :)

    189 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Woher kommen die super Rezensionen?

    Aufgrund der Bewertungen habe ich mit grossen Erwartungen dieses Hörspiel begonnen. Zuerst mal handelt es sich um ein düsteres Stück, teilweise würde ich das Genre sogar als „Horror“ bezeichnen. Die magische Welt ist sicher ein interessanter Ansatz, die Umsetzung wirkt aber aufgesetzt. So, als hätte der Autor damit versucht, eine sehr durchschnittliche Story damit interessanter zu machen.
    Die Geschichte ist sehr verworren erzählt, ich hatte den Eindruck, dass damit von der simplen und vorhersehbaren Story abgelenkt werden sollte.
    Die Sprecher wirken sehr bemüht aber wenig glaubhaft, eine Identifikation mit den Figuren gelang mir daher nicht. Die Interaktion der verschiedenen Sprecher untereinander empfand ich als wenig harmonisch, die Soundeffekte aufgesetzt und etwas zu viel des Guten.
    Noch am Interessantesten waren die (hoffentlich) historischen Rückblenden in die Zeit der Henker und Hexenverfolgung.
    Insgesamt hat mir dieses Hörspiel nicht nur nicht gefallen, es hat mich geradezu genervt. Ich weiss auch nicht, warum ich es bis zum Schluss angehört habe. Vielleicht hoffte ich darauf, dass es besser wird.

    93 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wo kommenden die überragenden Beurteilungen her?

    Die Specher geben ihr Bestes, in geschliffener geschulter Aussprache eine Spannung aufzubauen, die die Geschichte nicht wirklich hergibt.
    Immer wenn der Handlungsfaden etwas spannender wird, kommen rückblickende längere Erzählungen/Erläuterungen dazwischen.
    Es ist zwar nett, auch mal den Osten Deutschlands in einer Geschichte zu erwähnen, kein Leipziger würde allerdings jemals Tram zur Straßenbahn sagen.
    Wer an real existierende böse Hexen und andere übernatürliche Wesen glaubt, Foltermethoden und detailreiche Beschreibungen von Enthauptungen bevorzugt, dem hat dieses Hörspiel vielleicht gefallen.
    Mir jedenfalls leider nicht.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Fehlversuch. Einfach nur nervig.

    Okay, die Hauptfigur, eine moderne vegane Bio- Kräuterhexe hat verschiedenfarbige Augen, so what, warum muss das dauernd wiederholt werden? Und die zusätzliche Erzählerin, die mir in einem der unnötigen Einschübe sagt, ich solle ruhig weiter grübeln, wo mich nichts zum Grübeln anregt... leider funktioniert das Hörspielbuch einfach nicht.

    51 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Hätte mehr erwartet

    Anhand der vielen guten Rezensionen hätte ich von diesem Buch mehr erwartet. Ich habe kaum bis zum Ende durchgehalten. Ich
    würde dieses Buch nicht nur einmal kaufen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sensationell

    Eine packende Geschichte über die Jahrhunderte, immer spannend, mystisch und interessant. Vor allem getragen von der Synchronsprecherin Angelika Bender, und der wunderbaren Stimme von Bettina Zimmermann. Die musikalische Untermalung ist bestens gelungen. Es war mir ein Vergnügen darin abzutauchen und ich hoffe auf einen 2. Teil. Danke für dieses tolle Hörbuch.

    89 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    gefällt mir gar nicht

    Geschmack ist subjektiv, nicht einmal eine halbe Stunde habe ich durchgehalten, die Stimme von Bettina Zimmermann klingt für mich zu künstlich und bemüht, Danke an Audible das man ein Hörbuch zurück geben kann

    51 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fulminant

    Erneut hat mich Audible überrascht. Ich hatte ein Hörspiel erwartet, welches gut aufgearbeitet ist und Hörspaß verspricht. Enttäuscht wurde ich nicht, jedoch wurden meine Erwartungen übertroffen.
    Die Geschichte ist gut geschrieben und sehr gut vertont, man merkt die vorangegangenen Produktionen und den dahinterliegenden Lerneffekt.
    Alle Stimmen und Nebengeräusche sind ausgewogen und lassen sich auch bei leiserer Tonausgabe gut verstehen.
    Ich empfinde es als Meisterhaft, wie Herr Heitz es schafft, in jedem Buch auf vorangegangene Bücher anzuspielen, hier erneut auf das "Ars Moriendi".

    Ich würde mich freuen, in Zukunft weiterhin solchen Werken lauschen zu dürfen.

    39 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Bitte mehr davon....

    Ein wirklich gelungenes Hörspiel! Großartig,
    tolle Geschichte, spannend erzählt, sehr schöne, passende Stimmen, bin begeistert und hoffe auf die baldige Fortsetzung.

    47 Leute fanden das hilfreich