Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Auf den Skipisten von Utah ereignet sich ein unglaublicher Vorfall: In einem spektakulären Coup entführen Terroristen den Präsidenten der USA und töten dabei 30 Männer des Geheimdienstes. Nur der junge Scot Harvath überlebt. Während Secret Service, FBI, CIA und der verdächtig unentschlossene Vizepräsident erklären, dass eine Vereinigung aus dem Nahen Osten hinter dem Angriff steckt, glaubt Harvath keine Sekunde daran. Also beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln.

Die spärlichen Hinweise führen ihn in die Schweiz. Dort trifft er auf Claudia Müller von der eidgenössischen Staatsanwaltschaft. Auch sie ist den Tätern auf der Spur und berichtet von einer mysteriösen Söldnertruppe, die sich "Die Löwen von Luzern" nennt - ein tödliches Team professioneller Killer. Auf den schneebedeckten Hängen des Pilatus-Bergmassivs beginnt der Kampf gegen die Löwen. Aber lebt der Präsident überhaupt noch? Oder riskieren die beiden ihr Leben vielleicht umsonst?

"Die Löwen von Luzern" war der Beginn für den Welterfolg von Brad Thor. Inzwischen schrieb er 15 Romane mit dem Geheimagenten Scot Harvath. Die Thriller erreichen regelmäßig Platz 1 der US-Bestsellerlisten.
©2016 Festa Verlag (P)2016 ABOD Verlag

Kritikerstimmen


Brad Thor ist so brisant wie die Schlagzeilen von morgen!
-- Dan Brown

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    288
  • 4 Sterne
    170
  • 3 Sterne
    45
  • 2 Sterne
    20
  • 1 Stern
    23

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    274
  • 4 Sterne
    126
  • 3 Sterne
    57
  • 2 Sterne
    34
  • 1 Stern
    31

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    280
  • 4 Sterne
    145
  • 3 Sterne
    53
  • 2 Sterne
    18
  • 1 Stern
    24
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gute Story, am Ende etwas zuviel des Guten

Die Story ist gut, jedoch ist das Ende ein wenig zu viel des Guten. Ich möchte hier nicht spoilern, deshalb folgt hier keine Erklärung - man kann das Buch trotzdem anhören :)
Der Sprecher schafft es in vielen Dialogen leider nicht, seine Stimme anzupassen, was oft verwirrend ist, da man nicht weiß, wer gerade spricht. Aber ansonsten ganz solide.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Enttäuschung

Gelobt und durchgefallen. Reicht nicht an die Klasse eines Forsyth oder
Clancy. Zu durchsichtig und einfach, baut keine Spannung auf.
M.E. Etwas fürs Bücherregal von Trump, aber nicht bei mir.
Schade, hatte mir auf Grund der Rezensionen mehr erhofft, bin maßlos enttäuscht. Habe das Buch auch nicht zu Ende gehört.

9 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Der Sprecher ist eine Zumutung<br />

Der Sprecher ist dermaßen schlecht, dass ich zum Inhalt des Buches nichts sagen kann. Es war mir unmöglich, dem Vortrag zu folgen. Der Mann betont affektiert jeden Satz in absurder Weise.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Zu viele Klischees und ein sehr gewöhnungsbedürftiger Sprecher

Dieses Hörbuch ist erst das zweite aus ca. 150, das ich abgebrochen habe. Bei der Hörprobe klingt es nach einer spannenden Story und einem guten Sprecher.
Leider handeln die Charaktere im Laufe der Geschichte bisweilen sehr unsinnig, nur um durch die dadurch erzeugten Probleme die Geschichte wieder etwas spannender zu machen.
Welcher Secret Service Agent bringt sich selbst in Schwierigkeiten bzw. in Verdacht, indem er Beweise von einem Tatort entwendet, sich seine Pistole stehlen lässt, den vorhersagbar falschen Leuten vertraut, andere Agenten verprügelt und damit (während der Ermittlung zum Verschwinden des Präsidenten!) auch zeitweise durchkommt ohne suspendiert zu werden, etc?
Mal ehrlich, ich würde es bevorzugen, eine Geschichte aufgrund ihrer Erzählung spannend zu machen und nicht weil sich die Charaktere dumm verhalten.
Leider hatte ich auch am Sprecher nicht viel Gefallen. In der Hörprobe liest er wirklich gut, doch im Laufe des Hörbuchs gibt es zu viele Stellen, an denen eine Tuntenhaftigkeit durch kommt (zur Klarstellung: ich schätze Homosexuelle sehr!), dass man irgendwann mehr auf die Tunten-Momente des Sprechers achtet, als auf die Story selbst. Konkretes Beispiel: wenn der Sprecher das Kapitel 11 ansagt oder auch bisweilen das Wort "Welt" betont.
Zusammenfassend: leider wenig Hörfreude.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Super nerviger Sprecher

Mir geht der Sprecher schon nach 10 Minuten auf den Sack. Der geht gar nicht!
Geschichte sonst ok.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • MdV
  • Trittau
  • 07.12.2016

Grausamer Sprecher

Durch die "Wenn Sie Tom Clancy mögen..." - Funktion bin ich auf dieses Machwerk gekommen. Die Story ist zwar an den Haaren herbeigeholt, könnte aber Spannung entfalten. Falls da nicht dieser Sprecher wäre. Wo hat man denn den aufgetrieben? Vom Home Shopping Network? Übertriebene Betonungen, die so anstrengend sind, dass man immer wieder versucht ist, das Hörbuch zu beenden. Nein, Schade. So wird das mit dem deutschen Fangvolk von Brad Thor nix. Aber wahrscheinlich bin ich von Detlef Bierstedt, dem herausragenden Sprecher der Neal Stephenson Bücher und Frank Arnold, dem sprach- und stilsicheren Sprecher der Tom Clancy Reihe auch verwöhnt. Beide sind gerne mitgenommene Beifahrer im Auto - was für Herrn Lühn jetzt leider nicht mehr gilt..

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • FM
  • 15.10.2016

Klasse Spionagethriller

Aus dem was am Anfang fast wie ein Politthriller wirkte, wurde ein spannender und actionreicher Spionagethriller.

Ein Secret Service Agent der ganz alleine gegen einflussreiche Politiker und eine Söldnertruppe kämpft.
Nicht ganz die typisch amerikanische "One-Man-Show"-Helden Story aber auch nicht so weit davon entfernt. Der "Held" ist hier nicht so stark überzeichnet wie man anhand der Beschreibung vermuten könnte. Er ist nicht unbesiegbar, er wird müde und es geht ihm sogar die Munition aus.
Der Autor verwendet viel Zeit darauf Situationen detailreich zu beschreiben, daraus ergeben sich manchmal kleine Längen, aber trotzdem bleibt die Story spannend.
Am Anfang entwickelt sich das Ganze aber doch erst etwas zäh.
Matthias Lühn liest gewohnt gut, aber gerade am Anfang etwas übertrieben pathetisch.
Es gibt zugegebenermaßen kleine Ausreisser wie z.B. aus "Norseman" wird Nor-se-mann u.a. aber das gibt sich alles und spätestens nach dem ersten Drittel wirkte das auf mich alles sehr rund und hat spaß gemacht.
Würde das nächste Buch aus der Reihe auf jeden Fall auch kaufen.

zum Rezensent :
ich höre Bücher ausschließlich um mich entspannt unterhalten zu lassen und habe dabei keinen "Bildungsanspruch".
Gerne zum einschlafen oder auch während Autofahrten o.a.
Hauptsächlich höre ich zeitgenössische Thriller auch Krimis, lustige Romane sowie Jugendbücher.

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Zieht sich am Anfang, aber dann lohnt es sich

Die Geschichte faengt langsam an, wird aber zur Mitte hin immer besser
Der Sprecher ist gewoehunungsbeduerftig, aber wenn man ein wenig zuhoert, geht es eigentlich.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Story gut, Sprecher gut...

wer hier literarische Meisterwerke erwartet, ist hier in der falschen Abteilung. Der Sprecher ist durchaus zu verstehen und macht einen guten Job. So manches Gejammere meiner Vorgänger ist für mich nicht nachvollziehbar.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Die deutsche Fassung ist grausam

Der deutsche Sprecher ist leider sehr schlecht - er versucht militärische Kommandosprache nachzumachen, klingt aber eher sehr „künstlich“ (mit so einer Intonation spricht kein Mensch - nicht mal ein normaler).
An manchen stellen merkt man auch, dass de Übersetzung aus dem Amerikanischen durch einen Computer erfolgte ...
Ich versuche es jetzt mit der englischen Fassung, da die Geschichte in den ersten paar Kapiteln vielversprechend spannend ist ... (habe die deutsche Fassung bei Kapitel 7 abgebrochen ...).

Das könnte Ihnen auch gefallen