Regulärer Preis: 12,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Polizei jagt den ersten Serienmörder des Landes, doch bei ihren Ermittlungen tappt sie völlig im Dunkeln. Das erhöht den Druck auf Kommissarin Katrine Bergman und ihr Team ungeheuer, denn der Täter ist ein pädophiler Psychopath, der im Glauben ist, er sei Peter Pan.
Bei seinen Opfern, die er kurz vor ihrem Geburtstag nachts aus ihren Kinderzimmern entführt, hinterlässt er ein Abziehbild mit einem Motiv aus der Pan-Geschichte. Als erneut ein Junge aus Maja Holms Nachbarschaft entführt wird, schaltet sich die junge Ärztin in die Ermittlungen ein. Es gelingt ihr, die Identität des Täters auszumachen. Sie alarmiert die Polizei, doch der Täter hat Maja längst im Visier. Sie allein könne den entführten Jungen retten. Wenn sie zu einem Treffen mit Peter Pan bereit ist. Maja willigt ein...
©2014 SAGA Egmont. Übersetzung von Knut Krüger (P)2014 SAGA Egmont

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Selbst die Story macht den Sprecher nicht wett

Jeder muss einmal anfangen. Auch ein Sprecher. Dass dieser Narrator allerdings direkt mit Hörbüchern zu üben beginnt, ist unfassbar!
Während seine Sprache in diesem Teil (fälschlich als Teil eins bezeichnet, eigentlich ist dies der zweite Teil in Sachen Holm = Kritik an Audible und dem Hörbuchverlag) "nur" schauderhaft ist, steigert er die Unerträglichkeit noch im zweiten (eigentlich ersten) Teil ins Unermessliche!
Wer Krefeld erleben möchte, möge zum Buch greifen... Oder einen familiären Vorleser finden. Sollte das eigene Kind noch in der Grundschule sein, bin ich davon überzeugt, dass es dennoch besser liest, als Herr Mantel....
Die Geschichte ist so gut und spannend, dass der Hörer das Ende zu erfahren begehrt... Mit einer Flasche Wein oder ähnlichem lässt sich das Hörbuch ertragen, mit der zweiten geniessen; die Story macht den Sprecher nicht wett, doch Handlung und roter Faden bestechen, obschon man die Protagonistin teils für verweichlicht halten könnte, sodann als wagemutig einordnet. Sie schwankt - immerhin aber ist sie diesmal nicht dauerhaft "breit" und unter Medikamenteneinfluss, wie im (eigentlich) ersten Teil...
Krefeld ist gut... einige Formulierungen lassen schmunzeln und den Sprachliebhaber erfreut aufjauchzen.... Wäre da nicht der Sprecher...
Dialekt ist okay, aber hier... ausser falschen Betonungen, Atempausen, Schlucken und Co ist dieses "ch" von ihm grauenvoll, ausgesprochen wie ein spanisches Jjjjjjulio....
Das Wort ich, doch... etc. so auszudrücken ist unglaublich...
In den langweiligen Passagen begann ich glatt, es zu üben: Unschaffbar! Selbst der Wein halft nichts und der permanente Knoten in der Zunge hemmte maximal das heftige Schlucken ob des unglaublichen Martin Mantel.
Mein Mitgefühl an Herrn Krefeld, dass sein gar nicht so übles Werk derart herabgewürdigt worden ist....