Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Ungerechtigkeit hat eine Formel: Weniger Lohn für gleiche Arbeit - das ist der Skandal, über den sich in regelmäßigen Abständen die großen Publikums- und Frauenmedien erregen. Zu Recht, wie die "Zeit" in ihrer Aufmachergeschichte vom März 2008 belegte: Der Artikel war mit jeweils einem weiblichen und einem männlichen Vertreter der gleichen Berufsgruppe und deren durchschnittlichen Bruttomonatslohn bebildert.

So waren beispielsweise ein Metallarbeiter (2587 Euro) und eine Metallarbeiterin (2055 Euro), ein Maler (2384 Euro) und eine Malerin (2056 Euro) oder ein Vertreter eines Luftverkehrsberufs (7338 Euro) und eine Vertreterin eines Luftverkehrsberufs (4240 Euro) zu sehen. Dass Frauen weniger verdienen als Männer, so das Blatt, sei in Studien der Europäischen Union, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) oder des Statistischen Bundesamtes zu lesen.

©2009 brand eins Medien AG (P)2009 brand eins Medien AG

Das sagen andere Hörer zu Die Besserverdienerinnen (brand eins: Führung/Unterschied)

Bewertung
Gesamt
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Es gibt noch keine Rezensionen