Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Im beschaulichen Londoner Vorort Brookwell Park ereignet sich mitten im Sommer ein seltsamer Kriminalfall. Ein Ehepaar wird gefesselt in seinem Haus gefunden. Die zwei sind schwer misshandelt worden, und der Ehemann steht kurz vor dem Tod. Ihr neunjähriger Sohn wird vermisst. Inspektor Jack Caffery untersucht in dem Fall und stößt bald auf Ähnlichkeiten zu Ereignissen in seiner eigenen Vergangenheit. Damals verschwand sein jüngerer Bruder, und dieser Umstand macht es ihm unmöglich, seine Ermittlungen mit der notwendigen Distanz zu führen. Mit dem Nachfolger zu "Der Vogelmann" hat Mo Hayder wieder einen höchst spannenden, eigenwilligen Thriller vorgelegt. Ein Hörbuch, das unter die Haut geht!
(c) 2002 Random House Audio, übersetzt von Christian Quatmann

Kritikerstimmen

"... von Dietmar Bär virtuos gelesen und schrecklich spannend. Für fünf Stunden hat die Stop-Taste ihre Daseinsberechtigung verloren." Hamburger Morgenpost

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    23
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Leider ist das Buch besser

Die Geschichte ist toll, und ja, sie löst einige Unklarheiten aus 'Der Vogelmann' auf. Aber leider, leider geht beim Hörbuch der eigentliche Clou des geschriebenen Wortes unter: warum handelt die Geschichte von einer 'Behandlung'? Wer wird behandelt? Wie geht das vor sich? Wurde aus unerklärlichen Gründen nicht ins Hörbuch übernommen und läßt den Hörer am Ende total frustriert zurück. Leser wissen in diesem Fall mehr!!!

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • kinaputt
  • Berlin, Deutschland
  • 31.08.2007

Nichts für schwache Nerven

Ein sehr gut gelesenes Hörbuch, das sich aber mit einem sehr harten Thema beschäftigt. Für wen psychopathische Opferspiele nichts sind, der sollte hiervon die Finger lassen! Auch das parallel erzählte Schicksal vom Bruder des Ermittlers ist so unfassbar wie schrecklich.Die Spannung ist bis zum Ende garantiert und für Fans dieses Genres führt kein Weg an diesem Hörbuch vorbei!!!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • marionr
  • Essen, Deutschland
  • 05.02.2007

Eine neue Dimension des Thriller

Der Vogelmann war erst der Anfang und viele waren sich einig, dass er 'besser war als das Schweigen der Lämmer', aber einiges bleibt zum Schluss des Vogelmannes ungeklärt. Doch in 'Die Behandlung' kommt 'fast' alles ans Licht und stellt das Genre: Thriller in ein neues Licht. Es ist grausam, spannend und mehr als unterhaltsam. Bei einer Lesung sagte mir Mo Hayder 'Ich will die Leute unterhalten' und verdammt, dass tut sie. Also wer unterhalten werden möchte auf dem niveau des Thriller-Olymp sollte alle Mo Hayder Bücher kennen.

13 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • folgren
  • Aachen, Deutschland
  • 19.09.2007

Der Troll

Das Schreckensgespenst überhaupt: Jemand bemächtigt sich der Kinder, und man erfährt nichts über ihr Schicksal, hofft auf einen Entführungsfall, aus dem die Kinder unbescholten nach Hause finden. Schnell zeichnet sich jedoch in Die Behandlung ab, daß man es mit einem krankhaft Perversen zu tun hat, der genau nach Plan vorgeht, den es zu entschlüsseln gilt, um seiner habhaft zu werden. Mo Hayder steigt Stufe um Stufe höher, sie zeichnet einen Mann, der sich einnistet, eine Familie von innen heraus zerstört. Sie versteht die Spannung zu steigern, indem sie die Geschichte wie eine Schleife zu einer Schlinge verknotet und dabei auf Inspector Caffery zurückgreift, dessen privater Wahnsinn bereits den Roman Der Vogelmann prägte. Obwohl die Geschichte beklemmend realistisch in der Beschreibung des Schreckens bleibt, besitzt sie nichts aufgesetzt Sensationslüsternes. Mo Hayder führt uns in den Abgrund, aus dem wir froh sind, wieder auftauchen zu dürfen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

super

wie alle ihre bücher fesselnd und super geschrieben. erreicht nicht ganz meine lieblings hörbücher von mo hayder " tokyo" und " die sekte" aber "die behandlung" ist auch absolut zu empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • mittelbi
  • Köln, Deutschland
  • 01.05.2007

Super gut!

Auch wenn ich schmunzeln muss, wenn ich mir Dietmar Bär in höchst sportlichen Aktionen vorstelle, schadet dies dem Buch nicht im geringsten. Hervorragend gelesen und keine Minute langweilig. Spannung pur und von der ersten bis zur letzten Minute. Werde es sicher auch nochmal lesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nicht das Beste von Mo Hayder

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Das Buch ist ja verfilmt worden. Ich kannte den Film zuerst und erhoffte mir durch das Buch tiefere Einblicke. Der Film ist jedoch besser. Abgründiger. Das Buch bleibt an der Oberfläche.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Der Sprecher passt zum Buch, allerdings wird es nicht mit sehr viel Inbrunst und Emotionen gelesen. Mir hat gar nicht gefallen, dass man überhaupt nicht hören kann, wann ein neues Kapitel oder ein neuer Absatz beginnt. Die Sätze werden einfach aneinander gesprochen. Vielleicht wurde das so geschnitten und der Sprecher kann hier nichts dafür.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Spannendes Buch, klasse Sprecher

Vielleicht ist es nicht das beste Buch von Mo Hayder. Aber mir hat die Story Spaß gemacht und ein paar spannende Stunden beschert. Wer Mo Hayder mag, wird vermutlich nicht enttäuscht werden. Dazu kommt noch, dass das Buch von dem einfach genial lesenden Dietmar Bär präsentiert wird. So wird es ein (fast) perfektes Hörvergnügen.