Jetzt kostenlos testen

Die Anordnungen des Arztes

Ein Milliardar-Arzt-Liebesroman
Autor: Jessica Fox
Sprecher: Larissa Weigend
Spieldauer: 6 Std. und 39 Min.
3.5 out of 5 stars (11 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Das Richtige zu tun bedeutet manchmal, den Traum aufzugeben, jemals die wahre Liebe zu finden ...

Ihr dunkles Haar wehte um ihre schmalen Schultern, als sie nach draußen trat. Es war das erste Mal, dass ich sie sah.

Mein Atem stockte in meinem Hals, mein Inneres verwandelte sich zu Brei und mein Gehirn hörte auf zu funktionieren.

chönheit und Verstand machten sie zu einer doppelten Bedrohung - dann verliebte sie sich in meinen Sohn und es machte sie zu einer dreifachen Bedrohung.

Aber mein Sohn war für mich immer vor allen anderen Menschen gekommen - auch vor mir selbst.

Ich wollte nur, dass er seine Familie zurückbekam. Wenn das bedeutete, sie zu verlassen, musste ich das tun, was für meinen Sohn am besten war.

Aber ich hatte keine Ahnung, wie schwer es sein würde, meine Geliebte zurückzulassen, um wieder ein liebloses Leben mit meiner Ex zu führen ...

©2020 Jessica Fox (P)2020 Jessica Fox

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Die Anordnungen des Arztes

Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zäh...

Das Hörbuch lud ich runter, weil ich das Cover und den "Klappentext" falsch interpretiert habe und mich die unterschiedlichen Bewertungen neugierig machten.
Harmon ist recht lieb, brav und nett, lebt für seinen Sohn. Das Cover passt meiner Meinung nach nicht zu ihm und vermittelt ein falsches Bild. Rebel ist quirlig und ebenfalls nett. Das ganze Buch dreht sich nur darum, wie sehr sie sich eine heile Mutter-Vater-Kind-Welt für das Kind wünschen, wohl wissend, dass das mit Harmon und seiner Ex nicht funktioniert.  Immer wieder dieses Thema, rauf und runter... Irgendwann fasst sich Harmon endlich ans Herz und sagt seiner Ex die Meinung. Aber bis dahin gibt es so viele Szenen, bei denen man nur den Kopf schütteln kann. Wer glaubt, dann läufts besser, der irrt. Es wird noch abstruser. Anstatt dem irren Verhalten der Ex Einhalt zu gebieten, zieht sich Rebel aus Liebe zu seinem Sohn zurück, um der Familie eine Chance zu geben. Harmon lässt sich außerdem von seiner Ex dazu überreden, sich von Rebel fernzuhalten. Ein ständiges Hin und Her.
Dann kommt noch das monotone Vorlesen hinzu. Bleiern, emotionslos. Um so länger ich durchhalte, um so mehr möchte ich vor Frust in die Tischkante beißen.

1 Person fand das hilfreich