Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als Vicki Myron an einem kalten Januarmorgen die Tür der Stadtbücherei von Spencer, Iowa, aufschließt, nimmt sie ein sonderbares Geräusch wahr. Bei genauerem Hinhören glaubt sie ein Miauen zu erkennen, das aus dem Kasten für zurückgegebene Bücher dringt. Und tatsächlich findet die Bibliothekarin zu ihrer großen Überraschung zwischen Klassikern und Liebesromanen ein halb erfrorenes Katzenjunges mit struppigem Fell. Vicki und ihre Kollegen kümmern sich um das kleine Tier, wärmen es und geben ihm zu fressen. Damit ist das Kätzchen, das sich bald als Kater entpuppt und den Namen Dewey erhält, adoptiert.

Dewey offenbart schon bald seine ungewöhnliche Wirkung auf Menschen: Er tröstet verzweifelte Einwohner, er heitert die Angestellten auf, indem er mit ihnen Verstecken spielt, er bringt traurige Kinder zum Lachen. Schnell spricht sich die Geschichte des einfühlsamen Katers herum, bis schließlich Fernsehteams aus der ganzen Welt anreisen. Als Dewey im Winter 2006 im stolzen Katzenalter von 19 Jahren stirbt, ist er eine internationale Berühmtheit. Und die Begeisterung für den außergewöhnlichen Kater ist ungebrochen.

(c)+(p) 2009 Random House Audio, Deutschland

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Nicht nur für Katzenfans

Die Bibliothekarin Vicki Myron erzählt hier die wahre Geschichte ihres Katers Dewey, den sie im Alter von ca. 8 Wochen fast erfroren in einem Kasten für die Bücherrückgabe findet.
Dewey wird im Laufe seines Lebens zu einer weltweiten Berühmtheit. Er lebt fast ausschließlich in der Bibliothek, begrüßt die morgens ankommende Vicki mit einem Winken am Fenster, begleitet sie auf ihren Runden durch die Bibliothek, begrüßt die Besucher schon an der Tür und sucht sich die Besucher aus, auf deren Schoß er sein Nickerchen machen möchte. Kurzum, der Kater ist schon bald der Liebling des ganzen Ortes. Vicki baut eine intensive Beziehung zu ihrem Kater auf und hilft ihm auch durch seine Krankheit. Nicht zuletzt der innigen Verbindung der beiden ist es wohl zu verdanken, dass Dewey ein gesegnetes Alter von 19 Jahren erreicht hat.

Ein Hörbuch nicht nur für Katzenliebhaber, denn Dewey kann eigentlich nichts Besonderes. Er hat einen Dickschädel und macht immer nur, was er möchte. Doch er hat ein Gespür dafür, wie es den Menschen geht und kümmert sich um die, die gerade Nähe und Wärme benötigen. Er liebt die Menschen im Allgemeinen, was ihn zu etwas ganz Besonderem macht.

Leider handelt es sich hier um eine gekürzte Lesung, bei der es fast ausschließlich um das Leben von Dewey, Vicki und ihrer Familie, ihre Kollegen und die Bibliothek mit ihren Besuchern geht. Während im Buch auch die Stadt eine Rolle spielt, findet sie im Hörbuch nur am Rande Erwähnung. Ich vermute, dass diese Stellen entsprechend gekürzt wurden

Die Sprecherin Regina Lemnitz liest mit sehr schöner Stimme die Geschichte von Vicki und Dewey. Immer wenn sie Dewey sprechen lässt, spricht sie mit veränderter Stimme, so dass man sich Dewey und das, was in ihm vorgeht, sehr gut vorstellen kann. Ein Hörbuch, das ich jedem ans Herz legen möchte, der Lust auf eine tierisch nette und zudem wahre Geschichte hat.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein kleiner Herzensbrecher

Wunderschöne Geschichte über einen kleinen Herzensbrecher, toll und kurzweilig erzählt.
Mit Hintergrundwissen über eine Kleinstadt in Iowa

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Melanie H.

Ein wunderbares Buch! Sehr liebevoll erzählt.
Ich werde es immer wieder gerne anhören und mich in die schöne Welt vom roten kater begeben!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

unterhaltsam und witzig, etwas für Katzenliebhaber

Das Hörbuch ist gut gelesen und als Ganzes sehr unterhaltsam und witzig, eine gute Geschichte für KatzenliebhaberInnen. Schade fand ich, dass die Geschichte gekürzt ist. Man merkt gegen Ende, dass etwas fehlt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • orcafan
  • Karlsruhe, Deutschland
  • 08.03.2011

Echt Klasse

Ein Super gutes Hörbuch, für Katzen Liebhaber einfach nur zu Empfehlen. Zum dahinschmelzen wenn man sich dieses Hörbuch auch noch Bildlich in Gedanken darstellt.
!!KLASSE!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Tolles Buch

Das Hörbuch ist einfach toll. Ich fand das Hörbuch fast besser als das Buch, da die Stellen in denen es nur um die Stadt ging fehlten. Diese Straffung der Handlung ist sehr gut, da sich das Buch dadurch nicht so in die Länge zieht.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Bea
  • Steinen
  • 05.07.2010

Dewey und ich

Eine wunderschöne Geschichte, die jeden Katzenfreund begeistern wird. Ich habe in Dewey alle meine drei Samtpfoten irgendwie, irgendwo wiedergefunden und es macht viel Spass, der Geschichte zu lauschen. Die Sprecherin macht ihren Job wirklich gut und man hat den Eindruck, dass auch sie den Fellnasen zugetan ist. Es gab so viele schöne und auch traurige Momente, die mich sehr berührt haben. Am Ende möchte man eigentlich nur eins: Diesen wunderbaren Kater persönlich gekannt haben! Absolute Kaufempfehlung!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Danke Dir Dewey

Vicki Myron erzählt die Geschichte von Kater Dewey - von dem Moment an, als das kleine Kitten hilflos in ihr Leben tapste, bis ... 😥
Auch wenn Dewey für ne Katze ein stolzes Alter erreicht, fühlt es sich doch immer noch zu kurz an.
Vicki erzählt Deweys Geschichte derart liebevoll, dass man am Ende der Geschichte nicht umhin kommt die eine oder andere Träne zu zerdrücken. Zumindest ging es mir so.
Mich hat diese Geschichte einfach verzaubert. Und ich denke jeder Tierliebhaber wird sich in dieser Geschichte wiederfinden.
Regina Lemnitz als deutsche Stimme passt perfekt: insbesondere wenn Dewey „spricht“.
Zusammengefasst: eine wunderschöne Geschichte, in der man die gegenseitige Liebe von Vicki und Dewey förmlich auf der Haut spüren kann. Tränen am Ende der Geschichte, aber da muss man durch...
Ich kann Vicki nur zustimmen: „Danke Dir Dewey“!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Obwohl ich ein Freund der Stubentiger bin ....

..... hat mich dieses Buch nicht wirklich gefesselt. Sicher, die Geschichte ist originell und für einen Katzenfreund wie mich anrührend. Aber so nach dem ersten Drittel reicht es dann eigentlich. Wirklich Neues gibt's nicht mehr und nur die eine oder andere Anekdote lohnt das weitere Anhören. Das zwangsläufige Ende (die Euthanasie des Tieres) und die folgende Anteilnahme geht nochmal zu Herzen und einige philosophische Gedanken sind erwähnenswert. Aber wie schon ein anderer Rezensent bemängelte: Man hätte gern mehr über die Bedeutung und den Einfluß des Katers für/auf Spencer erfahren.
Die Vorleserin macht ihre Sache gut.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • momo73
  • Rheine, Deutschland
  • 24.10.2011

Für Katzenliebhaber ganz nett

Für Katzenliebhaber ist es nett, Vergleiche zum eigenen Tier zu ziehen. Ansonsten plätschert die Story so vor sich hin. Die Sprecherin baut leider auch keine Spannungen
auf.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich