Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Zur Weihnachtszeit geschehen noch Wunder. Eines widerfährt auch dem dümmsten Karpfen von Sylt. Der löst zwar nicht das Rätsel um den Weihnachtskarpfen. Aber zumindest ist das Blut, das Heiligabend am scharfen Messer klebt, nicht von ihm...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2014 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2014 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der dümmste Weihnachtskarpfen von Sylt. Sylt

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      27
    • 4 Sterne
      16
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      33
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      19
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    eine echte Alternative <br />für den Weihnachtskarpfen

    Wie entgeht man als Karpfen dem Schicksal An Weihnachten zu Karpfen blau verarbeitet zu werden. Nicht möglich?Manchmal kommt es blutiger Weise zu einer echten Alternative für den Karpfen. Oder was ist
    Weihnachten aus der Sicht eines Karpfens Anja

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Der Weihnachtskarpfen war der einzige Zeuge

    Wie erlebt ein Weihnachtskarpfen das Weihnachtsfest? Weis er was ihn erwartet? Hat er womöglich Angst?
    Diese Fragen und einige mehr werden in dieser Kurzgeschichte erklärt.
    Im Gegensatz zu Leonie Swanns "Glennkill" ist das "Tier" hier nur der Erzähler und kein aktiver Teilnehmer am geschehen. Wir erleben das bevorstehende Weihnachtsfest aus den Augen eines Weihnachtskarpfen, der zwar nicht besonderst helle ist aber das muss er auch nicht sein. Die Geschichte kann er nicht beeinflussen, er erlebt sie nur Hautnah mit und erzählt uns davon.
    Eine nette Idee, doch von einem Krimi weit entfernt.
    Der Kauf lohnt sich nur für den, der das Geld übrig hat. Allen anderen sei versichert, das sie hier keine interessante oder spannende Geschichte verpassen.