Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 35,95 € kaufen

Für 35,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Keiner kann gegen das eigene Schicksal gewinnen.

    "Erzähl mir eine Geschichte." Das Ungeheuer, das ihn bewachte, machte es sich vor Kihrins Kerkerzelle bequem. "Was ist das?", fragte er. "Ein magischer Stein." "Und was kann er?" "Er hört zu."

    Und der Junge aus den Elendsvierteln von Quur erzählt. Er erzählt von seinem Leben als Dieb, von seinem blinden Vater und davon, wie ihn ein Prinz für seinen verloren geglaubten Sohn hielt. Er erzählt wie er am Sklavenmarkt verkauft wurde und warum er jetzt in einer düsteren Gefängniszelle sitzt, bewacht von einem Ungeheuer, das zum Plaudern aufgelegt ist. Vielleicht gehört Kihrin ja gar nicht zu den Helden, von denen die alten Lieder erzählen. Vielleicht ist er auch nicht dazu bestimmt, die Welt zu retten, sondern sie zu vernichten.

    ©2019 Jenn Lyons / Random House Audio / Klett-Cotta Verlag. Übersetzung von Urban Hofstetter und Michael Pfingstl (P)2019 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Der Untergang der Könige

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      90
    • 4 Sterne
      38
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      91
    • 4 Sterne
      47
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      77
    • 4 Sterne
      34
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      7

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Hass-Liebe

    Ha, ich glaube zu diesem Buch könnte ich meine ganz eigene Geschichte schreiben. Alles begann damit, dass ich das Buch auf Vorablesen entdeckte. Da ich aber den Lesern dort nur ungern "Bücher wegschnappe", habe ich gewartet, bis es auf Netgalley verfügbar war. Dann muss ich gestehen, hatte ich eine Weile keine Lust auf so eine komplexe Geschichte und das Buch lag einfach rum, wenn auch in elektronischer Form. Eines schönen Tages im Dezember, fühlte ich mich höchst motiviert. Begeistert las ich auf meinem Tolino den Prolog, freute ich mich auf das erste Kapitel und da geschah es. Eine Fußnote. Jesses! Ich quälte mich noch die eine oder andere Seite weiter und resignierte. Irgendwann, einige Zeit später, erinnerte ich mich an den Kindle und dass der es ja können müsste. Also einmal mit dem Buch umgezogen und das Ganze nochmal probiert. Viel schöner. Sehr viel schöner. Wie soll es aber anders sein, immer noch nervig. Was tut man also nicht alles für ein Buch, das einen interessiert? Genau, ich habe es mir als Print gekauft!

    Als ich dann endlich begann zu lesen, fand ich das ganze richtig cool. Kihrins Geschichte, aus zweierlei Perspektiven. Einmal aus seiner Sicht, aus der Ich-Perspektive, und einmal aus der Sicht der Mimikerin Klaue. Klaue erzählt eher die Vorgeschichte, was geschah, bevor Kihrins Erzählung beginnt. Was es zum einen sehr interessant macht, aber auch etwas verwirrend. Zudem, so leid es mir tut, hat die Autorin so viel unnötigen Kram dazwischen geschrieben, der zwar teilweise interessant war, aber null und nichtig relevant für die Geschichte, sodass mir oftmals der Reiz fehlte weiter zu lesen. Als dieses Gefühl sehr intensiv wurde, habe ich mir noch das Hörbuch besorgt, um diese Passagen zu überbrücken. Ihr seht, das Buch lag mir sehr am Herzen.

    Ich muss auch sagen, dass der Schreibstil der Autorin wirklich richtig großartig ist. Nur leider war die Geschichte oftmals langatmig und/ oder verwirrend. Was die ganzen Familienverhältnisse unter- und miteinander angeht, da bin ich definitiv raus. Das Hörbuch fand ich sehr praktisch für die etwas langatmigen Phasen. Kennt ihr Dragon Ball Z? In etwa so fühlte sich die Geschichte gelegentlich an, wenn Vegeta und Son Goku einen Endkampf ausfechten, der etwa ein Vierteljahr dauert und schlussendlich keiner als Sieger hervorgeht. Hier sei angemerkt, dass ich DBZ in meiner Jugend sehr gern geschaut habe.

    Lustigerweise bekam ich vor dem Beginn noch den Hinweis, dass man dieses Buch entweder liebt oder hasst. Bei mir ist es dann wohl eine Hass-Liebe, denn ich möchte nicht sagen, dass das Buch schlecht war. Durch seine Komplexität, die Details, die erschaffene Geschichte bin ich absolut begeistert, aber dennoch muss ich sagen, dass mir die ganzen "Verbindungen" einfach zu vertrackt sind. Was ich besonders merke, dass andere Bücher mit gänzlich neuem Worldbuilding einfach nur fade wirken.

    Jetzt habe ich gefühlt echt viel geschrieben, ohne wirklich etwas zu sagen. Vielleicht ist gerade dies der Einblick in das Buch? Auf jeden Fall kann ich sowohl das Buch als auch die Vertonung dessen, absolut empfehlen. Man sollte sich nur im Klaren darüber sein, dass es, naja, vielleicht nicht unbedingt den eigenen Geschmack trifft. Im Nachhinein frage ich mich, ob es vielleicht ratsam wäre, einmal Kihrins Geschichte komplett zu lesen und danach Klaues, aber irgendwie sagt mein Kopf, dass es keine so grandiose Idee ist.
    Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, wie die Geschichte weiter gehen wird und ob ich dann gänzlich verwirrt bin oder endlich Licht am Ende des Tunnels sehe.

    Fazit:

    Ein Buch, das einfach ein Fall für sich ist. Bombastisches Worldbuilding, sehr detailliert gezeichnete Charaktere und ein Abenteuer der anderen Art.

    22 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    hat mir sehr gut gefallen :)

    "Erzähl mir eine Geschichte." Das Ungeheuer, das ihn bewachte, machte es sich vor Kihrins Kerkerzelle bequem. "Was ist das?", fragte er. "Ein magischer Stein." "Und was kann er?" "Er hört zu."

    Eines vorweg: Es ist keine Geschichte zum " nebenher weghören ". Man sollte schon dabei bleiben, um nichts Wichtiges zu verpassen.

    Teil Eins des Buches ist die Niederschrift von Thurvishar D'Lorus (gesprochen von Reinhard Kuhnert), der auch die ergänzenden Fußnoten spricht. Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen erzählt. Die frühere erzählt Klaue (gesprochen von Ann Vielhaben), die spätere von Kihrin (gesprochen von Richard Barenberg).

    Teil Zwei des Buches wird nur von Reinhard Kuhnert gesprochen.
    Mir hat die Aufteilung der Sprechrollen sehr gut gefallen. Ich hatte zuerst Bedenken wegen der vielen Fußnoten im Buch.
    Die Geschichte war zu keiner Zeit langweilig und ich bin auf die weiteren Bände gespannt. Soviel ich weiß, sollen es insgesamt fünf werden.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Epochales Werk, teilweise verwirrend

    Am Anfang war es seltsam zu kapieren dass diese Geschichte der Bericht eines Mannes an seinen Kaiser ist in dem wiederum ein Gefangener und seine Kerkermeisterin die Ereignisse die zu der Gefangennahme führten aus ihrer Sicht schildern und der Bericht danach noch weitergeht bis hin zum großen Finale.
    Schwer zu verstehen? Naja wer eine einfache Geschichte mit einfachem Handlungsstrang sucht ist hier falsch. Das wäre mein einziger Kritikpunkt. Manchmal ist die Geschichte doch zu verzwirbelt.
    Ich für meinen Teil kam jedoch überraschend schnell in die Geschichte rein. Hab mich in einer interessanten, vielschichtigen Welt verloren und 3 Tage am Stück durchgehört, nur unterbrochen von Essen, Schlafen und Arbeiten. Es kommt nicht oft vor dass mich ein HB so in seinen Bann schlägt. Die Sprecher waren ganz große Klasse und haben ihren Teil dazu beigetragen dass ich am Lautsprecher geklebt habe.
    Es ist auch immer ein gutes Zeichen wenn man persönlich einen ordentlichen Hass auf die Antragonisten schiebt. Dann weiß man dass die Geschichte und deren Figuren lebendig sind.
    Ich werde mir direkt den Zweiten Teil zu Gemüte führen. Da ich gespannt bin ob Reinhard Kuhnert alleine die Geschichte tragen kann.
    Wer komplexe Mammut Fantasy liebt wird hier seine Freude haben.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Untergang der Geduld

    leider kommt hier keine Spannung auf.
    Auch die Handlung is unspektakulär.
    schade. der Titel lässt mehr erhoffen.
    habe kurz vor der Hälfte abgebrochen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Genuss

    Eine fesselnde Geschichte, die nicht der normalen einfach tröpfelnde Erzählweise folgt.
    Es dauert die Zeitsprünge zu verstehen, wenn mann sie verstanden ist es jedoch ein klasse Buch.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Teils Verwirrend

    der Anfang wahr etwas verwirrend bis man sich damit anfreundet das sowohl Vergangenheit als auch Gegenwart kapitelweiße wechseln.
    Storry fand ich spannend und es gab keine langatmigen stellen.
    Das einzige was ich nicht gut fand wahr die weibliche Sprecherin, sie hatte sich zwar Mühe gegeben, ich fand sie für die Rolle aber ungeeignet.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Man findet keinen zusammenhang

    Diese Wechsel der Person, einmal ein Lord dann wieder Straßenjunge, macht mir die an sich spannende Geschichte mit tollen Sprechern , unmöglich zu verfolgen. Leider,ich breche ab und spare mir die anderen teile😥😥

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Durchschnitt

    Sehr langer "Anlauf" in die Story mit verwirrend vielen Charakteren. Zudem habe ich immer wieder auf den Höhepunkt des Buches gewartet. Die Anleihen zu Harry Potter sind nicht zu überhören: Teile der Seele können wieder zurückgeholt werden, wenn jemand gegaischt wurde.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    verwirrend ohne Stammbaumzeichnung

    Die Namen klingen alle gleich und dadurch das die Seelen Körper tauschen, nicht nachvollziehbar

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    verwirrend viele Namen auf 3 Zeit-Ebenen

    Leider hab ich nur 50% der Handlung verstanden
    ich kam mit den ganzen Namen und Personen nicht klar.
    und dann auch noch auf 3 verschiedenen Zeitebenen abwechselnd.

    die Leser haben allerdings einen super Job gemacht!