Jetzt kostenlos testen

Der Sandmaler

Sprecher: Axel Milberg
Spieldauer: 3 Std. und 58 Min.
4.5 out of 5 stars (25 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Henning Mankells Vermächtnis

Durch Zufall begegnen sich Stefan und Elisabeth, die zusammen zur Schule gingen, am Flughafen wieder. Es stellt sich heraus, dass beide aus demselben Grund dort sind: um nach Afrika zu fliegen. Doch unterschiedlicher könnten ihre Pläne kaum sein: Stefan, aus einer wohlhabenden Familie, möchte in Afrika feiern und Sex haben. Elisabeth hingegen, die es in ihrem Elternhaus schwer hat, sieht die Reise als Chance auf einen Neuanfang und als Suche nach sich selbst. Ihre gemeinsame Tour konfrontiert die beiden jungen Menschen nicht nur mit der harten Realität des Entwicklungslandes, sondern auch mit sich selbst.

Ungekürzt gelesen von Axel Milberg, der deutschen Stimme Henning Mankells.
©1974 / 2017 Henning Mankell / Paul Zsolnay Verlag Wien. Übersetzung von Verena Reichel (P)2017 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

naja

wäre der Roman nicht von Mankell, hatte ich wohl nicht bis zum Ende durchgehalten... sprachluch schwaches Frühwerk. ein Plus: die Afrika Erfahrungen entsprechen durchaus realen Mankell Eindrücken und erhalten dadurch eine schockierend schwere Authentizität.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

na ja

Nicht schlecht aber auch nicht die mega spannende Story und komisches Ende. Etwas ordinäre Geschichte.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein spannender Afrika-Roman

Drei unterschiedliche Menschen unternehmen eine Afrika-Reise in einen nicht benannten Staat. Ihre unterschiedliche Herangehensweise an das Verhältnis zwischen Arm und Reich und die unterschiedlichen Situationen, in die sie geraten und auf die sie individuell reagieren, machen das Buch lesenswert.