Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Er hat Sekten zerschlagen, Millionendeals eingefädelt und Scheidungskriege beendet: Gabriel Tretjak ist "Der Regler". Für seine mächtigen Auftraggeber regelt er alles: diskret, zuverlässig, ohne moralische Grenzen. Bis die Leichen mit den ausgeschälten Augen auftauchen. Die Spuren der bestialischen Morde führen alle in eine Richtung: zu ihm. Und Tretjak muss erkennen, dass es etwas gibt, was er nicht regeln kann - seine Vergangenheit.
    ©2011 Scherz (P)2011 Argon Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der Regler

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      26
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      14
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Konstruiert

    Ich mag Bücher nicht in denen es nicht um die Geschichte sondern um den Protagonisten geht. So ein Buch ist "Der Regler". Damit meine ich, dass der Autor einen (völlig unrealistischen) Rahmen konstruiert indem sich sein Protagonist von ganz alleine als der große ...ja...Regler profilieren kann. Interessant wäre so erfahren wie er an die Informationen kommt, welche intelligenten Netzwerke er nutzt, wie er an seine Kontakte kam. Aber darum geht es in dem Buch nicht. Es geht darum einen "Helden" zu präsentieren ohne zu erklären warum er ein Held ist.
    Viele Leute mögen so etwas, ich mag es nicht. Und leider merkt man erst nach ein paar Kapiteln was für ein Buch man eben gekauft hat.

    14 Leute fanden das hilfreich