Jetzt kostenlos testen

Der Oktobermann

Eine Tobi-Winter Story
Sprecher: Dietmar Wunder
Spieldauer: 4 Std. und 49 Min.
4.5 out of 5 stars (280 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Denn auch hierzulande gibt es magische Vorkommnisse! Das deutsche Pendant zu Peter Grant heißt Tobi Winter und arbeitet beim BKA (Abteilung für komplexe und diffuse Angelegenheiten, sprich Magie). Tobi bekommt es mit seltsamen Bräuchen in den Weinbergen rund um Trier zu tun - und mit einem übernatürlichen Rätsel, das schon Hunderte von Jahren alt ist... Und natürlich hat in dieser Gegend auch die Mosel ein Wörtchen mitzureden, wenn es magisch wird.

©2019 dtv Verlag. Übersetzung von Christine Blum (P)2019 Jumbo Neue Medien & Verlag

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    188
  • 4 Sterne
    68
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    213
  • 4 Sterne
    39
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    160
  • 4 Sterne
    76
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Vergleichbare Leere

Während die Londoner Geschichten sich um den Polizeineuling Peter Grant langsam aufbauen und zusammenfügen, springen wir hier nach Deutschland. Man hätte sich gewünscht, dass Herr Winter eingeführt wird. Etwa in einem internationalen Fall, bei dem sich Peter Grant an deutsche Behörden wenden muss, und dort auf ihn trifft.
Herr Winter ist hier zuständig für abstrusen Scheiss. Doch ist dies nicht eingebettet in einen erzählten Rahmen. Es ist einfach Herr Winter, der wie selbstverständlich die örtliche Flussgöttin aufsucht. Woher er sie kennt, wie das Gefüge ist, in dem er arbeitet, das offenbart sich in den ersten Kapiteln nicht. So ist Herr Winter keine auserzählte Figur, sondern eine Stereotype, ein Klischee. Sogar die Details des Klischees sind gleich, etwa in Form einer jungen, in der Magie unerfahrene Ermittlerin an der Seite Winters, der als Nachweis seiner Zauberkraft natürlich ... ein Wehrlicht erschafft. Klar, was sonst.

Nebenbei, der Sprachwitz der Londoner Reihe geht hier sehr verloren, und ein anderer Sprecher wäre der neuen erzählenden Romanhauptfigur angemessen gewesen.

Ich lese / höre das Buch weiter, weil Peter Grant gerade Urlaub macht. Doch es hinterlässt einen schalen Geschmack.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie immer spannend

Das einzige was stört ist, das sie den Sprecher nicht gewechselt haben. Diese Stimme verbinde ich mit Peter und hätte mir deshalb für Tobias einen neuen Sprecher gewünscht.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Naja...

Hat mich leider so gar nicht vom Hocker gerissen oder in den Bann gezogen wie das englischen Pendant. Dachte erst, es läge an der Nicht-Hörspiel-Variante, aber es war streckenweise doch auch ziemlich langatmig, fand ich..
Am Sprecher lag s definitiv nicht 👍

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • E.
  • 30.09.2019

Wunderbar

Witzige Idee ein deutschers Pendant zu schaffen. Bitte mehr davon. Dietmar Wunder ist einfach wunderbar

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Aaronovitch-Fan

Ich mag Aaronovitchs Magie-Konzept und seinen Humor, in dieser Geschichte war mir der Plot am Ende nur zu schnell gelöst. Toller Sprecher (auch wenn er Peters Stimme hat)!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hat mir sehr gut gefallen

Ich mochte die Geachichte sehr und es hat mich überhaupt nicht gestört, dass es der gleiche Sprecher war, wie bei den Londoner Geschichten.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mit Spaß angehört

Viel Spaß beim hören gehabt. Ich hoffe, es gibt bald ein neues Abenteuer von Tobi Winter. Dass ich mir sicher auch anhören werde, sobald es dann da ist.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Dee
  • 15.03.2020

Hoffe auf mehr

Tolles Spin-Off zu den Peter Grant Geschichten, und hoffe da kommen noch mehr Fälle

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Auch in Deutschland gibt es Flüsse!

Typischer Aaronovitsch, was in London geht, geht natürlich auch in Süddeutschland. Ein Kriminalfall etwas Magie und natürlich Flüsse und fertig ist ein sehr unterhaltsamer Fantasie Krimi

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Aaronovitch adelt Deutschland mit einem eigenen Zauberer

Erster Fall für das künftige Team Winter/Sommer?
Hoffentlich geht das so weiter. Schön, das der Autor die Geschichte in Deutschland spielen lässt. Tolle Story und Charaktere, die eigene Persönlichkeiten entfalten (dürfen). Aaronovitch bildet die Deutsche Gesellschaft der Gegenwart anhand der Menschen und der Gegend um Trier gut ab, auch die Darstellung von BKA und Landespolizei sind besser recherchiert, als von so manchem deutschen Krimiautor. Die realistischen Dienstränge, Hierarchien in den Behörden bis in die Nebencharaktere sind gekonnt in die fiktive Zaubererhandlung eingebracht. Bravo und weiter so Aaronovitch. Das wäre auch was für Amazon Original. Sehr höhrenswert👍