Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Der Klang der Täuschung Titelbild

Der Klang der Täuschung

Von: Mary E. Pearson
Gesprochen von: Nora Jokhosha,Maximilian Artajo,Robert Frank
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 19,95 € kaufen

Für 19,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren...

    ©2019 Lübbe Audio. Übersetzung von Ulrike Raimer-Nolte (P)2019 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Der Klang der Täuschung

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      217
    • 4 Sterne
      56
    • 3 Sterne
      19
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      165
    • 4 Sterne
      68
    • 3 Sterne
      34
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      11
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      217
    • 4 Sterne
      48
    • 3 Sterne
      16
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Falsche Aussprache nervt ein wenig

    Ich habe bereits die Vorgänger Geschichte - Die Chroniken der Verbliebenen gehört - und war hier vollkommen hin und weg - vorallem von der Sprecherin.

    Hier muss ich sagen, hat es mir bei der Aussprache teilweise die Zehnägel aufgerollt.

    1. Ein französisches Wort, welches hinten auf eux endet, wird ja bekanntermaßen mit ö ausgesprochen, die Sprecher hier, haben es allerdings gesprochen, wie gelesen... FURCHTBAR!!!! Zumal ich das Wort aus der Vorgängergeschichte kannte und einfach wusste, dass es falsch ist...

    2. Die Sprecher - drei Stück insgesamt - reden teilweise undeutlich und sprechen immerkehrende Worte immer anders aus, mal so, mal so,... wie es ihnen gerade beliebt... ich finde, das geht einfach garnicht.


    Zur Geschichte selbst:
    Die Geschichte greift viele Punkte aus der Chronik der Verbliebenen auf, jedoch kann die Geschichte auch gut ohne Kenntnis über die Vorgeschichte gehört werden und ist gut verständlich.

    Die Spannung lässt zu wünschen übrig, im großen und ganzen recht vorhersehbar und dennoch nicht langweilig. Die Erzählweise von Mary E. Pearson gefällt mir und zieht mich ohne großes Trara in ihren Bann.

    Fazit: Wer die Chroniken der Verbliebenen geliebt hat, wird diese Geschichte hier auch mögen, aber an den Vorgänger kommt diese Geschichte - bis jetzt - nicht heran.

    Und bitte bitte bitte, bei den Sprechern bisschen mehr dahinter sein, dass gewisse Worte gleich und richtig ausgesprochen werden...

    40 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schlimm

    wenn man die Geschichte rund um Lia und Morrigan bereits kennt und Ann Vielhaben gelauscht hat, will man dieses Hörbuch gleich wieder löschen.
    Die Orte und Namen hätte ich niemals wiedererkannt wenn ich nicht mehrfach zurückgespult hätte.
    Ich rede ausschließlich von de weiblichen Part. Der männliche ist super...

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Furchtbare Sprecher, grausame Aussprache der Wörte

    Die Sprecher bannen einen nicht & die Aussprache (Kamlanteuks,Brätsalots usw.) ist einfach nur schrecklich. Schade

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ich bin enttäuscht

    Ich habe "Die Chroniken der Verbliebenen verschlungen." Alle 4 Teile waren sehr spannend(öffter schon angehört)
    Die Sprecher waren wundervoll (Elmar Börger, Ann Vielhaben)
    Die Chroniken der Hoffnung ist einfach nur laaaangatmig. Finde kein Zugang zu dem Hauptcharakteren.
    Nora Jokhoshas Stimme passt nicht.
    Ich bin jetzt beim 11Std. und 15 Minuten, aber höre nur weiter wenn ich keine andere spannendes
    Hörbuch habe.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Insgesamt gut aber die Aussprache verwirrt!

    Tolle Geschichte die an die Reihe Chroniken der Verbliebenen anknüpft. Die Sprecherin ist eigentlich toll aber die Aussprache an vielen Stellen anders als in den Vorgängerbüchern. Das ist verwirrend wenn Namen von Personen und Städten... anders ausgesprochen werden. Sehr schade, da das permanent stört und verwirrt.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    wenn sie doch nur die Namen richtig ausspräche ...

    super Geschichte und klasse Sprecher, allerdings stört es mich so sehr, dass die Charakter-Namen und Landschaftsnamen ganz anders als in "Chroniken der Verbliebenen" ausgesprochen werden. Aus meiner Sicht damit total falsch, manchmal ist die Aussprache so anders, dass ich erst beim zweiten oder dritten Mal realisiere, dass ich den Charakter ja bereits aus der Vorgänger-Reihe kenne. Also das hätte man wirklich anpassen sollen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine wunderschöne Fortsetzung

    der Chroniken der Verbliebenen. Darum halte die Reihenfolge der Hörbücher ein - und du wirst sie alle lieben... oder keines. Aber es sind ja auch "ganz besondere Geschichten". Doch höre selbst ;-)

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Keine Enttäuschung

    Bei Fortsetzung einer Geschichte befürchtet man vorher immer, dass sie der Hauptgeschichte nicht gerecht werden.
    Das ist bei dieser Fortsetzung definitiv nicht der Fall :)
    Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass sich die Sprecher über die Aussprache von Eigennamen in den "Chroniken der Verbliebenen" informieren. Manche davon hörten sich einfach nur falsch an und ich musste überlegen, was /oder wer damit gemeint ist.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Geschichte vorhersehbar aber gut

    Ich habe bereits die Chroniken der Verbliebenen verschlungen und jetzt die Chroniken der Hoffnung.
    Die Stimmen der Sprecher passen gut zu den Rollen, einzig die Aussprache der Namen und Ortschaften finde ich grauenvoll, weil sie es ausgesprochen haben, wie es geschrieben wird. In den vorherigen Teilen ist das anders.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Aussprache :(

    Nachdem man die erste Reihe der Autorin gehört hatte und sich an die Aussprache der Namen und Orte gewöhnt hatte, tat die Aussprache eben dieser in der Fortsetzung teilweise einfach nur weh!
    Alle französisch anmutenden Orte und auch die amerikanisierten Namen der Protagonisten (Kommizar,Kaden, Rafe, Eben…)wurden vorgelesen, wie man sie schreibt.
    Dabei wurde weder darauf geachtet, ob sich dies gut anhört, noch darauf, dass es mit der Aussprache der ursprünglichen Buchreihe übereinstimmt!

    Die Geschichte an sich ist etwas für alle, die die vorangegangenen Bücher mochten, auch wenn sie vielleicht nicht ganz so mitreißend ist wie der Vorgänger.

    Alles in allem kann man sagen: Gute Fortsetzung, aber ausbaufähige Aussprache.