Regulärer Preis: 12,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine Leiche auf einem Hausboot und die zwielichtige Welt der Reichen und Schönen.

Hollands größter Agatha-Christie-Fan, Inspecteur Piet van Houvenkamp, ist einem neuen Verbrechen auf der Spur: In seinem geliebten Middelburg wird in einem Hausboot eine Frau aufgefunden. Sie lächelt, sie ist wunderschön, sie ist nackt. Sie hat nur einen Fehler: Sie ist tot. Der Inspecteur ermittelt unter Hochdruck und gerät dabei in Kreise, von deren Existenz er bislang nichts ahnte. Und schon bald liegen seine Nerven blank - denn natürlich lassen es sich auch die Camper vom Campingplatz "De Grevelinge" mal wieder nicht nehmen, bei den Ermittlungen mitzumischen.
©2017 Bastei Lübbe (P)2017 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    160
  • 4 Sterne
    60
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    179
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    125
  • 4 Sterne
    65
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Top

Würde mich freuen wenn auch die übrigen Bücher von Bernd Stelter bei Audible zu kaufen sind zb nie wieder Ferienhaus und das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken... dieser Stimme kann ich stundenlang zuhören und die Mischung der Geschichte bespickt mit typischen Urlaubsorten.. einfach toll...

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • PeLi
  • Irgendwo im Schwabenland
  • 27.07.2017

Leider nicht so mein Fall

Ich habe nach ungefähr 4 Kapiteln aufgegeben.Die Geschichte mag super sein, auch wenn ich nicht sehr weit gekommen bin, aber der Sprecher liest mir einfach viel zu schnell.Er rattert die Geschichte nur so runter, man wird ja richtig rappelig beim zuhören.
Da ich Hörbücher generell nur am Abend im Bett höre ist mir seine Art zu lesen einfach zu hektisch.Obwohl ich sagen muss, dass er durchaus eine angenehme Stimme hat.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

eins meiner Lieblingshörbücher

Wunderbares Hörbuch, spannend und amüsant zugleich, sehr angenehme passende Stimme, vom Autor selber gelesen.
Etwas störend die gelegentliche unpassende sehr laute Musik. Trotzdem die höchste Punktzahl . Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Entspanntes Hörvergnügen

Mit seinem zweiten Holland-Campingplatz-Krimi legt Bernd Stelter wieder einen rundum gelungenen Urlaubskrimi vor, den er wunderbar eingelesen hat. Seiner angenehmen Stimme kann man stundenlang zuhören, die Story ist stimmig und so fügt sich das Ganze zu einem entspannten Hörvergnügen. Bitte mehr davon!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Fortsetzung, hoffentlich kommen noch mehr...

Was hat Ihnen am allerbesten an Der Killer kommt auf leisen Klompen (Inspecteur Piet van Houvenkamp 2) gefallen?

Es ist schwer zu sagen, was mir an dem Buch am besten gefallen hat. Nachdem ich den ersten Teil einfach nur klasse fand, musste ich den zweiten Teil auch einfach kaufen. Die Geschichte ist eine Mischung aus Krimi und Urlaubsroman mit dem man sich super identifizieren kann.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Die Beziehung zwischen Piet und seiner alten Freundin ist einfach total süß und bewegt.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich glaube wer einen "richtigen" Krimi möchte ist mit diesem Buch nicht gut bedient. Aber wer eine spannende und Unterhaltsame Geschichte möchte, mit einem super tollen Sprecher, der sollte es kaufen.
Ich habe beide Bücher bereits mehrfach gehört und werde das auch sicher noch öfter tun, in der Hoffnung auf noch mehr Folgen dieser Serie :)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie immer klasse Tränen gelacht beim hören

Bernd st Eltern wie er leibt und lebt super Erzählungen in Bildern man kann quasi die Personen vor sich sehen

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Kurzweilig, unterhaltsam...<br />

...nicht mehr und nicht weniger. Die Orte der Handlung real. Und wenn man dort mal im Urlaub war, weiß man genau, wo sich die Personen befinden...
und...Ich mag Bernd Stelter und seine Stimme...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gelungene Fortsetzung. Gefällt bestimmt, wenn man

auf die Niederlande, camping oder Bernd Stelter steht. Der erste Teil ist nicht zwingend erforderlich, wenngleich einem die Figuren dann größtenteils bekannt sind.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der Killer kommt auf leisen Klompen

Sehr unterhaltsam erzählt. Sehr schwer aus der Hand zu legen. Der Spannungsbogen ist gespannt und dennoch lustige Geschichte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Große Empfehlung für Jörg Maurer Fans!

Ein wirklich tolles Hörbuch mit fabelhaftem Sprecher in Gestalt von Bernd Stelter. Besonders schön ist die Art, zwei Geschichten parallel verlaufen zu lassen, die nachher einen Sinn ergeben. Wirklich großes Kompliment an Bernd Stelter!