Jetzt kostenlos testen

Der Adler der Neunten Legion

Sprecher: David Nathan
Spieldauer: 4 Std. und 8 Min.
4 out of 5 stars (41 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Der römische Centurio Marcus hat sich nach Britannien beworben. Dort, im hohen Norden des Landes, ist vor Jahren die Legion seines Vaters spurlos verschwunden. Kein einziger Soldat ist zurückgekehrt, und auch das Feldzeichen der Neunten Legion, der Adler, ist nie wieder aufgetaucht. Marcus will herausfinden, was geschehen ist, und den Adler der Neunten Legion wieder nach Rom bringen...

Rosemary Sutcliffs vielfach ausgezeichnete Romane gelten mittlerweile als Klassiker.

©1954 Anthony Lawton (P)2011 Sauerländer, Bibliographisches Institut GmbH

Kritikerstimmen

D. Nathan liest den Roman ausdrucksstark, die Musikzitate passen gut zur Stimmung.
-- Ekz-Informationsdienst, 21.05.2008

Ein Bestseller und Klassiker der Jugendliteratur. Mit Sounds und Musik erlebt der Hörer dieses Römerabenteuer wieder neu.
-- Straubinger Tagblatt, 15. August 2008

Ein sehr spannendes Hörbuch über das Leben im Römischen Reich. Über vier Stunden, die einem nicht lang werden.
-- NDR Info, 6. Juli 2008

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Spannend gelesen - Gute Geschichte

Der Adler der neunten Legion ist eine spannende Geschichte auch für jüngere Jungendliche. Meine Kinder (10, 13) haben gebannt zugehört und mitgefiebert. Die Geschichte ist in meinen Augen kind-/jugendgerecht (Kampfszenen werden beschrieben, aber ohne grausige Details, innere Nöte werden dargestellt, aber mit Auswegen, Zuneigung wird dargestellt ohne sexuelle Anspielungen) und auch als Erwachsener ist man von der fesselnden Geschichte und dem Vorleser eingebunden. Im Unterschied zu "Harry Potter" mit rollenspezifischen Stimmfärbungen liest der Vorleser in "seiner" Stimme vor. Nur das haben meine Kinder als Kritik anzufügen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mein Lieblingsbuch seit Kinderzeiten

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Der Adler der Neunten Legion für besser als das Buch?

Hörbücher und Printbücher sind m.M. zwei sehr unterschiedliche Arten von Geschichtenwiedergabe: ich bin ein eher visueller Typ, daher fällt es mir sehr viel leichter, in die Printausgabe einer Geschichte einzutauchen und meine Fantasie sich entfalten zu lassen. Wenn ein Hörbuch es schafft, mich gefangen zu nehmen, dann ist es schon ziemlich klasse. Hier beim Adler der 9. Legion kannte ich die Geschichte ja bereits. Aber in der gekürzten Fassung wurden die Stärken der Geschichte toll hervorgehoben und die atmospährischen, von Kindern vielleicht als langatmig empfundenen Stellen weggelassen. Die Musiksequenzen fand ich auch sehr stimmig. Und dass ein Sprecher, den ich auch als Synchronstimme liebe, die Geschichte vorgetragen hat, hat auch nicht grade geschadet...Mein Sohn (9 Jahre), der für die Printausgabe noch nicht die nötige Geduld aufgebracht hatte, war jedenfalls von der Hörbuchfassung in den Bann geschlagen und hat aufmerksam zugehört. Und auch seine kleine Schwester hat gelauscht: Super!

Welcher Moment von Der Adler der Neunten Legion ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Spontan fallen mir die Musiksequenzen ein, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind, weil ich sie in einem Hörbuch nicht erwartet hätte, sie aber ganz toll gepasst haben. Gedacht waren sie wohl als Kapitelanfänge, funktioniert haben sie zudem als Stimmungseinführung, wirklich schön!
Aber natürlich sind auch die Spannungshöhepunkte des Buchs im Gedächtnis geblieben - der Angriff der Briten auf das Römerlager unter Marcus' Kommando, seine Verletzung, die Expedition in den Norden Britanniens, die Verfolgungsjagd Richtung Süden: einfach spannend.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit David Nathan gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Als ich vor einiger Zeit mal recherchiert habe, welche Bücher David Nathan eingelesen hatte, waren das vorwiegend Horrorgeschichten und auf die steh ich so überhaupt nicht, entsprechend kann ich sie nicht mit der vorliegenden Geschichte vergleichen. Aber da die Palette an Hörbüchern von Nathan inzwischen breiter ist, wird es sicher nicht das letzte Hörbuch bleiben, das ich speziell deshalb hören möchte, weil es von ihm gesprochen wurde!

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Das haben wir beinahe: lange Autofahrten bieten sich dafür an und jedes Hörbuch kann - soweit es ein gutes ist, finde ich - profitiert davon, wenn man "dranbleiben" kann.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Zum ersten Mal passt David Nathan GAR nicht.

Das Buch ist ein wunderbarer Geschichtsroman für Jugendliche -und ich habe mich so gefreut, dass David Nathan es liest - ich mag einige seiner Arbeiten sehr! Aber die Autorin bedarf eines anderen Vor-Lesers (oder Vorleserin!). David Nathan ist fantastisch, um die einfache, dem Sprechen und Hören (und Verfilmen) entsprechende Schreibe der Romane Tiefe und Charakter zu verleihen. Bei Sutcliff wird diese Gabe Nathans aber zur Last - er gibt den Worten der Autorin nicht genügend Raum zum Klingen, den Sätzen nicht genügend Zeit, zu wirken. Sutcliff gehört zur Elite der Jugendbuchautorinnen - aus einer Zeit, in der Eindruck nicht über Seitenzahl, sondern über Intensität und Kürze entstand. Da sitzt jeder Satz, das ist geschliffene Sprache - und Bilder, Stimmen, Empfindungen müssen im noch im Kopf des Lesers entstehen (und das können sie bei diesen Autorinnen auch - das war ihre Kunst!) David Nathan liest routiniert - aber während er sonst eine wahre Hör-Welt aufbauen kann, die man nie mehr vergisst, scheint her hier nicht warm geworden zu sein mit dem Stil der Autorin. Und das schadet - schade! Ich habe das Hörbuch deswegen zurückgegeben - möchte mir die kostbare Erinnerung an die Klänge, die das Buch in der eigenen Jugend anstoßen konnte, nicht nehmen lassen. Vielleicht lag's auch an der neuen Übersetzung, die natürlich ebenfalls anachronistisch ist und den Sound von einst nicht mehr kennen kann….