Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Er ist ein Priester, aber er ist heißer als die Hölle.

    Ich darf ihm nicht erliegen.

    Er darf mich nicht wollen.

    Wenn sein Blick mich trifft, dringt er bis in meine Seele... und noch tiefer.

    Er soll damit aufhören!

    Sie sieht aus wie ein Engel, aber ich durchschaue sie.

    Sie kann nicht so naiv sein. Niemand ist so rein.

    Die Vergangenheit darf sich nicht wiederholen.

    Ich will nicht, dass auch sie mein Opfer wird.

    Aber was, wenn ich ihre Bestimmung bin?

    Sündhaft-heiße Dark Romance. Düster und Grenzen überschreitend. Nach dem Dark & Deadly Motto der Autoren.

    ©2019 Kitty & Mike Stone (P)2021 Blazing Desires. Ein Imprint von Shooting Star Audio

    Das sagen andere Hörer zu Deadly Sin - The Priest

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      29
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      29
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      28
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Deadly Sin - The Priest

    Rezension zu "Deadly Sin: The Priest"

    Cover: mega und sehr passend zum Buch

    Was für eine Story. Unglaublich spannend und intensiv. Sehr prickelnde Szenen inklusive.
    Das Buch ist in sich stimmig.
    Der neue Priester und seine Art.
    Jeder hat eine Vergangenheit, die nach oben drängt. Er, der sich kümmert. Seine Dominanz und die Begegnung mit ihr. Was er erfährt und wie er damit umgeht. Er hütet sein Lämmchen.
    Was er alles tut, muss man erleben.
    Das Spiel von Dominanz und Unterwerfung.
    Schmerz und Lust. Sinnlichkeit und Genuss.
    Strafe oder Belohnung.
    Lest und erfahrt die Geheimnisse der Vergangenheit. Aber auch die Gegenwart enthüllt so einiges. Jemand, der durchdreht.
    Gerettet und doch ist es so viel mehr.
    Vertrauen und Liebesbekenntnisse.
    Mut zur Wahrheit. Stolz und erhobenem Hauptes. Sie sein Licht in der Dunkelheit.
    Und Er, der sie sich erkennen ließ.

    Meine Empfehlung: Die Sprecher unterstreichen mit ihren Stimmen das Hörerlebnis!
    Bitte die Warnung beachten!
    Sprache derb. Handlungen entsprechend.

    Fazit: Eine interessante, sehr gelungene Handlung. Protas lebensecht gezeichnet, und doch muss man nicht alle mögen.
    Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, vielleicht gemeinsam?
    Lest es und ihr werdet hoffentlich verstehen.
    Leid, Qual und das Ende sehr passend.
    Zwei, die sich begegnen und ineinander verlieren. Seelenverwandte und Verliebte?

    Bekommt von mir 5 Sterne von 5 möglichen!
    Prädikat außergewöhnlich!

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Es hat mir gut gefallen

    Stimmlich haben mir die beiden Sprecher sehr gut gefallen.
    Die Story an sich fand ich auch sehr gut…den Glauben an Gott fand ich teils etwas ins fanatische abrutschend, aber da ich ziemlich sicher bin, dass es das so auf der Welt durchaus gibt, kann ich darüber hinwegsehen.

    Das ist mein erstes Buch dieser Schriftstellerin gewesen und ja ich werde nach weiteren Ausschau halten. ☺️

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Nichts für schwache Nerven

    Düster, Überraschend und nichts für Zartbeseitete.
    Aber ich fand die Geschichte interessant und sehr vielseitig.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    fand ich richtig gut

    es ist schon stark derb in der Dirty Sprache, ich musste manchmal auch schmunzeln. die Story ist wirklich viel besser als gedacht und hoffe sehr dass vielleicht ein oder mehrere weitere Teile kommen mit den selben Protagonisten. Das wäre schön.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fesselnde Story, schwache Sprecher

    Die Story fand ich fesselnd. Als Sprecher hätten mir andere besser gefallen. Aber alles zusammen ist das Hörbuch empfehlenswert und ich hoffe, dass bald Teil 2 der Reihe erscheint.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Fragwürdig!

    Ich bin hin und her gerissen. Auf der einen Seite mag ich es derb, aber das war mir zu unterwüfig! "Du bist Gottes Schlampe!" ist das euer Ernst???? Wenn man den geistlichen Aspekt außer Acht lässt kann man die Geschichte genießen, aber alles auf Gott und Gottes Willen zu schieben und sogar für mich zu viel. Zum Ende zu wurde es immer unglaubwürdiger und blödsinnig. Schade, ich hatte mir mehr versprochen!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Schade...

    Ich habe mich auf alles eingestellt... Dreckiger und harter Sex, schmutzige Wortwahl, ein happy End... Aber das in fast jeden Satz oder jeden dritten ein dreckiges Wort fällt und das der Reihe nach, das man sich garnicht mehr auf die eigentliche Stroy konzentrieren kann hat mich echt gestört... Man kann auch derb und dreckig mit still sein, ich kenne da ein paar Hörbücher die sind besser als dieses,

    Und der männliche Part in diesen Buch hat mit ja garnicht gefallen, nun weiß ich nicht ob es stimmlich daran lag oder ob der Text es so schrecklich klingen lassen hat das mir die Stimme nicht gefallen hat..