Jetzt kostenlos testen

Das verlorene Labyrinth

Autor: Kate Mosse
Sprecher: Julia Fischer
Spieldauer: 8 Std. und 36 Min.
3.5 out of 5 stars (31 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Bei Ausgrabungen in einer Höhle im Herzen des Languedoc entdeckt Alice Tanner zwei Skelette und darüber eine Wandmalerei, die ein Labyrinth darstellt. Trotz aller Begeisterung für ihren Fund fröstelt es Alice beim Anblick der Toten. Ihre unguten Gefühle werden verstärkt durch den Ring, den einer der Toten trägt und auf dessen Innenseite sich die Labyrinthzeichnung wiederholt. Alice beschließt, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen...

Achthundert Jahre zuvor erhält die junge Alaïs am gleichen Ort ein Buch mit fremdartigen Zeichen und Diagrammen. Sie weiß, dass sie das Geheimnis des Buches hüten muss - um jeden Preis. Das verspricht sie ihrem Vater, als sie dessen Erbe als Hüterin des Heiligen Grals antritt. Verlust, Intrige, Gewalt und Leidenschaft prägen fortan ihr Leben. Bis das Schicksal sie genau wie Alice in jene Höhle führt, in der sich alles entscheidet.

Historische Atmosphäre, mystisches Wissen und Spannung - Das verlorene Labyrinth ist ein fesselnder Roman über das größte Rätsel der Menschheit: die Unsterblichkeit.

Die Sprecherin:
Die Schauspielerin Julia Fischer, geboren 1966 in München, arbeitet seit Kindertagen beim Rundfunk und bei Hörspielen mit. Nach zahlreichen Engagements bei Münchener Boulevardtheatern, Fernsehproduktionen sowie im Tourneetheater, ist sie heute als Hörfunk- und Fernsehmoderation bei verschiedenen Magazinformaten des BR bekannt.

Die Autorin:
Kate Mosse, eine der Initiatorinnen des Orange Prize, arbeitet für Rundfunk und Fernsehen. Für BBC Four moderiert sie eine wöchentliche Sendung, in der Autoren und ihre Bücher vorgestellt werden. Kate Mosse selbst hat zwei Romane und zwei Sachbücher geschrieben, vor ihrer Arbeit für Rundfunk und Fernsehen war sie stellvertretende Intendantin des Chichester Festival Theatre in West Sussex. Sie ist Mitglied der Royal Society of Arts. Mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt sie in West Sussex und in Carcassonne.

©2005 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2008 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Langatmig

Ich hatte mich trotz der kritischen Rezensionen für das Hörbuch entschieden, weil ich die Kombination Historie - Gegenwart sehr mag. Vielleicht höre ich das nächste Mal doch auf die Leute, die zuvor schon reingehört haben. Ausführlicher:
1. Manchmal ist die Sprecherin tatsächlich nervig.
2. An einigen Stellen ist das Buch dermaßen langatmig, dass ich am liebsten einfach vorgespult hätte. Eine gekürzte Fassung wäre besser gewesen.
3. Die nicht gerade spärlich gesäten französischen Sätze und die teilweise übertrieben korrekt ausgesprochenen Worte gingen mir ziemlich auf den Geist.
Wenn ich den vollen Preis für das Hörbuch hätte zahlen müssen, hätte ich mich sehr geärgert. So aber kann ich es beruhigt als Lehrgeld abtun.

13 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Eine Sprecherin mit Vorliebe fürs "R"

Worum geht's? Ich kann's beim besten Willen nicht sagen. Nachdem mir die ungewöhnlich übertriebene Aussprache der Sprecherin gerade beim "R" auffiel, lenkte ich automatisch meine ganze Konzentration auf die Wörter. Da fällt einem tatsächlich auf, wieoft der Buchstabe vorkommt. Bei Wörtern wie "grrrroße, frrrrüher, gerrrrade" krampften sich beide Ohren zusammen. Bei dem Satz: "Errrr starrrrb, wurrrde errrrmorrrdet." hab' ich es nicht mehr ausgehalten und abgeschaltet. Eines der wenigen HB, das ich vorzeitig abbrach.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Noch ein RRRRollendes eRRRR und ich fange an zu schreien!

Eigentlich sollte ich dieses Buch nicht bewerten, denn ich werde wohl abbrechen müssen - ich kann diese nervige, überakzentuierte Art der Sprecherin nicht mehr ertragen. Besonders das RRRRollende eRRRR hat es ihr angetan, mir aber leider nicht! Der schwülstige Stil des Buches tut sein übriges. Vielleicht was für lange Autofahrten, bei denen man Angst hat, einzuschlafen. Mein Aggressionspotential würde das zu verhindern wissen.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Langweilig!

Ich habe immerhin 7 Stunden durchgehalten... wollte ich doch nicht vorzeitig abbrechen! Aber dann konnte auch ich nicht mehr - die Geschichte fesselt einfach überhaupt nicht - weder historisch interessant, noch spannend. Leider! Die IDEE des Buches klang deutlich besser... Die Sprecherin liest, als ob sie ein Kinderbuch vorlesen würde, sehr deutlich, (über-) akzentuiert, mit "lehrerhaftem Schulfranzösisch" und - wie bereits erwähnt - mit schrecklich "rollendem" "R". Furchtbar! Wieder eine Sprecherin, von der ich nicht wieder ein Hörbuch kaufen werde... Dieses Hörbuch war zumindest kostenlos, wird aber komplett gelöscht - einfach verschenkte Zeit!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Schrecklich

Ich habe vorher leider gar keine Kritiken zu diesem Buch gelesen, sodass ich völlig unbedarft heute damit begann... und nach zwei Stunden genervt abbrach. Eben gerade habe ich das Buch vom Player gelöscht, wirklich schade, aber es ging echt nicht mehr. Anfangs hatte ich Probleme mit dem plötzlichen Zeitsprung, zuletzt habe ich wegen der vielen unterschiedlichen Personen, die alle gleich monoton vorgetragen wurden und ich sie nicht mehr auseinanderhalten konnte, wirklich abgebrochen. Ich kann nur von diesem Buch abraten. Möglich dass es besser wird, wenn es eine Version mit einem anderen Vorleser gibt!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Musste nach knapp anderthalb Stunden abbrechen.

Ich habe nach knapp anderthalb von sieben Stunden abgebrochen, weil ich der Geschichte überhaupt nicht folgen konnte. Julia Fischer, Schauspielerin und langjährige Sprecherin, spricht diesen Historienthriller ein, als ob es ein Märchen wäre.

Ich habe schon ab und an Hörbücher gehört, bei denen die Sprecher mir nicht gefallen haben. Aber normalerweise gewöhnt man sich an die Sprechart und kann der Geschichte dennoch folgen. Bei Julia Fischer konnte mir das nicht gelingen!

Vielleicht lese ich irgendwann mal den Roman als Buch, denn der könnte eigentlich ganz gut weiter gehen. Aber als Hörbuch bin ich sehr enttäuscht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geheimnisvoller historischer Krimi

Spannende Geschichte (abgesehen vom Schluss, der etwas fantastisch/kitschig) ist. Historisch gut recherchiert. Das hat uns veranlasst, die Katharerregion vor Ort zu entdecken. Es gibt wundervolle Katharerweg-Wanderungen. Man sieht zum Beispiel vom Chateau de Montségur zum Pic de Soularec rüber oder entdeckt in Carcassonne die Rue Trencavel.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

empfehlenswert

Analog zur "achten Karte". Ich fand es Klasse und kann es nur empfehlen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Gute Unterhaltung für historisch interessierte ...

Eine Mischung aus historischen Roman, Fantasy und Liebesgeschichte - sehr gut vorgelesen und eine kurze historische Einleitung zu der Rahmenhandlung.
Vom Spannungsbogen getragen, kommt die Geschichte sehr gut 'rüber'.
Trotzdem könnten einige Kürzungen die Geschichte 'verbessern' ....

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Na ja

Interessanter Ansatz. Aber ist bin nie wirklich in die Geschichte reingekommen. Ich war nie wirklich gefesselt.

Vielleicht lag es aber auch an den Kürzungen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich