Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    An einem Pfahl der Mindelunden-Gedenkstätte in Kopenhagen wird die brutal ermordete Rechtsanwältin Anne Dragsholm gefunden. Wenig später entdeckt die Polizei Myg Poulsen, kopfunter hängend in einem Vereinsheim für Kriegsveteranen. Der an einen Rollstuhl gefesselte David Grüner verkohlt unter einem übergestülpten Autoreifen. Und Lisbeth Thomsen wird von einer Sprengstofffalle nahe der Insel Skogö in Stücke gerissen.

    Gemeinsam waren die Mordopfer in einer Sondereinheit der UN in Afghanistan, die Zivilisten getötet haben soll. In einem Bekennervideo an den neuen Justizminister Thomas Buch ist von Rache die Rede. Er gerät unter Druck, soll Gesetze drastisch verschärfen. Der militärische Geheimdienst mischt sich ein, und der Leiter der Mordkommission ahnt, dass nur die suspendierte Sarah Lund in der Lage ist, den Fall zu lösen.

    Kommissarin Lunds 2. Fall.
    ©2014 Paul Zsolnay Verlag (P)2014 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Verbrechen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      142
    • 4 Sterne
      101
    • 3 Sterne
      26
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      151
    • 4 Sterne
      72
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      132
    • 4 Sterne
      94
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannende Geschichte, leider sehr, sehr langatmig.

    Ich war letztlich froh, dass mein Ipod seinen Geist aufgab. Habe den letzten Teil des Buches nicht vermisst, da sich eine Geschichte an die andere reihte und ich mich irgendwann nicht wiederfand. Als Film würde ich mir das Buch gerne anschauen, gerafft!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    ein klasse Krimi mit aktuellem Bezug

    ich finde es ist ein grundsätzlich gelungenes Buch über eine Sondereinheit der UN in Afghanistan, welche dort Zivilisten getötet haben soll.
    Sowohl die Geschichte an sich, als auch die Hintergründe sind durchaus realistisch und nachvollziehbar dargestellt. Auch ist die übliche Verwirrung um den Täter ganz nett - jedoch ist das Ende (mit all seinen in den letzten Minuten des Buches ins Visier genommenen und wechselnden Verdächtigten) für mich wirklich zu verwirrend und hat mir das Ende etwas vermiest

    Mich persönlich störte die Sprecherin nicht und ich könnte den dargestellten Personen gut folgen. Und das ist ja immer Geschmacksache mich stört immer eher, wenn ich den Sprecher / die Sprecherin atmen höre …

    Alles in Allem ein mehr als solides Buch

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Schade um die Vorleserin...

    ...leider finde ich die Besetzung von Frau Sarnau als Sprecherin geradezu einen Missgriff.

    Ihre Sprachweise ist ungelenk. Die Protagonisten sind durch den Singsang des Vorlesens fast nicht zu unterscheiden. Zu schnell und zu schlampig gesprochen und aufgenommen. Schade. Zum Buch kann ich daher wenig sagen, habe aufgegeben. Mir zu anstrengend.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars
    • Ute
    • 07.12.2014

    Lohnt sich nicht

    Was genau hat Sie an Das Verbrechen (Kommissarin Lund 2) enttäuscht?

    Ich fand die ganze Geschichte nicht gut. Die Sprecherin liest alles nur so runter, einschlafend. Habe das Hörbuch nicht einmal bis zur Hälfte gehört. Habe auch keine Lust weiter zu hören.

    Würden Sie sich wieder etwas von David Hewson anhören?

    Ja, mit einem anderen Sprecher.

    Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Anneke Kim Sarnau versuchen?

    Nein

    Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

    Denke mit einem anderen Sprecher und etwas Spannung gelesen, könnte man was rausholen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Doppelter "Hörgenuss" - Sprecherin unmotiviert

    Ich habe mich durch den 2. Fall von Kommissarin Lund wirklich durchgequält.
    Leider verliert man bei der Sprecherin ständig den Faden - gefühlt habe ich das Hörbuch doppelt gehört, ich musste immer wieder zurückspulen um überhaupt am Ball zu bleiben.
    Ein Wetter- oder Börsenbericht kommt spannender rüber!
    Beim 1. Fall hatte ich auch schon meine Probleme, aber ich wollte dem Ganzen noch eine Chance geben.
    Ich höre täglich ca. 2 Stunden und bin mittlerweile auch wirklich geübt mit verschiedenen Sprachfarben, Tonarten und Intonationen; aber es ist wirklich bedauerlich, dass die Sprecherin so lustlos die Wörter aneinanderreiht.
    Es ist sehr schade um die schöne Geschichte und schade um die Zeit!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Thema ist spannend

    Zwar hatte ich relativ früh den Täter schon im Verdacht, aber die Geschichte um das Ränkespiel der Politiker und des Militärs waren dennoch unterhaltsam zu hören.
    Keine Geschichte bei der der Atem vor Spannung stockt, aber ich möchte die Fortsetzung sehr gerne hören.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super spannend

    Wie schon beim ersten Fall erahnt man was. denkt oft aber, " Nein, wie soll das gehen? Der war's nicht" und der Schluss ist wieder logisch. Der Autor schafft es immer am Schluss eine Logik und bedingtes Verständnis zu erzeugen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kurzweilige Story mit leichten Schwächen

    Durch einige unerwartete Wendungen durchaus spannend. Manchmal etwas langatmig.
    Unverständlich ist, warum ein so aufwändig produziertes Hörbuch keine sauberen Übergänge zwischen den Szenen und Handlungsorten hinbekommt.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    viel besser als Teil eins

    guter kriminalroman und die Sprecherin hat auch geübt (oder ich bin daran gewöhnt) lohnt sich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    unendlich zäh

    Nach Teil 1 dachte ich Frau Sarnau hätte aus den Rezensionen Verbesserungspotenzial gezogen.... das ist leider nicht der Fall.

    Den dritten Teil tue ich mir nicht mehr an. Ich habe fast 30 Stunden gebraucht um mir dieses Hörbuch anzutun. Es fällt schwer der Geschichte zu folgen weil Personen teils mit Vornamen dann wieder nur mit Nachnamen genannt werden. Wiedererkennung durch die Sprecherin ist leider nicht möglich. Historisch bin ich auch nicht sehr kriegsfest was Deutschland und Dänemark angeht. Ich hatte teilweise wirklich Schwierigkeiten der Geschichte zu folgen. Zum nebenher hören nicht zu empfehlen. Für diese Story braucht man Aufmerksamkeit. Wer Spass an vielen Schauplätzen und Nebengeschichten hat wird hier zufriedengestellt.

    Man muss Teil 1 nicht zwingend gehört haben. es reicht zu wissen das Lund nicht in der Lage ist soziale Kontakte zu haben und sie grundsätzlich mehr weiss als als anderen. Dadurch ist ihre Beziehung in die Brüche gegangen und sie hat die Querschnittslähmung ihres ehemaligen Partners auf dem Gewissen.
    eine sympathische Hauptdarstellerin ist sie nicht. Nach zwei Teilen bin ich eher genervt von ihr.