Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Im Mittelpunkt des fantastischen Abenteuers steht der 13-jährige Ich-Erzähler Tikki. Auf verschiedenen Planeten muss er sich durchsetzen gegen Ausbeutung, absurde Regeln und rücksichtslose Manipulation. Als Tikki ein Schlangenschwert - halb Ding, halb Tier - wie ein Lebewesen behandelt, wird er zur Schlüsselfigur bei der Rettung des bedrohten Imperiums. Der Roman lebt von vielschichtigen Charakteren wie intergalaktischen Rittern, Raumfahrern, furchtlosen jungen Amazonen, von Science-Fiction-Elementen und von der Frage nach Gut und Böse.
(c) 2007 Beltz & Gelberg (p) 2007 Hörcompany Schaack und Herzog oHG

Kritikerstimmen

In der glänzenden, knapp 15 Stunden langen Hörbuchversion erzählt Heikko Deutschmann die höchst spannende Geschichte des Autors, der mit seiner Wächter-Reihe international bekannt wurde. Deutschmann bleibt auch in den gefährlichsten Situationen ein vertrauenswürdiger und ruhiger Begleiter auf dieser aufregenden Reise durch ein Universum der Zukunft.
-- dpa

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    187
  • 4 Sterne
    138
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    98
  • 4 Sterne
    49
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    87
  • 4 Sterne
    59
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sandra
  • Lehrte, Deutschland
  • 19.09.2009

Ein spannender Ausflug in andere Welten

Obwohl ich mich nur für wenige Science-Fiction Bücher begeistern kann, so hat diese Geschichte bis zum Schluss überzeugt! Ein sehr schöner und kurzweiliger Ausflug, in andere Welten. Zusammen mit dem kleinen Tikkirae erlebt man aufregende Dinge und große Umbrüche. Der Autor beherrscht es meisterhaft, einen in diese unbekannten Welten einzuführen und beschreibt diese so glaubhaft, dass man richtig in selbige eintaucht.

Wie gut er dieses Genre beherrscht, habe ich schon bei "Spektrum" gemerkt. Das war auch der Anreiz für mich, "Das Schlangenschwert" zu hören. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Der Sprecher ist wunderbar gewählt. Sehr angenehme Stimme, die den Figuren viel Charakter einhaucht. Ganz klasse gelesen! Spitzen Buch! -auch für "Science-Fiction-Wenig-Hörer" ;-)

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Nadine
  • Nürtingen
  • 06.09.2010

5 Sterne trotz Lesers

Ein wirklich wirklich Sehr gutes und spannendes Buch das LEIDER gekürzt und mit dem falschen Leser produziert wurde.
Die Geschichte des 14- Jährigen Tiki, dessen Eltern zu seinem Wohl ihr Leben aufgeben und der sich dann daran macht in immer grössere Probleme zu kommen nur um am Ende das Universum vor zu "retten" ist eine tolle Geschichte für jedes Alter. Allerdings und jetzt die von mir empfundenen Nachteile- Heikko Deutschmanns Stimme will mir so gar nicht zu dem Buch passen und der Schluss bei dem es viel weibliche Stimmen gibt da wird das Zuhören zur Qual durch das ständige Stimmenverstellen...

Ausserdem find ich das das Buch wirklich nicht gekürzt gehört, weil es dadurch recht hektisch an manchen Stellen wird. Lukianenko darf man einfach nicht kürzen - er hat so eine schöne Schreibweise.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Lukianenko und die russische Seele

Ich bin ein Fan, vermutlich war ich es schon als die letzten Worte von Spektrum verklungen sind. Lukianenko ist besonders und einzigartig. Seine herrlich phantastischen Werke sind eben deshalb so schön, weil sich darin immer der leicht melancholische Unterton versteckt, gepaart mit der Brüderlichkeit und diese besondere moralische Eigenart, die russische Künstler haben.
Auch in diesem Buch, eigentlich ein Jugendbuch findet sich wieder eine sympathische unschuldige neugierige und zugleich traurige Hauptfigur, die Welten entdeckt, Planeten und Völker und dabei sich selber.
Eindrucksvoll lässt er Böse richtige und gute Sätze sprechen, verwischt den Unterschied zwischen Gut und Böse, lässt Raum und überrascht.
Schade um jeden gestrichenen Satz und um jede Kürzung! Jemandem der etwas zu sagen hat, nimmt man das Wort nicht au dem Mund!
Für mich ist Nathan der bessere Sprecher von Lukianenkos Büchern, aber Heikko Deutschmann macht seine Sache gut und die Handlung des Buches hat mich den Sprecher schnell vergessen lassen. Fünf Sterne und eine unbedingte Kaufempfehlung!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ein tolles Jugendbuch

Mit dem Schlangenschwert schickt uns Sergej Lukianenko in die tiefen des Weltalls. Fremde Planeten, eine große Verschwörung, und mittendrin ein 13-jähriger Junge der trotz harter Schicksalsschläge stets ein anständiger Junge geblieben ist. Deshalb gelangt er auch immer wieder an gute Menschen, die ihm weiterhelfen. Ein wirklich gelungenes Jugendbuch, dass aber auch manchem Erwachsenen noch viel Kurzweil zu bereiten vermag. Dabei ist es wieder einmal eine Freude, mit an zu hören, wie geschickt Lukianenko mit der Sprache umzugehen weiß. Heikko Deutschmann ist als Sprecher eine gute Wahl gewesen. Schnell vergisst man, dass da nur ein Sprecher vor dem Mikrofon sitzt. Etwas ganz anderes als Wächter der Nacht, und trotzdem ganz ausgezeichnet. Ich freue mich schon sehr auf weitere Veröffentlichungen des grandiosen Schriftstellers.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Der B
  • München
  • 07.09.2009

Fantastisches Buch

Ein fantastisches Buch! Wer Spektrum von Sergej Lukianenko gelesen hat und dieses mochte wird dieses Buch hier lieben!Von mir bekommt es volle fünf Sterne!

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Homage an Star Wars

Ein Jugenbuch! Daher nicht so tief wie Spektrum.
Trotzdem der Zielgruppe entsprechend sehr gut.
Das hier die Jedis aus "Star Wars" als Vorbild dienten wird vom Author sogar selbst sehr witzig in der Handlung zugegeben. Natürlich ist dieses Buch besser als der Plot von "Star Wars". Ferne Welten, edle Ritter, geheimnisvolle Feinde und ephische Kämpfe. Man sollte sich überlegen ob es für das Wort "Mulatte" nicht einer bessere Übersetzung gibt!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr spannend

Dieses Hörbuch ist eines der wenigen die ich schon mehrmals gehört habe und mich jedes Mal aufs neue in ihren „Bann“ ziehen. Das Hörbuch „Das Schlangenschwert ist sehr spannend und aufregend, der Sprecher inszeniert die verschiedenen Charakter und und spricht auch so.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • lojue
  • Sprakebüll, Deutschland
  • 28.08.2018

Schade

Der Autor hat mir in vorhergehenden Werken sehr gut gefallen. Auch die Trix Geschichten habe ich gern gehört. Keine Ahnung, bin ich älter geworden? Hat sich etwas an meiner Auffassungsgabe geändert? Ich konnte überhaupt nicht auf den Titel eingehen. Ich mag Heikko Deutschmann als Schauspieler, habe ihn auch schon als Vorleser angenehm empfunden..., kann es sein, dass Stephan Kaminsky fehlt? Ich bin nicht klargekommen. Wird vermutlich an mir selbst liegen, habe den Titel dann aber doch zurückgegeben. Schade, habe leider Hologramatica von Tom Hillenbrand jetzt ebenfalls aufgegeben, (aber nicht zurückgegeben, weil man ja irgendwo auch fair bleiben muss).

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • slayer
  • Derendingen, Schweiz
  • 17.01.2018

Liebe Es

Dieses Hörbuch ist echt toll. Es ist sehr gut erzählt und die Geschichte Spanend und macht lust auf mehr. Ein abseluter Genus. Mus mann Hören ist eines meiner Lieblings werke

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

langweilig

Die Idee an sich ist gut, aber es kommt kaum Spannung auf. Der Sprecher ist mittelmäßig.