Regulärer Preis: 29,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die attraktive Studentin Ashley Freeman begeht einen folgenschweren Fehler. Angeheitert verbringt sie eine Nacht mit Michael O'Connell, einem Computerfreak und geschickten Hacker. Was sie nicht ahnt: Michael ist ein Psychopath, und er hat beschlossen, dass Ashley die Frau seines Lebens ist. Nichts und niemand wird ihn davon abbringen, schon gar nicht Ashley. Michael lässt sich nicht abschütteln, Ashleys Zurückweisungen stacheln ihn nur noch mehr an. Unerbittlich stellt er ihr nach, zwingt sie unter seinen Psychoterror. Und er kennt keine Gnade: Einen Kommilitonen, der ein Date mit Ashley hat, prügelt er in den Rollstuhl, Ashleys beste Freundin wird bei einem mysteriösen Autounfall verletzt. Und auch die 5000 Dollar, mit denen Ashleys Eltern ihn sich vom Hals schaffen wollen, bewirken nichts. In ihrer Verzweiflung setzt Ashleys Familie den Ex-Cop Murphy auf den Stalker an. Wenig später ist der Privatdetektiv tot. Immer schneller dreht sich eine Spirale des Schreckens, die schließlich Ashleys gesamte Familie in die Tiefe reißt...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2007 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG.

Kritikerstimmen

Ein intelligent aufgebauter unspannend erzählter Psychothriller, der nicht nur Katzenbach-Fans gefallen dürfte.
-- Literature.de

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.013
  • 4 Sterne
    781
  • 3 Sterne
    227
  • 2 Sterne
    48
  • 1 Stern
    35

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    569
  • 4 Sterne
    119
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    350
  • 4 Sterne
    243
  • 3 Sterne
    98
  • 2 Sterne
    20
  • 1 Stern
    14
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Naja

Paßt schon! Aber mehr auch nicht. Wo 'der Patient' perfekt aufgebaut und die Qual des Lesers solange gesteigert hat, dass der Rachfeldzug dann wie ein persönliche Erleichterung empfunden wurde, ist 'das Opfer' offensichtlich unter Verzicht jedweden Spannungsbogens geschrieben worden. Man kann es sich anhören da es schließlich noch interessant werden könnte. Vielversprechende Passagen halten einen bei Laune. Aber irgentwie plätschert die Geschichte dann doch nur noch so vor sich hin.

Auch ich finde, dass das Hörbuch ein lahmer Abklatsch vom 'Patient' ist.

Leider bin ich auch mit der Vorleseleistung nicht so zufrieden. Ich mag die Stimme von Simon Jäger sehr. Bei diesem Hörbuch hat mich das schwere Atmen, welches bei seinen anderen Arbeiten nicht zu vernehmen war, enorm aus dem Zuhörkonzept gebracht.

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wenn ich Dich nicht kriege kriegt Dich keiner...

....und wie weit geht man um jemand den man liebt zu schützen. Das Opfer ist eigentlich auf den ersten Blick keine sehr ausgeklügelte Story. Es ist kein Krimi mit einer Unzahl von Personen, überraschenden Wendungen und kriminalistischer Schachzüge.

Was diesen Psychothriller so hörenswert macht ist, dass man mit Täter und Opfer und deren Umwelt leidet, sie werden real weil sie eben ganz normale Menschen sind die in Grenzsituationen geraten. Ein echter Katzenbach eben. Vielleicht bisher der beste.

Und zu Simon Jäger muss man auch nichts sagen - der beste Hörbuchsprecher den ich kenne. Wobei das Wort 'Sprecher' eigentlich fehl am Platz ist so meisterlich setzt er die Hörbücher um. Da hat man wieder das Gänsehautfeeling das man von 'Der Patient' schon kennt.

Die durch Audible selbst produzierten Hörbücher sind eine eigene Liga. Spannende Bücher - perfekt vorgetragen.

83 von 96 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • stevemke
  • Marburg, Deutschland
  • 02.08.2007

Liebe, Angst, Abscheu, Erleichterung, Trauer...

... und all das kann so eng beisammen liegen!

Nach 'Die Anstalt' und 'Der Patient' mein dritter Katzenbach. Ich bin wieder Mal begeistert.

Katzenbach versteht es erneut, den hörenden Leser in seinen Bann zu ziehen. Die Story scheint, obwohl fast unglaublich, doch aus dem Leben gegriffen. Was 'dem Opfer' dort passiert, könnte jeden von uns treffen, auch wenn man das selbst für völlig unwahrscheinlich hält.
Katzenbach ist es mal wieder gelungen, die einzelnen Charaktere fantastisch herauszuarbeiten, ihnen jedem für sich eine unglaubliche Unverwechselbarkeit und Plastizität zu verleihen. Um diese Charaktere spinnt er ein Handlungsnetz, dass den Hörer unentrinnbar gefangen nimmt und tief in die Handlung eintauchen lässt. Ein tragisches Ende scheint unausweichlich und trotzdem bis zum Schluss unvorhersehbar. Und so fiebert der Leser bis zum Ende, wen es wohl treffen wird... oder, ob am Ende doch alle wohlbehalten aus der Sache herauskommen... ??? Das herauszufinden macht es einem fast unmöglich den iPod wegzulegen.

Doch nicht nur Katzenbachs Stil sondern auch die wieder einmal grandiose Lesung von Simon Jäger trägt entscheidend dazu bei, den Leser in die Handlung zu verstricken und ihn in ein Gefühlschaos aus Spannung, Angst, Zuneigung, Verzweiflung, Abscheu und Erleichterung zu stürzen.

Punkteabzug nur für zwei Kleinigkeiten:
1. Die eigentliche Story wird -in ein Gespräch zweier Außenstehender verpackt- immer wieder unterbrochen. Dies stört ein bisschen den Fluss der Handlung und nimmt so auch immer wieder ein wenig von der aufgebauten Spannung. Obwohl es dagegen auch wieder ein wenig Spannung aufbaut, denn man weiß bis zum Schluss nicht, wer die Geschichte eigentlich erzählt.
2. Zum anderen fühlte ich mich ein wenig an 'Der Patient' erinnert. Zwar eine völlig andere Story, aber die gleiche Basis. Das Opfer wird in eine aussichtslose Lage gebracht, dreht den Spieß um und schlägt zurück. Trotzdem...

FAZIT: Super Story! 4 Sterne, unbedingt LESEN!!!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein muß für jeden Hörbuchfan!

Ein Thriller mit maximaler Spannung! John Katzenbach knüpft mit diesem Buch nathlos an seine Werke "Der Patient" und "Die Anstalt" an. Der Hörer taucht mitreißend um das Schicksal von Ashley Freeman in die virtuelle Welt dieses Hörspiels ein und jede Störung im Hörgenuß wird zur lästigen Unterbrechung. Auch Sebastian Jäger (Sprecher) unterstreicht wiedermal mit seiner fesselnden Stimme den packenden Krimi um die Machenschaften von Michael O'Connell, den man besser nicht zum Feind haben sollte...

28 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

5 "Muss"-Sterne, weil es mehr nicht gibt!

Der beste Katzenbach für mich, echte Kurzweil - was rede ich - hyperanstrengend, weil es gilt, jede Unterbrechung abzuwenden, drei Tage habe ich alles stehen und liegenlassen...
und Simon Jäger ist die Krönung (wie immer!).
Also, wer das noch nicht gehört hat - BENEIDENSWERT -, hat es noch vor sich!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • meaculpa
  • Essen, Deutschland
  • 14.05.2007

Dieses Mal leider zu lang, die Spannung leidet....

Als absoluter Hörbuchfan bin ich doch eher entäuscht, was dieses stundenlange Werk anbelangt. Gerade die langen Hörbücher haben es mir angetan, dieses Hörbuch hat sich aber leider gezogen wie Kaugummi. Sicher, es ist gut gelesen, die Story/das Thema als solches ist im Grunde auch recht gut. Da ist es um so bedauerlicher, dass so richtig keine anhaltende Spannung aufkommt und Handlungen recht voraussehbar sind. Mag sein, dass die nun aufgelegte gekürzte Fassung da etwas verträglicher ist. Ich denke, dass bei der Hälfte der gelesenen Zeit (Kürzung von ca. 18h auf knapp 7h) doch etwas mehr Spannung aufkommt. Ich würde in diesem Fall ausnahmsweise mal der gerkürzten Fassung den Vorzug gewähren.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Superspannend, ohne Längen

Ein wirklich langes Hörbuch; und ich habe zunächst gezögert, ob ich es mir tatsächlich herunterladen soll. Aber es hat sich gelohnt! Das Buch ist lang, aber nicht eine Sekunde langweilig. Absolut empfehlenswerte Story, und zudem hervorragend gesprochen!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Nadine
  • Nürtingen
  • 22.03.2007

Zuverlässlich Genial - Perfektes Team

Naja nach den Lobeshymnen brauch man nicht mehr viel hinzufügen; wer die anderen Produktionen (Katzenbach, Jäger, Audible) mag, liebt auch 'das Opfer'.
Die Story wird durch die Hintergrundgeschichten der Betroffenen aufgewertet, allerdings empfinde ich die Story nicht als Abklatsch sondern ein Hinweis darauf, was jeden von uns passieren kann. Liebe, Verlangen, Leidenschaft, Eifersucht und das was daraus werden kann. Wo liegt die Wurzel des Handelns? Was ist die Ursache unserer Triebe?
Wie gehen Beteiligte und Unbeteiligte mit so etwas um? Gibt es eine richtige / bessere Handlungsweise und dann die Frage die immer wieder aufkommt: Was hätte ich getan- als Betroffene, Mutter, Vater, Freundin... jeder kann der Geschichte eine andere Wendung geben.
Wie kann man so ein Problem lösen? Gibt es eine 'einfache' Lösung?
Wenn ein Buch so zum Nachdenken anregt, dann noch perfekt produziert und genial vorgetragen wird- Kann man seine Zeit wirklich besser verbringen? ;D
in diesem Sinne - vielen Dank und viel Spass beim Lauschen

14 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

ganz gut ,aber nicht sein bestes Werk

Das Opfer war das (bislang) letzte bei audible verfügbare Werk, das ich von Katzenbach gehört habe.Die Geschichte ist super gut erzählt - man kann die Nöte von Ashley und ihrer Familie gut nachempfinden - ebenso ihre Hilflosigkeit, die sie gegenüber ihrem "Peiniger" empfinden, die sie dann zu einem ungeheuren Plan bringt.Ab diesem Zeitpunkt beginnt dieses Buch aber für mich unlogisch zu werden. Ohne hier zuviel verraten zu wollen, leuchtet mir nicht ein, warum sie nicht den "direkten Weg" gehen, sondern einen Umweg gehen, der m.E. etwas zu menschenverachtend ist und durch nichts mehr gerechtfertigt ist.Hier verlieren die Protagonisten für mich eine Menge an Sympathie und Verständnis.Davon abgesehen, dass mir diese Entwicklung der Geschichte nicht gefällt, ist sie aber wiederum hervorragend geschildert und mega spannend beschrieben.Auch die Zwischensequenzen, in denen zwei Personen reden, die zunächst gar nicht und im verlauf der Geschichte immer mehr zuzuordnen sind, waren erst etwas verwirrend, aber hinterher spannend.Die letzten 5 Minuten haben mir persönlich sehr gut gefallen, denn dort schließt sich m.E. der Kreis wieder.Mein Fazit: Ein recht interessantes Buch, aber wegen der für mich vorhandenen mangelnden Logik des Plans bekommt es einen Punkt Abzug.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Guter Katzenbach

John Katzenbach ist mit "Das Opfer" ein guter Thriller über das Thema Stalking gelungen. Wie weit ein Stalker geht, um an sein Ziel zu kommen, und wie weit das Opfer und deren Angehörige gehen um genau das zu vermeiden, wird eindrucksvoll beschrieben. Simon Jäger ist wie immer über alle Zweifel erhaben. Ich habe bei der langen Version nicht das Gefühl, das sich das Hörbuch in die Länge zieht.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich