Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein bewegendes Bild von einem Leben am Rande der Gesellschaft und von der kindlichen Kraft des Überlebens.

Irgendwo in einer großen Stadt in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Man gibt ihr zu essen, zu trinken. Sie versteht kein Wort der Sprache, die man hier spricht. Doch wenn jemand "Polizei" sagt, dann beginnt sie zu schreien. Woher sie kommt? Warum sie hier ist? Wie sie heißt? Sie weiß es nicht. "Yiza", sagt sie, also heißt sie von nun an Yiza. Als sie zwei Jungen trifft, die genauso alleine sind, tut sie sich mit ihnen zusammen. Sie kommen ins Heim und fliehen; sie brechen ein in ein leeres Haus, aber sie werden entdeckt.

Eine Geschichte von Menschen ohne Herkunft, ungekürzt und vom Autor selbst gelesen.
©2016 Hanser Verlag (P)2016 Der Hörverlag

Das sagen andere Hörer zu Das Mädchen mit dem Fingerhut

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    32
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    43
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    28
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schwebend...

Michael Köhlmeier kann erzählen, und das gleich im doppelten Sinn: Als Autor und als Leser. Dass der Autor selbst seinen Roman liest, ist ein Glücksfall.
Die Geschichte bleibt bis zum Ende in der Schwebe, wer die Protagonistin ist, wo sie herkommt, warum sie hergekommen ist, wo sie sich überhaupt jetzt befindet, bleibt undurchsichtig. Der Ton ist märchenhaft, die Sprache des Romans zeugt von der Sprachlosigkeit der Protagonistin, einem kleinen Mädchen, das alle gernhaben, aber doch weiss niemand, was man mir ihr anstellen soll. Man will helfen, aber wie? Und warum will man ihr helfen? Und ist die Hilfe immer so uneigennützig?
In Zeiten von realen Flüchtlingsdramen ist dieser Roman Pflichthörtüre.

3 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geht echt ans Herz und an die Nieren

Sehr deutlich ist mir durch diese Geschichte geworden, wie vorsichtig man am besten mit Verurteilungen ist - diese Kinder benehmen sich wirklich nicht gut, aber wie weit machen sie sich schuldig? -, und auch, wie hilflos man dasteht vor Kindern, die aufgrund ihrer Erfahrungen bereits nicht mehr erreichbar sind.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hinter der Statistik

Fast 6000 minderjährige Flüchtlinge sollen im vergangenen Jahr in Deutschland verschwunden sein. Was passiert mit diesen Menschen, und was haben sie bereits durchgemacht, bevor sie in einer solchen Statistik auftauchten? Das Mädchen mit dem Fingerhut bleibt namenlos, das Land in dem sie sich aufhält ebenfalls. So steht die Geschichte, gelesen vom Autor, für viele ähnliche Schicksale und ist doch einzigartig. Traurig und sehr bewegend.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Traurig

Was dieser Autor geschaffen hat, ist eine Geschichte welche tief bewegt. Man möchte alles Elend dieser Welt beenden

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Empathie trifft Emotion

Das Hörbuch hat mich vom Anfang bis zum Ende gefesselt. Ich habe es im Zug und im Bus und in der U-Bahn und beim Spaziergang gehört. Es hat mich zu Tränen gerührt und betroffen gemacht. Sehr empfehlenswert!!!!! Michael Köhlmeiers Stimme ist eine der angenehmsten Erzählstimmen , die ich kenne.