Jetzt kostenlos testen

Das Leben kleben

Sprecher: Katharina Thalbach
Spieldauer: 5 Std. und 3 Min.
4 out of 5 stars (50 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Georgie Sinclair steht vor einem Scherbenhaufen: Die Ehe mit ihrem Mann geht in die Brüche, ihr halbwüchsiger Sohn ist fasziniert von Weltuntergangs-Websites, und ihren Job bei der Fachzeitschrift "Klebstoff" findet sie auch nur bedingt interessant. Da trifft sie plötzlich Mrs Shapiro, und die verschrobene 80-Jährige - oder ist sie doch schon 96 Jahre alt? - samt ihrer sieben Katzen bringt Georgies Leben gehörig durcheinander. Denn zuallererst, so sagt sie, braucht Georgie einen neuen Mann, und Mrs Shapiro streckt gekonnt ihre erfahrenen Fühler aus.
(c)+(p) 2010 Der Hörverlag

Kritikerstimmen



Ein fulminantes Märchen über Bergarbeiterstädte, verrutschte Biografien und missratene Söhne. Einfach schön!
-- HÖRBÜCHER

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Man hört und schwebt durch die Stadt.

Klebstoffe und Menschen verbindet mehr, als man zunächst annimmt. So viele Gemeinsamkeiten hätte ich beiden gar nicht zugetraut. Marina Lewycka sei Dank. In ihrem neuen Buch „Das Leben kleben" erzählt sie die Geschichte von Georgie Sinclair, die für ein Klebstoff-Fachmagazin arbeitet. Georgie hat ihren Mann vor die Tür gesetzt. Dem wiederum hat sie eine besondere Begegnung zu verdanken: Eine alte Dame wühlt eines Tages in den Sachen, die Georgie von ihrem Mann in den Müllcontainer geworfen hat. Die Frau heißt Mrs. Shapiro und lebt mit ihren Dutzend Katzen in einem heruntergekommenen Haus. Eines Tages kommt sie ins Krankenhaus. Von da an kümmert sich Georgie um Mrs. Shapiro, deren Katzen, das Haus und gerät immer mehr in einen Strudel unvorhersehbarer Ereignisse aus dem sie bald nicht mehr herauskommt.

Ein höchster Hörgenuss ist das gewesen! Die Schauspielerin Katharina Thalbach hat für Hörbücher die perfekte Stimme. Sie ist ein Garant für ein unverwechselbares Hörerlebnis. Der Roman bewegt einen vom ersten Ton an. Es umweht ihn ein Hauch an Drama. Doch dies erdrückt einen nicht wie eine dunkle Wolke, die die Sonne verdeckt. Nein, die Sonne blinzelt in regelmäßigen Abständen durch die Wolken hindurch. Dadurch bekommt die Geschichte eine Leichtigkeit, mit der ich durch die Stadt geschwebt bin. Dies ist der Ironie Lewyckas und der bemerkenswerten Stimme Thalbachs zu verdanken. Es ist, als hätten sich die beiden gesucht und gefunden. Ich habe oft gelächelt und geseufzt, habe „Ach wirklich" gesagt und hatte an einigen Stellen eine Gänsehaut. Als der letzte Ton verstummte, blieb etwas zurück, etwas Großes, das man so schnell nicht vergessen wird.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sabrina
  • Hamm, Deutschland
  • 05.04.2011

Ein einziges Gefühlschaos

Georgies Leben ändert sich schlagartig. Durch die Trennung von ihrem Mann verliert sie sämtlichen Halt in ihrem Leben. Ihr Sohn, der ihr immer merkwürdiger erscheint, ist ihr hierbei keine große Hilfe.
Durch Zufall lernt sie Mrs. Shapiro, eine leicht heruntergekommene ältere Dame kennen, die als Jüdin im zweiten Weltkrieg vor den Nazis geflüchtet ist.
Als sie ins Krankenhaus eingeliefert wird, kommen sich die Frauen näher und es entsteht eine tiefe Freundschaft...

Obwohl ich zunächst von einem leichten Frauenroman ausging, bin ich von der Autorin mehr als positiv überrascht. Durch die Trennung von ihrem Mann und den teils sehr rachsüchtigen Gedanken bin ich auf die falsche Fährte gelockt worden. Doch dieser Roman ist viel tiefgehender als erwartet.

Obwohl Georgie oft Niederlagen hinnehmen musste, liebt sie das Leben und lässt sich durch nichts unterkriegen. Auch sonst ist Georgie eine tolle Protagonistin, die ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Vor allem ihre Willenskraft ist enorm, die ich sehr lobenswert finde.

Aber auch andere Charaktere wie Mrs. Shapiro, die ich lange unterschätzt habe und Georgies Sohn Ben machen diese Geschichte zu einem wundervollen Ergebnis.
Vor allem die Lebensgeschichte von Mrs. Shapiro hat mich sehr berührt und nachdenklich gestimmt.

Der Schreibstil ist ein Meisterwerk. Durch den leicht sarkastischen, sehr flüssigen Stil bin ich nur so durch die Seiten geflogen und konnte nicht genug bekommen.
„Das Leben kleben" ist wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch sein, dass ich von der Autorin lesen werde.

Die Covergestaltung ist schlicht, aber dennoch sehr schön. Vor allem der Titel ist wunderbar passend, ohne zu viel zu verraten.

„Das Leben kleben" ist ein einziges Gefühlschaos. Es hat mich tief berührt, begeistert und oft zum Lachen gebracht. Die perfekte Mischung für verregnete Nachmittage.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Dieses Hörbuch ist großartig!

Lange lag das Original Buch bei mir im Regal. Ich hatte es immer wieder versäumt es zu lesen, da ich vermeintlich spannendere Bücher hatte. Nun, ich hörte es nun während der Fahrt zur Arbeit und wünschte ich hätte es früher getan. Dieses Buch ist großartig. Charme, Witz, aber auch den Ernst des Lebens lässt die Autorin zu einer spannenden Geschichte "verkleben" Die Sprecherin belebt die Figuren so zum Leben, dass man alles an einem Stück hören will. Ich kann es nur empfehlen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nicht schlecht

Eine schöne Geschichte bei der die Sprecher 100% passt. Kann man nur weiter empfehlen. Top

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein augenzwinkernder Brückenschlag

Die Geschichte fängt mit einer ungewöhnlichen Begegnung an. Und hört nicht auf Menschen wieder einander näher zu bringen. Ich habe dieses Hörbuch fast in einem Rutsch gehört. Die sympathische Stimme von Frau Thalbach hauchte den verschiedenen Charakteren ein eigenes Leben ein. Ja, ein Lebenskleber, wenn es den doch im Baumarkt gäbe!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Bißchen nervig

Die unverwechselbare Stimme von K. T. Ist zwar ronerseits toll, aber über längere Zeit war ich dann manchmal doch etwas genervt vom Timbre.. Aber wirklich eine schöne Geschichte...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ich mag Katharina Thalbach.

Die Geschichte würde ich als ganz nett einstufen. Sie ist konsequent skurril mit einem Hauch von Tiefe. Frau Thalbach hat es für mich rausgerissen. Einfach spannend, ihr zuzuhören.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • aeffulu
  • Horgen, Schweiz
  • 25.08.2010

Zeitverschwendung

Ich habe mich auf die Rezension verlassen doch leider wurde ich enttäuscht. Besonders die Leserin (Katharina Thalbach) finde ich unpassend. Die Stimme ist sicherlich Geschmackssache, ich finde sie, bitte entschuldigen Sie ich möchte nicht Respektlos erscheinen, als Hörbuchstimme etwas zu alt klingend. Die Geschichte finde ich schmuddelig und unspannend. Aber wie gesagt, das ist sehr subjektiv...

2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Muss man nicht gehört haben

Ich würde ja gerne was zum Inhalt schreiben, aber es ist kaum was hängen geblieben. Die Geschichte ist nichtssagend, die Verwicklungen lösen sich eher auf seltsame Art auf (dem scheinbar auf Endzeitszenarios fixierten Sohn drohen in Wirklichkeit nur epileptische Anfälle vor dem PC? - wenn ich mich recht erinnere). Werde mir weder dieses Hörbuch erneut anhören, noch ein anderes der Autorin. Katharina Thalbach finde ich in "Total verhext" auch eher in ihrem Element.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich