Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der neue große Stephen King.

    In einer ruhigen Vorortsiedlung von Minneapolis ermorden zwielichtige Endringlinge lautlos die Eltern von Luke Ellis und verfrachten den betäubten Zwölfjährigen in einen schwarzen SUV. Die ganze Operation dauert keine zwei Minuten. Luke wacht weit entfernt im Institut wieder auf, in einem Zimmer, das wie seines aussieht, nur dass es keine Fenster hat. Und das Institut in Maine beherbergt weitere Kinder, die wie Luke paranormal veranlagt sind: Kalisha, Nick, George, Iris und den zehnjährigen Avery. Luke erfährt, dass andere Kinder vor ihnen nach einer Testreihe verschwanden. Und nie zurückkehrten.

    Mit David Nathan haben Kings Horror-Meisterwerke ihren kongenialen Interpreten gefunden.
     

    ©2019 Stephen King / Random House Audio / Wilhelm Heyne Verlag. Übersetzung von Bernhard Kleinschmidt (P)2019 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Das Institut

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      9.539
    • 4 Sterne
      2.732
    • 3 Sterne
      678
    • 2 Sterne
      173
    • 1 Stern
      104
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      11.362
    • 4 Sterne
      885
    • 3 Sterne
      128
    • 2 Sterne
      33
    • 1 Stern
      19
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8.108
    • 4 Sterne
      2.922
    • 3 Sterne
      949
    • 2 Sterne
      265
    • 1 Stern
      149

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Unglaublich schlecht

    Der mit Abstand schlechteste, langweiligste und absurdeste King. Kinder, die bis zur Nahtoderfahrung gefoltert werden und dennoch fröhlich miteinander spielen. Verrückt gewordene Ärzte in einer Klinik, die niemand kennt. Völlig inkonsequent angewendete paranormale Fähigkeiten... Katastrophal. Zum Teil dachte ich, das hätte ich genauso geschrieben. Und ich bin unglaublich schlecht in Deutsch. Meine Güte. Unerträglich.

    46 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein geniales Meisterwerk an Psychoterror!

    Gewohnt gleichmütig und fast schon nebensächlich beginnt das Hörbuch mit der „Vorstellung“ der unterschiedlichen Protagonisten und Orte. Dabei schafft es King wieder mal, jede nebensächliche Begebenheit so lakonisch zu erzählen, dass die Spannung beim King-Fan immer mehr steigt. Denn wir wissen ja, jede Kleinigkeit kann am Ende wichtig sein… oder nicht?

    Als die Story ins „Institut“ umschwenkt, kriecht ein unangenehmes Grauen aus den Seiten. Nicht, weil es so gruselig ist, sondern weil es so bizarr und brutal den Kindern gegenüber ist. Hier wird systematisch der Willen gebrochen und das Vertrauen in Erwachsene zerstört! Das fand ich schon beängstigend!

    Der „Held“ der Geschichte, Luke, ist ein extrem kluges Kind, aber seine paranormalen Fähigkeiten sind eher gering ausgebildet. Ganz anders als bei manch anderen Kindern im Institut. Und doch ist es Luke, der fieberhaft an einem Plan arbeitet, aus dem Institut zu fliehen. Es scheint aussichtslos und auch der mentale Terror zermürbt die Kinder. Doch als etwas Schreckliches geschieht wacht Luke aus seiner Lethargie auf und setzt alles daran, das Institut auffliegen zu lassen!

    Das Hörbuch entwickelt sich ein wenig anders, als ich erwartet hatte, geht es doch weniger um paranormale „Aktivitäten“ als vielmehr um die Willkür der Angestellten des Instituts, Kinder zu brechen und zu willenlosen Werkzeugen zu machen. Und ganz nebenbei kann man ja noch das eine oder andere Experiment durchführen. Denn einige der Kinder sind leicht ersetzbar! Grausam!

    Mit Luke hat Stephen King einen Protagonisten erschaffen, der den Leser von der ersten Seite an fesselt. Luke ist hoch intelligent und wirkt dadurch sehr reif und erwachsen. Doch in vielen Momenten und kleinen Begebenheiten merkt man dann wieder, dass er auch nur einfach ein 12-jähriger Junge ist.

    Das Buch ist wie ein Sog, es hat mich nicht mehr losgelassen, ich raste mit Luke durch die Geschichte und hatte immer Angst um ihn und seine Kinderseele.

    Bis zum Ende bleibt die Spannung durch die Dramatik der seelischen Grausamkeit auf einem für mich hohen Level. Auch wenn im Prinzip wenig passiert, hat mich die Story bis zur letzten Seite stark berührt.

    Am Ende dann gibt es aber den king typischen, spektakulären Showdown, der das Kopfkino auf Hochtouren laufen lässt!

    Ein geniales Meisterwerk an Psychoterror!

    98 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Geschichte wäre gut, wenn sie spannend wäre

    Die 3 Sterne gehen auf das Konto des Sprechers.
    Es ist nicht so, daß die Geschichte an sich kein Potential hat, im Gegenteil. Doch die lange, ja sogar langweilige Umsetzung hat mich enttäuscht.
    Richtig Spannug kommt nie auf.
    Die besondere Art des MK ultra und Energieraubes hätte ich von King wahrlich besser erwartet.
    Daß das Buch hörenswert ist, ist ausschließlich dem Sprecher zu verdanken.
    Nichts besonderes. Ziemlich enttäuschend.

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Sprecher top - Geschichte langweilig

    So, nun habe ich mich mal an den großen Mr. King getraut. Und leider hat sich gezeigt, dass die Geschichte von Autoren mit so einem Output an Büchern einfach leiden. Ganz kurz: Die Personen waren recht flach, die Geschichte sehr vorhersehbar und das Ende unbefriedigend. Alles in allem wäre es mir lieber gewesen, wenn man sich auf weniger Personen konzentriert hätte und dabei viel mehr in die Tiefe geht. Naja egal... Es ist auf jeden Fall eines der schlechtesten Hörbücher in meiner Bibliothek. Der Sprecher war allerdings sehr gut, konnte es aber auch nicht allein rausreißen.

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach nur fesselnd

    Wie immer ist der Sprecher perfekt und harmoniert einwandfrei mit King.
    Die anscheinend klischeehafte Story des Klappentextes ist nicht zu finden, im Gegenteil.
    Von Anfang an interessant und schnell spannend, typische bildliche Sprache.
    Ich höre seit 16 Stunden am Stück, weil es einfach so fesselnd ist, leider habe ich das Hörbuch am nachmittag begonnen, was mich jetzt schon die Nacht gekostet hat.
    100% weiterempfohlen

    182 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    So, wie es nur King kann

    Bereits nach den ersten Minuten wusste ich, dass das Buch überragend sein wird. David Nathan fügt dem Ganzen eine ganz persönliche Note hinzu, wordurch die Leistung von S. King nochmals gesteigert wird. Traumhaft gruselig!

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Richtig schönes Buch

    Das Hörbuch höre ich nun schon das Zweite mal und habe auch schon einmal das Buch gelesen. Dieses Buch ist deshalb auch sehr empfehlenswert. Und würde ich auch jeden, der Bücher von Stephen King und dem Sprecher David Nathan, gut hören oder lesen mag. Super spannendes Buch

    105 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Verschwundene Kinder und Paranormales

    Wenn Stephen King ein Buch schreibt, es vertont und von David Nathan gelesen wird, fällt die Wahl, ob Buch oder Hörbuch nicht schwer – ich nehme das Hörbuch, denn kein anderer liest Kings Werke so brillant wie die Synchronstimme von Johnny Depp.

    Es hat ein bisschen gedauert, bis ich mir das Hörbuch auf die Ohren gepackt habe, aber jetzt war die Zeit reif, und ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlunghört ;)

    Ich stelle mir hier vor, dass der Autor das Thema von so vielen verschwundenen Kindern in den Staaten, von denen zwar die meisten irgendwann auf die eine oder andere Art und Weise wieder auftauchen, aber doch ein großer Teil verschwunden bleibt, nimmt, dazu ein Äquivalent zu den Konzentrationslagern, natürlich Mystery in Form von Paranormalem, alles gut mischt und mit noch ein paar Zutaten wie dem ehemaligen Polizeibeamten, der durch eine Verkettung von Zufällen (gibt es überhaupt Zufälle?) in eben jener Kleinstadt hängen bleibt, in die später Luke stolpert und den Anfangs-Erzählstrang als Hülle für den zweiten großen im Institut mit eben jenem zusammenführt und uns somit eine Story präsentiert, die wir in der Art und Weise noch nicht kannten.

    Wieder einmal war ich fasziniert von der Fantasie und dem schriftstellerischen Können des Autors, bin aber dennoch nicht der Meinung eines Amazon-Rezensenten, der meinte, es sei der beste King. Da habe ich noch ganz andere Bücher gelesen und gehört, die ich um einiges besser fand, wie z.B. “Der Anschlag”. Aber dieses Buch ist natürlich trotzdem richtig gut und mit dem Topping von David Nathan selbstverständlich absolut empfehlenswert.

    Ich gebe 08/10 Punkte.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Unsäglich ermüdend und lahm

    Der Name „Stephen King“ verspricht Grusel und Spannung, doch hier bekommt man leider nur Wiederholungen, total vorhersehbare Entwicklungen und unendlich unglaubwürdige Charaktere. Miese Gegenspieler, lahme Hauptcharaktere, unbefriedigende Erzählung: Ich habe mich durch die ganzen 19 Stunden gequält und muss leider sagen: Trotz der soliden Arbeit von Sprecher David Nathan ist dieses Hörbuch eine Niete.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    zu langatmig

    zu Beginn spannend und dann viel zu langatmig. Bin immer wieder darüber eingeschlafen. Sehr schade

    4 Leute fanden das hilfreich