Jetzt kostenlos testen

  • Das Imperium der Wölfe

  • Geschrieben von: Jean-Christophe Grangé
  • Gesprochen von: Joachim Kerzel
  • Spieldauer: 7 Std. und 35 Min.
  • Gekürztes Hörbuch
  • 4,2 out of 5 stars (287 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Als im Pariser Türkenviertel drei unglaublich grausame Morde an rothaarigen Frauen geschehen, tritt Inspektor Paul auf den Plan. Was zunächst wie die Tat eines wahnsinnigen Serienmörders wirkt, steht schon bald in Zusammenhang mit der türkischen Mafia. Bei den Opfern handelt es sich offenbar um "Fehlgriffe". Denn es ist eine ganz bestimmte Frau, auf die es der Mörder abgesehen hat...
    (c)+(p) 2008 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Imperium der Wölfe

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      121
    • 4 Sterne
      108
    • 3 Sterne
      42
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      130
    • 4 Sterne
      41
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      70
    • 4 Sterne
      62
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Ich
    • 10.08.2011

    Gut gemachtes Hörbuch.Toller Sprecher. Mittelmäßige Geschichte

    Lübbe Audio typisch gut produziertes Hörbuch. Joachim Kerzel bleibt für mich einer der besten Sprecher. Allerdings hat mich die Geschichte nicht gefesselt. Ich bin über die purpurnen Flüsse auf den Autor aufmerksam geworden. Entsprechend groß waren meine Erwartungen an dieses Hörbuch. Allerdings wurden diese nicht erfüllt. Die ganze Geschichte zieht sich hin. Spannung ist bei mir nie richtig aufgekommen. Eines der schlechtesten Bücher von Jean-Christophe Grangé. Lieber eines der anderen Hörbücher von ihm kaufen!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Und morgen schon sehe ich anders aus

    Wie Grangé den Pariser Alltag der Illegalen Einwanderer und die politische Situation in der Türkei mit ihren rechten nationalistischen Gruppierungen zum Thema macht, sich dabei des genretypischen Handlungsscharnier des Drogenhandels bemächtigt, ist spannend, auch wenn es nicht ganz die düstere Atmosphäre der purpurnen Flüsse erreicht. Grangé ist allerdings kein Le Carre. Neben vielen faktischen Hintergründen bleibt er seiner Filmdramaturgie treu, die ihn befähigt seine Handlung in alle möglichen Richtungen zu führen. Wie er die nicht ganz zu Helden erkorenen Männer auf Seiten der Polizei überraschend ausbremst, hat mir gefallen - vor allem die Frage, wie macht Grangé jetzt weiter. Weniger gefiel mir der Schluß, der unter dem Motto: Koste es, was wolle, die Guten müssen siegen, einen unglaubwürdigen Showdown in den Bergen veranstaltet. Trotzdem vier Sternen für einen empfehlenswerten Thriller aus Frankreich.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Spannender Anfang - Absurdes Ende

    Jean-Christophe Grangé ist ein begnadeter Autor, dies ist allerdings sein schlechtestes Buch.
    Die ersten 2-3 Stunden des Buches sind sehr spannend aufgebaut, danach sinkt die Spannung allerdings stetig
    und das Ende ist einfach ein riesen Showdown in dem möglichst viel Blut fließt.
    Es ist aber trotzdem hörrenswert wegen dem Sprecher und den wirklich sehr spannenden ersten Stunden.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    spannendes Buch

    Ich bin total begeistert! Es wurde toll vorgetragen und ist spannend bis zum Schluss. Sehr empfehlenswert

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Nicht so gut diesmal

    Dank des brillanten Joachim Kerzel bin ich drangeblieben; ansonsten hat mich dieser Grangé enttäuscht - kein Vergleich zu den anderen Romanen. Vielleicht stumpft man ja mit der Zeit ab und das Graunen verliert etwas an Faszination, wenn es praktisch vorhersehbar wird? Die Story wirkt arg bemüht und zerfranst. Das Dämonische leidet sehr unter einer erzählerischen Routine. Zur Vervollständigung des Grangé-Regals sicher nicht verkehrt, aber nicht repräsentativ für die Klasse seiner anderen Bücher.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Genialer Grange

    Spannung von der ersten bis zur letzten Minute. Die Handlung ist vom Beginn bis zum Ende gut durchdacht und der Sprecher ist sowieso immer immer kaum zu überbieten

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gut

    Sehr guter Sprecher
    tolle Musik
    spannende Geschichte Bis zum Schluss
    mitreißend
    zu empfehlen

    liebe die Bücher von Ihm

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Temporeich, spannend und eine tolle Stimme

    Das Imperium der Wölfe kannte ich eigentlich nur als - ebenfalls wirklich gelungenen - Film mit Jean Reno.
    Wenn dann die dt. Synchro-Stimme von Herrn Reno auch noch das Hörbuch liest, muss man beinahe zugreifen. Es handelt sich zwar um die gekürzte Version, das tut dem Hörspaß aber keinen Abbruch.
    Die Story ist ohnehin temporeich, filmisch geschnitten und bietet echt gute Unterhaltung für ein langes Wochenende oder ein paar längere Autofahrten.
    Auch wenn man die Story eigentlich kennt, wird man wieder überrascht, hat trotz Films völlig neue Bilder im Kopf und die Figur von Schiffer bietet einige völlig neue Charakterzüge, die im Film gänzlich anders gewirkt haben.

    Fazit: Um ein halbes Guthaben fühlte ich mich top unterhalten, Joachim Kerzel ist natürlich "die" Stimme für dieses Buch und beim Imperium der Wölfe tat ich mir mit dem Autor Grange deutlich leichter, da es zumindest großteils eher "realistische" Kost und nicht zu viel "supernatural" bietet.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein toller Zusammenwurf von ethnischen, relgiösen und politischen Themen

    Ich kann dem Hörbuch einfach nur 5 Sterne geben, weil ich finde, dass das Herz der Hölle rundum gelungen geschrieben und von Joachim Kerzel perfekt in Szene gesetzt ist. Durch seinen Schreibstil erschafft Grange'eine anhaltende Spannung und verbindet mit den vielen dargestellten Szenenbildern ein sich zusammengesetztes Puzzle. Großartig nebenbei, wie er die Schauplätze z.B des Drogenmilieus oder die Türkische Kultur mit genauen Details benennt und dem Zuhörer fast nebensächlich politisches Wissen (siehe die Grauen Wölfe) vermittelt. Natürlich ist das Ende ziemlich verstörend - dennoch höre ich das Hörbuch immer wieder gerne. Wobei man sagen muss, dass der Sound und das I- Tüpfelchen J. Kerzel die ganze Sache abrunden.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ich habe mich durch gequält!

    Sicher nicht der beste Grangé! Langatmig, abstruse Wendungen. Alle Helden sterben und übrig bleibt die Ärztin als Rächerin. Naja!

    1 Person fand das hilfreich