Jetzt kostenlos testen

Das Haus am Rand der Klippen

Autor: Lucy Clarke
Sprecher: Heidi Jürgens
Spieldauer: 11 Std. und 54 Min.
4 out of 5 stars (8 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Spannend, fesselnd und mysteriös!

Das Haus an den Klippen war Ellens größter Traum. Doch kaum eingezogen, liegt ihre Welt in Trümmern: Ihre Ehe ist zerbrochen, sie ist bankrott, und ihr Verlag drängt auf ihr neues Buch, während sie mit Schreibblockaden und Schlaflosigkeit kämpft. Der Abgabetermin rückt näher, ihre Existenz hängt davon ab, und vielleicht liegt es an den angespannten Nerven, dass sie sich ständig beobachtet fühlt. Aber wer hat "Lügnerin" in ihren Schreibtisch geritzt und "Ich war in deinem Haus" an die Fensterscheibe geschrieben? War eine fremde Person in ihrem Haus oder weiß sie vor Müdigkeit nicht mehr, was sie tut? Fast hofft Ellen, wahnsinnig zu sein, denn wenn der Eindringling real ist, kann das nur bedeuten, dass jemand ihr schlimmstes Geheimnis kennt...

Lucy Clarke studierte Englische Literatur an der Universität von Cardiff, bevor sie sich ganz ihrer Karriere als Schriftstellerin widmete. Ihre Romane erobern auf der ganzen Welt die Bestsellerlisten. Sie ist passionierte Tagebuchschreiberin und mit einem professionellen Windsurfer verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat und die Liebe zum Meer teilt. Den Sommer verbringen sie an der Südküste Englands, den Winter in fernen, exotischen Ländern.

©2019 SAGA Egmont (P)2019 SAGA Egmont

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Eva
  • Köln
  • 14.07.2019

Geht so...

Insgesamt durchschnittlicher Thriller bei dem versierte Hörer schon nach dem ersten Viertel (aufgrund diverser Hinweise) bereits ahnen können was genau Sache ist. Es wird oft zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewechselt, dabei hat die Geschichte in der Vergangenheit nichts mit der Story in der Gegenwart oder deren Auslösung zu tun. Dazu kommt, dass die Protagonistin wirklich erstaunlich unsympathisch ist, so dass man nicht wirklich mit ihr mitfiebern kann. Die ständige Wiederholung der „nächtlichen Stunden“ wirkt extrem gewollt und ist irgendwann echt nervig. Dennoch habe ich es zu Ende gehört. Wirklich begeistert war ich nicht. Das einzig wirklich positive war für mich die Sprecherin.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich