Jetzt kostenlos testen

Das Graveyard-Buch

Autor: Neil Gaiman
Sprecher: Jens Wawrczeck
Spieldauer: 5 Std. und 28 Min.
4.5 out of 5 stars (221 Bewertungen)
Regulärer Preis: 13,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Nobody Owens ist noch ein Baby, trotzdem entkommt er als einziger aus seiner Familie einem brutalen Mörder. Zuflucht findet er ausgerechnet auf einem Friedhof, die Geister und Untoten nehmen ihn bei sich auf und ziehen ihn groß. Doch der Feind wartet auf den Tag, an dem Nobody zu den Lebenden zurückkehren wird.
©2009 Der Hörverlag (P)2009 Der Hörverlag

Kritikerstimmen

Jens Wawrczeck liest - mit feinem Gespür für ein Reich beständig lauernder Abgründe.
-- Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    114
  • 4 Sterne
    79
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    115
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    82
  • 4 Sterne
    56
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Das Leben ... mal etwas anders

Eiegtnlich hatte ich jetzt was irre gruseliges erwartet und wurde angenehm überrascht! Sicher ist es nicht normal bei Geistern zu leben und natürlich gibt es Gouhle oder Dämone, aber eben nicht so blutrünstig, wie bei den Erwachsenen- der sanfte Grusel eben!
Die Geschichte ist wirklich witzig und nett - besonders Jens Wawrczeck macht ein sehr kurzweiliges Hörerlebnis daraus!

Und man drückt sich selbst die Daumen, das es eine Fortsetzung gibt...

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Pan
  • 19.05.2015

Friedhof der Kuschelgeister

Auf welchen Platz würden Sie Das Graveyard-Buch auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Vielleicht auf 8, ich hab aber wirklich viele Bücher gehört.

Welches andere Buch würden Sie mit Das Graveyard-Buch vergleichen? Warum?

Der Ozean am Ende der Straße oder Coraline

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Jens Wawrczeck gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Nein.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Hab ich in der Tat.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das Buch ist gut mit Coraline zu vergleichen. Es ist ein sehr düsteres und außergewöhnliches Kinderbuch, das evtl. für manche Kinder zu düster ist. Es ist allerdings unglaublich schön geschrieben und voller großartiger Ideen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Wirklich anders und unbedingt hörenswert!

Auch als Erwachsener ist dieses Buch eine tolle Abwechslung zu den anderen Hörbüchern.
Ein lebender Junge wächst auf einen Friedhof auf zwischen allerhand skurilen Untoten, da sind die Abenteuer vorprogrammiert!
Hat mir sehr gut gefallen und kann ich jeden nur empfehlen :o)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Mal was ganz anderes!

Ein Junge, der auf einem Friedhof aufwächst und dessen Familie aus Geistern und Vampir besteht.
Fand dieses Hörbuch sehr gut. Der Sprecher haucht jedem Charakter eine eigene Persönlichkeit ein und die Story ist wirklich ungewöhnlich, aber für mich war es ein Hörgenuss. Freue mich, wenn es einen zweiten Teil gibt!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Gute Ideen - gut gelesen

Die makabre Geschichte von Neil Gaiman über einen Jungen der von Geistern und anderen Geschöpfen auf einem Friedhof aufgezogen wird ist originell und gut vorgetragen von Jens Wawrczeck. Ich kann eine Fortsetzung kaum erwarten.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wundervoll

Eine rundum wundervolle , an manchen Stellen auch traurige Geschichte
Ich hätte noch stundenlang weiter zuhören wollen

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • s3R
  • 11.10.2018

Überraschend schöne, etwas düstere Geschichte

Durch Empfehlung habe ich dieses Buch gekauft, ohne zu wissen, worum es geht. Als am Anfang die ganze Familie umgebracht wird und der Mann Namens Jack sich auf die Suche nach dem Kleinen macht, dachte ich: "oh, das ist gar nicht meins", aber die Geschichte hat plötzlich eine ganz andere Wendung angenommen. Geflüchtet auf den Friedhof, wird dem kleinen Jungen geholfen - von Toten und Untoten.

Ein schönes, etwas makrabes Buch über die Grenzen zwischen den Lebenden und den Toten, und über die Welten im Jenseits, die uns verborgen sind.
Nichts kompliziertes, aber eine leichte und hörenswerte Geschichte.

Die leicht kratzige, helle Stimme des Sprechers passt ganz gut dazu und lässt sich angenehm hören.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Am Anfang spannend

...dann lässt der Autor nach. Die Handlung ist vorhersehbar, am Ende nicht logisch. Aber als leichte, schneller Lektüre geeignet.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wunderschöne Geschichte

Super geschrieben und auch toll gelesen. Nur schade, dass es nur als gekürzte Fassung auf deutsch zu bekommen ist...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

schaurig schön - einfach entspannen

Der Mann Names Jack bringt Mutter, Vater und Geschwisterchen um. Das Baby flüchtet
derweil aus seinem Bettchen und läuft zum Friedhof.
Der Rat der Geister des Friedhofes beschließt ihm ein zu Hause zu geben und nennen ihn
Nobody. Das Ehepaar Owens nimmt sich seines an. Auch bekommt er einen Vormund - Silas, der ihm
seine unzähligen Fragen beantwortet und ihm vieles lehrt.

Bot (so wird Nobody genannt) lernt einige Leute kennen wie zb. Scarlett. Ein Mädchen, was
seine Freundin wird. Beide erkunden ein altes langvergessenes Grab und treffen einen Indigomann,
der das Grab bewacht.

Später trifft er auf Guhle und tritt eine gefährliche Reise an. Miss Lupesku „die Gotteshündin" rettet
ihn aus den bösen Klauen der Guhle.

Auch eine Hexe - Liza - trifft er. Sie hat keinen Grabstein und ist darüber sehr traurig. Weil sie
als Hexe ermordet wurde, wurde sie auf dem Schindamger vergraben. Natürlich will er ihr einen Grab-
stein besorgen, was ihn erneut in Schwierigkeiten bringt.

Eines Tages geht er sogar auf eine normale Schule ... aber alles will ich Euch vorher noch nicht verraten.

Ein schönes Hörbuch, was zum Träumen einlädt und mal die eigenen Gedanken vertreibt. Obwohl es ein
Jugendbuch ist, auch für Erwachsene zu empfehlen. Einfach hören und genießen. Eine Fantasiereise mit
gruseligem Beigeschmack, der spannend und witzig gemacht ist. Die Stimmung von Bot wird immer so herrlich
beschrieben.

Der Erzähler Jens Wawrczeck war mir vorher nicht bekannt, auch wenn er wohl die ??? und ähnliches las.
Die Stimme passt hervorragend in die Geschichte. Düster und schaurig an vielen Passagen, aber auch witzig,
ernst und spannend.

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich