Jetzt kostenlos testen

Das Café am Rande der Welt

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens
Sprecher: Markus Pfeiffer
Spieldauer: 2 Std. und 46 Min.
4,5 out of 5 stars (9.784 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In einem Café mitten im Nirgendwo wird John mit 3 Sinnfragen konfrontiert. "Die Möwe Jonathan für das neue Jahrtausend."

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: "Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?" Wie seltsam - doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen. Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. Ein ebenso lebendig geschriebenes, humorvolles wie anrührendes Hörbuch.

©2012 John Strelecky (P)2019 John Strelecky
Für den gestressten Manager John wird ein abgelegenes Café zum Wendepunkt: Drei unerwartete Fragen führen ihn auf eine Reise zu sich selbst. Ein Hörbuch für alle Sinnsuchenden. Kann es im Leben noch mehr geben, als für die nächste Beförderung zu schuften? John wird plötzlich mit Fragen nach dem Leben, dem Tod und dem Zweck unserer Existenz konfrontiert und erkennt, dass man manchmal erst weit reisen muss, um bei sich selbst anzukommen. Protagonist John ist eine Art Alter Ego des Autors John Strelecky. John sucht Antworten auf Fragen, die Strelecky sich stellte, als er seinen Job in der Wirtschaft kündigte und beschloss, um die Welt zu reisen. Wie John fühlte er sich in seinem Alltag gefangen, er war auf der Suche nach mehr Erfüllung. Die Erkenntnisse, die er in diesem Bewusstwerdungsprozess sammelte, verarbeitete er in seinem ersten Buch „Das Café am Rande der Welt“. Ungeplant machten ihn seine Fragen an das Leben zum Bestsellerautor: Er inspirierte Millionen von Menschen, sich auf ihre eigene Reise zu sich selbst zu begeben. Die lebendige und humorvolle Erzählung durch Sprecher Matthias Herrmann verführt die Zuhörenden regelrecht, die gepackten Koffer schon bereitzustellen.

Das sagen andere Hörer zu Das Café am Rande der Welt

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6.787
  • 4 Sterne
    1.811
  • 3 Sterne
    713
  • 2 Sterne
    275
  • 1 Stern
    198
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5.905
  • 4 Sterne
    1.834
  • 3 Sterne
    751
  • 2 Sterne
    203
  • 1 Stern
    146
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6.115
  • 4 Sterne
    1.494
  • 3 Sterne
    685
  • 2 Sterne
    291
  • 1 Stern
    238

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • ela
  • 22.09.2019

Langweilig und zäh

Ich bin sehr enttäuscht, ich habe nichts gehört, was ich nicht in jedem Klatschblatt-Horoskop lesen kann. Leider kam nicht mal zum Schluss eine aussagekräftige Pointe. Insgesamt fand ich die Geschichte kitschig und zäh.

56 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Das soll ein Bestseller sein?

Ich war überrascht, wie kurz das Hörbuch war. Daher bin ich auch sehr enttäuscht, denn ich dachte, es kommt noch mehr... Leider ist dieses Buch für mich persönlich absolut nichts sagend. Es ist ein Versuch, tiefsinnig zu sein, Menschen anzuregen, über den Sinn ihres eigenen Lebens nachzudenken. Aus Sicht eines privilegierten Menschen ohne Schicksalsschläge oder einfache Schwierigkeiten im Leben. Ich habe viel mehr Tiefe erwartet. Ich fühle mich wirklich veräppelt. Denn ich habe nur positives über das Buch gehört. Ich würde es nur Menschen mit selbstgeschaffenen Luxusproblemen empfehlen, die sich auf einmal, wahrscheinlich weil es „in“ ist, über den Sinn ihres Lebens Gedanken machen. Oder den Menschen, die sich darüber ärgern wollen, ein nichts sagendes Hörbuch gehört zu haben. Meine Enttäuschung ist wirklich sehr groß. Und ich zähle mich selbst nicht zu den Intellektuellen oder zu den großen Philosophen.... wirklich sehr schade... um meine Zeit (von der ich tatsächlich jede Menge habe)....

57 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Pseudophilosphische Enttäuschung

Ich habe mir dieses Buch bis zum Ende angehört. Es blieb leider bis zum Schluss oberflächlich und m.E. ohne wirklichen Anspruch. Kann ich nicht empfehlen. Habe bei Audible zum ersten Mal einen Titel zurück gegeben.

12 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Wer sich noch nie Gedanken über den Sinn des Lebens gemacht hat, findet hier vielleicht die eine oder andere Anregung

Was mich an diesem Buch/Hörbuch am meisten gestört hat, war die lapidare Verwendung von Sprache. Es macht schlichtweg keine große Freude, zuzuhören, weil es sich anhört, wie die Vorlesung eines Motivators. Hinzu kommt, dass der Autor dem Leser sämtliche Weisheiten auf dem Silbertablett präsentiert und man spätestens ab Kapitel drei aufhört, mitzudenken. Außerdem sind die Allegorien bereits bekannt. Nur wer ganz neu in ein solches Thema einsteigt, findet hier etwas.

56 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Etwas platt

Wenig Tiefgang, sehr konstruierte Dialoge, hört an der Stelle auf wo es erst interessant werden würde.

19 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars

Überschätzte Gemeinplätze...

... Mit schwer erträglicher Redundanz. Schade um die Zeit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand von diesen einfachen und zu sehr vereinfachenden Gedanken profitieren könnte.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Versuch einen Ratgeber in eine Geschichte zu verpacken

Dieser Versuch ist voll mißglückt :-( Offensichtlich - unkonkret - „man„ statt „ich“ unlogisch - belehrend und schulmeisterlich - einfach furchtbar! Ich habe mich gezwungen alles anzuhören um dem Gesamtwerk eine Chance zu geben. Leider ohne Erfolg.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wird ein bisschen überbewertet...

Ich bin normaler Weise ein sehr wohlwollender Hörer, der schnell zu begeistern ist, aber nach den vor dem Hörbuch von mir gelesenen Rezensionen, die Grosses erhoffen liessen, war ich dann doch von der Banalität der vermittelten Erkenntnisse etwas enttäuscht. Von der Grundidee ist das Werk wohl von "Die Hütte" inspiriert, wenn man bei der Sinnfindung den Faktor "Gott" komplett aussen vor lässt, endet man als Author eben schnell ... in der Banalität. Zumindest war´s nicht langweilig und ganz gut vorgetragen, daher werde ich dem Ganzen noch eine 2.Chance geben und mir die Fortsetzung trotzdem anhören

22 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wundervoll

Was für ein herausragendes inspirierendes Buch. Die Fragen lassen auch mich nicht mehr los. Obwohl ich mir schon oft Gedanken über Sinn und Aufgabe meines Lebens gemacht habe, ist wohl jetzt der richtige Zeitpunkt da. Auch der Sprecher hat mich gefesselt und ich hätte ihm am liebsten ohne Pause zugehört. Ich freue mich auf weitere Bücher von John Strelecky.

48 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Hausfrauenpsychologie verpackt in Langeweile

Beim lesen dieser Lektüre ging es mir etwa so wie beim lesen von Sofies Welt: Ich fühle mich für dumm verkauft. Warum muss man eine Sachliche These oder ein Sachbuch in einer langweiligen Geschichte verpacken? Kann man sich wirklich Spraren dieses Hörbuch.

4 Leute fanden das hilfreich