Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Darmhypnose - der sanfte Weg zum gesunden Darm.

Bauchschmerzen, Durchfall, Völlegefühl - ein Reizdarm ist nicht bloß eine unangenehme Nebensache, sondern vermindert die Lebensqualität Betroffener oftmals massiv. Komplexe Ursachen und Auslöser der Symptome machen es schwierig, die richtige Therapie zu finden. Hier kann die selbstangewendete Darmhypnose sanft helfen, den Darm dauerhaft zu entspannen.

Stärkende Suggestionen wirken auf Ihr Nervensystem und verringern die extreme Empfindlichkeit des Darms. So können auch Sie es schaffen, Ihre Beschwerden in den Griff zu bekommen.

In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

©2017 TRIAS (P)2017 TRIAS

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Naja - nur Audio CD Buchbeilage!

Die 1. Meditation ganz gut.
Die 2. ist fast identisch mit der 1. nur, dass es dämmert und die Vögel ruhig werden, das komische sie Hat kein Ende wie die erste! Die 3. Kurz Meditation mit 6. Minuten, macht keinen Sinn.
In einer Meditation Durchfall und Verstopfung anzusprechen wenig sinnvoll! Da hätte man das Ganze auch aufteilen können, wenn man 2 Meditationen aufspricht. Sprecherstimme sehr angenehm. Meditation sind viel zu kurz. Aber Ewig lange Einleitung mit Legen sie sich bequem hin.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Idee super - Ausführung einwenig enttäuschend

Zuerst einmal das Positive: die Sprecherstimme ist super entspannend, wahrscheinlich könnte sie das Telefonbuch vorlesen, und die entspannende Wirkung wäre dieselbe!
Nun zu meiner Kritik: die 1. Hypnose ist noch ok, auch wenn es gut gewesen wäre, wenn man tatsächlich die Vögel und Grillen und den Bach Soundeffekttechnisch hören würde. Das direkte Erwähnen von Verstopfung und Durchfall finde ich einwenig kontraproduktiv - da zucke ich immer zusammen - Meditation hat da den Sinn verfehlt, "harmonisch, optimal, gleichmässig etc." reichen da doch als Beschreibung. Die Einleitung finde ich einwenig zu lang und das mit den Stufen viel zu schnell - zack ist man hinter der Tür - aber in Trance bin ich da noch lange nicht! Es ist dann ein Hinterherhecheln. Ein Baum, gleichzeitig der Bach und die Mutter mit der Nabelschnur zum Baby als Assoziation für den Darm - finde ich einwenig verwirrend - eine einzige detaillierte Assoziation wäre mir lieber. Am Ende fehlt mir einwenig eine Verankerung.
Die 2. Hypnose ist fast identisch zur 1. Hypnose, was ich wirklich nicht verstehe! Da hätte man Themen wie Schmerzen, Sensibiltät, Unberechenbarkeit der Symptome und dem Verlust der Kontrolle über all diese Vorgänge mit entsprechenden psychologischen Auswirkungen zum Thema machen können. Darüber hinaus hat die Hypnose ein abruptes Ende, da fehtlt ein Teil!
Die 3. Hypnose, die Kurzhypnose ist total sinnlos und sicherlich nicht hilfreich, dabei wäre eben eine "Notfall-Kurz-Hypnose" mehr als wünschenswert. Die Einleitung ist dafür zu lang und der Hauptteil nicht hilfreich - leider.
Ich würde mir eine Überarbeitung wünschen. Denn ansonsten könnte eine wirklich gut gemachte Selbsthypnose sehr vielen Menschen in der Tat erheblich helfen!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

RDS-D, Angst, Schmerzen

Diese Hypnose hat mich schon beim ersten Mal sehr beruhigt. Ich werde nun weiter üben und nachberichten.

Die Studienlage spricht für sich, allerdings sollte man mindestens zwei bis vier Wochen dranbleiben, um wirklich urteilen zu können.