Jetzt kostenlos testen

Dark Day

Tesseract 5
Autor: Tom Wood
Sprecher: Carsten Wilhelm
Serie: Tesseract, Titel 5
Spieldauer: 10 Std. und 37 Min.
4.5 out of 5 stars (820 Bewertungen)

Regulärer Preis: 21,95 €

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Raven ist Profikillerin. Lautlos wie ein Schatten eliminiert sie ihre Opfer, bevor diese ihre Anwesenheit auch nur erahnen. Doch diesmal könnte sie das falsche Ziel im Auge haben: Victor. Ein Killer wie sie. Ein Profi so paranoid wie rücksichtslos und perfekt darin, jeden Verfolger auszuschalten. Er spürt Raven rund um den Globus nach, nicht nur, um die Gefahr zu beseitigen, sondern um herauszufinden, wer ihr den Auftrag zu seiner Ermordung gab. In New York treffen die beiden schließlich aufeinander - ausgerechnet, als dort ein Blackout die Stadt ins Chaos stürzt. Inmitten von Plünderungen und Gewalt kommt es zwischen Raven und Victor zu einem Katz-und-Maus-Spiel, das Manhattan nie mehr vergessen wird...
©2016 Goldmann. Übersetzung von Leo Strohm (P)2016 Ronin Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    425
  • 4 Sterne
    271
  • 3 Sterne
    96
  • 2 Sterne
    22
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    590
  • 4 Sterne
    152
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    318
  • 4 Sterne
    263
  • 3 Sterne
    144
  • 2 Sterne
    31
  • 1 Stern
    13
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • FM
  • 18.02.2016

Top - Aber anders

Wenn ich die anderen Bücher der Reihe nicht gehört hätte, wäre ich bestimmt etwas enttäuscht gewesen.
Die Geschichte ist diesmal im Vergleich sehr "geradlinig".
Das in der Inhaltsangabe ausgelobte "Katz-und-Maus-Spiel" ist eine manchmal doch ein wenig zähe Verfolgungsjagd, die die eigentliche Handlung nicht wirklich beeinflusst.
Die Story gewinnt aber durch die Interaktion der Protagonisten.
Als Einstieg in die Reihe würde ich es nicht empfehlen. Wenn man aber den Protagonisten durch seine anderen "Abenteuer" begleitet hat macht es, trotzdem Spaß, weil er diesmal nicht wie sonst gewohnt völlig Herr der Lage ist.
Diesmal weniger harte Action, dafür sind die Fronten nicht so klar wie sonst.
Carsten Wilhelm liest wie in den anderen Teilen hervorragend. Die ruhige, unaufgeregte Stimme gibt dem Character das etwas "düstere/konsequente" mit.
Freue mich auf eine Fortsetzung.

zum Rezensent :
ich höre Bücher ausschließlich um mich entspannt unterhalten zu lassen und habe dabei weder einen "Bildungsanspruch" noch beharre ich auf Logik und Realismus.
Gerne zum einschlafen oder auch während Autofahrten oder der Hausarbeit.
Hauptsächlich höre ich zeitgenössische Thriller, Krimis, lustige Romane sowie Jugendbücher.

16 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Faszinierend

Mit jeder neuen Folge von Tesseract offenbart Wood neue Facetten seines Helden. Kaum vorher wurde die vielschichtige Persönlichkeit eines so unnahbaren und geradlinigen Charakters derartig detailliert geschildert. Victor ist einzigartig. Wood bringt den Hörer "in Victor hinein". Und doch: Immer wenn man gerade glaubt, Victor noch besser verstanden zu haben, bleibt ein Restzweifel über sein wahres Ich.

Tesseract 5 unterscheidet sich von den bisherigen Teilen in mehrerlei Hinsicht. Allem voran: Humor. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal aus dem Nichts heraus, völlig unvermittelt so gelacht hätte. Zwischen all dem Tödlichen spontan Anlass zum Lachen zu schaffen ist eine Gabe des Autors; ein Geschenk an den Leser. Dennoch: Eine Komödie ist Tesseract mitnichten. Es ist, wie die anderen Werke auch, knallharter Action-Stoff; hochintelligent dazu. Eine weitere Besonderheit diesmal ist die unterschwellig erotisch-tödliche Verbindung zu Raven, einer raffinierten Killerin. Das Ende wird geformt durch eine kurzweilige Folge von "Unerwartetheiten". Victor überrascht den Hörer. Mehr verrate ich nicht.

Zum Sprecher - Carsten Wilhelm: Man muss sich fragen, ob Victor für Wilhelm erschaffen wurde oder umgekehrt. Wilhelm verkörpert Victor durch seine Stimme, seine Phrasierung, seinen Tonus und den Rhythmus. Kann eine perfekte Kombination von Geschichte und Sprecher noch perfekter werden? So scheint es, weil Wilhelm mühelos auch die kleinsten Enthüllungen Wood's unverzerrt transportiert.

Noch nie bin ich früher aufgestanden, um ein Hörbuch zu hören. Jetzt schon. Ich musste durchhören. Tesseract haut mich um.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Das halbe Buch besteht aus einer Verfolgungsjagd durch New York

... die restliche Handlung ist in 5 Sätzen erzählt. Gefühlte 10 mal der Hinweis, dass er nicht so lange überlebt hätte, wenn er nicht so paranoid wäre.
In den früheren Romanen war die Handlung konstruierter und spannender.

Die tolle Stimme konnte das nicht wettmachen.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Verfolgungsjagd

Mit den anderen, wirklich hervorragenden Geschichten verglichen, ist sie wirklich zu schlicht gestrickt. Diese Verfolgungsjagd ist doch auf Dauer etwas ermüdend. Und die x-te Kampfszene haarklein zu beschreiben, macht das Ganze nicht origineller. Immer noch ein unterhaltsames Hörbuch, allerdings nicht so spannend wie die übrigen Bücher der Reihe.

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mein Lieblingskiller

Bis jetzt ist Viktor mein Lieblingskiller. Vielleicht fällt dem Autor noch eine solche Geschichte ein.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tesserract 5 klasse Hörbuch

wirklich klasse sowohl die Geschichte an sich als auch der Sprecher der das sehr sehr gut vorträgt

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Echtzeit

Und schon wieder bin ich live dabei, erlebe jeden Atemzug von Victor dem Killer.
Jeden Handgriff, jeden Gedanken. Von Minute zu Minute lebe ich mit ihm mit und lege seine Feinde mit ihm zusammen alle um.
Die Geschichte selbst fand ich diesmal nicht sooooo interessant, aber ich bin inzwischen schon diese Art von Fan, für die das langsam zweitrangig wird.
Schlimm, aber wahr. Ich finde Victor inzwischen so cool, dass mir allmählich egal ist, was er macht. Hauptsache, ich bin dabei.
Ich hoffe, Tom Wood schreibt noch ganz viele Victor Romane. Nicht, dass er irgendwann mittendrin stirbt, wie dieser Typ von der Millenium Trilogie.
Das wäre wirklich fatal.
Bei der Millenium Trilogie hatte ich deswegen fast einen Herzinfarkt. Salander hatte noch sooo viel vor - das spürte man - und dann das.
Also: bitte gesund ernähren, Tom Wood, nicht zuviel arbeiten und alt werden.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannend, aber die political correctness

wirkt etwas gekünstelt und wenig glaubhaft. Ansonsten rasant und zt sogar amüsant, armer Viktor. V

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach Klasse!

Ich liebe alle Bücher von Tom Wood. Sie sind stets spannend und so beschrieben, dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Dabei wird der Fokus aber nie verschoben. Genial! Absolute Kaufempfehlung!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Der schlechteste Teil soweit

Der Sprecher ist sehr gut, führt einen flüssig durch das Buch. Meines Erachtens hätte das letzte Buch das Kapitel Victor beenden sollen. In diesem Teil geht es um wirklich nervige, stundenlange Verfolgungsjagden, Aufspüren von Personen, einen wohl alternden, da unvorsichtig werdenden Hauptdarsteller. Die meisten Kapitel habe ich minutenweise übersprungen ohne das Gefühl etwas verpasst zu haben.
Dark Day wird mein letzter Teil der Victor Reihe gewesen sein.