Jetzt kostenlos testen

Dachschaden. Zwei Neurochirurginnen decken auf

Spieldauer: 5 Std. und 58 Min.
3.5 out of 5 stars (3 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Mit dem schwarzen Humor abgebrühter Ärztinnen decken Marion Reddy und Iris Zachenhofer schwere Missstände an neurochirurgischen Abteilungen auf: Da wagt sich ein Bandscheiben-Spezialist mit nichts als einer Video-Anleitung an einen Gehirntumor. Ein Gehirnspezialist führt eine völlig überflüssige Operation durch, bloß weil sie ihm noch auf seiner Liste fehlt. Die Folgen sind allzu leicht bleibende Schäden für die Patienten. Dachschaden ist ein freches Buch über Machtstrukturen, Systemfehler, programmierte Pannen und den Narzissmus ärztlichen Personals im exponiertesten Bereich des Gesundheitssystems, der Neurochirurgie. Quintessenz: Jemand öffnet Ihren Schädel und tut etwas mit Ihrem Gehirn. Sie vertrauen ihm. Das sollten Sie aber nicht.

Dr. Marion Reddy arbeitete an der Neurochirurgischen Universitätsklinik Wien, als Oberärztin an der Neurochirurgie Feldkirch und wirkt jetzt an der Neurochirurgie Purpan in Toulouse. Sie verfasste zahlreiche Fachpublikationen. Dr. Iris Zachenhofer war ebenfalls Neurochirurgin an der Wiener Universitätsklinik und in Feldkirch. Ein Auslandsaufenthalt führte sie an eine Kinderneurochirurgie in Paris. Jetzt arbeitet sie im Zentrum für Suchterkrankungen im Otto Wagner Spital in Wien. 'Dachschaden' ist das erste gemeinsame Buch der Autorinnen.

©2019 edition a audio (P)2019 edition a audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Einblicke in unser krankes Medizinsystem

80 Seiten oder 2 Stnden hätten auch gereicht unser marodes Chefarztsystem zu beschreiben. Die stark überzeichneten Situationen sind bei Insidern bekannt, doch die Autorinnen ergehen sich ellenlang und gebetsmühlenartig in Wiederholungen, nur mit anderen Worten und kleinen Abweichungen. Genauso wie Bücher US Amerikanischer Autoren, die einen kurzen Stoff missionarisch in die Länge ziehen. Deshalb musste ich auch ein paar Kapitel überspringen, denn auf wenig Neues folgt im nächsten Kapitel das Gleiche. Wenig Neues. Es wäre ein gutes Buch für unsere Gesundheitspolitiker. Denn die lernen nur durch stitiges Wiederholen und sind sicher nicht im Bilde, wie es läuft im Krankenhaus. Egal bei welcher Disziplin.