Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine Omi schreibt Tacheles.

Mathilde Jägers, 81 Jahre alt, hat keine Skrupel, wenn es darum geht, rätselhaften Dingen auf den Grund zu gehen. Wie sie an einen persönlichen Erntehelfer kommt? Wo sie ihre letzten D-Mark-Reserven loswird? Und ob sie die nervigen Enkel nicht zur Abwechslung mal einer Leihoma aufs Auge drücken kann? Das wird man doch einfach mal fragen dürfen! Und so haut Frau Jägers in die Tasten ihrer Schreibmaschine, um Unternehmen, Ämtern und Online-Services den einen oder anderen Brief zu schreiben...
©2017 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2017 Audio Media Verlag GmbH, München

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Das schlechteste Comedybuch das ich je gekauft habe

Langweilige eintönige Sprecherin, die arbeitende Menschen mit nervigen, oftmals nicht oder nur grenzwertig witzigen Briefen von wichtigen Dingen abhält. Im Gegensatz zu Paul Panzer, der Menschen mit seinen Anrufen schickt, fehlt hier der Witz. Oder ich verstehe den Saarländer Humor nicht.
Finger weg oder ihr seid auf der Suche nach einer Einschlafhilfe.
Schon das nervtötende Vorlesen des Briefkopfes ist schon Hatdcore.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

witzige Idee

witzige Ideen, aber insgesamt doch etwas langweilig, da zu keiner der Geschichten ein wirklicher Abschluss vorliegt