Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Entsetzen im pittoresken Künstlerdorf Pont Aven: Kurz vor der sommerlichen Hochsaison wird der betagte Inhaber des legendären Hotel Central - Monsieur Pennec - erstochen aufgefunden. Kommissar Georges Dupin steht vor einem Rätsel. Wer ermordet einen 91-Jährigen und warum? Hat die Geschichte etwas mit der beeindruckenden Gemäldesammlung des Hauses zu tun? Als wenig später auch der Sohn des Hotelbesitzers ermordet aufgefunden wird, ahnt Dupin, dass er es mit einem Fall ungeahnten Ausmaßes zu tun hat.

Ein Krimi voller überraschender Wendungen, feinsinnig und mit hintergründigem Humor.

©2012 Kiepenheuer & Witsch (P)2012 Der Audio Verlag

Kritikerstimmen

Bretonische Verhältnisse ist ungewöhnlich spannend, voller Atmosphäre, mit einem grundsympathischen Ermittler, dessen Ecken und Kanten den Leser sofort für ihn einnehmen.
-- FAZ

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    991
  • 4 Sterne
    702
  • 3 Sterne
    250
  • 2 Sterne
    48
  • 1 Stern
    34

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.001
  • 4 Sterne
    507
  • 3 Sterne
    180
  • 2 Sterne
    40
  • 1 Stern
    25

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    863
  • 4 Sterne
    599
  • 3 Sterne
    215
  • 2 Sterne
    57
  • 1 Stern
    23
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Tolle Atmosphäre, Cooler Kommissar

Ich finde wirklich, man taucht in die Atmosphäre direkt ein und ist richtig dabei. Der Sprecher hat auch eine angenehme Stimme und Vortragsweise und die Story ist spannend. Ich hoffe, es gibt noch viele Nachfolgebücher!

17 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • stopsi
  • Ingolstadt, Deutschland
  • 25.11.2013

Großartig

Jean-Luc Bannalec ist es gelungen, dem Hörer die sogenannten "Bretonischen Verhältnisse" so nahe zu bringen, dass man das Gefühl hat, irgendwie in die Sache mit involviert zu sein. Sich die Personen vorzustellen fällt leicht - ebenso die Landschaft mit ihren Eigenheiten.
Ich kann's nur weiter empfehlen.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Feinsinniger Krimi. Und sehr französisch.

Wer Frankreich liebt, liebt Kommissar Dupin. Und nach diesem Hörbuch natürlich auch die Bretagne. Der Autor zeichnet ein detailreiches Bild der französischen Lebensart ohne ein Klischee zu bedienen, er erzählt einen Kriminalfall, dessen Wendungen verknüpft sind mit den Eigenarten der Menschen dieses Landstrichs, und er hat mit Dupin einen Kommissar kreiert, der in seiner Kantigkeit und dem ständigen Verlangen nach einem Kaffee sehr menschlich und mit seiner eigenwilligen Art auch sehr sympathisch ist. Hören!

19 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • claudia
  • innsbruck, Österreich
  • 27.03.2014

Spannender Krimi der feinen Art

Der Krimi hat mir sehr gut gefallen. Die Rahmengeschichte, der Aufbau, die bildhafte Beschreibung, die Ruhe und die Spannung die bis zum Schluß bleibt. Ein toller und nie langweiliger Krimi. Keine grausigen und blutrünstigen Morde wie in den amerikanischen Krimis. Der Roman wird auch nie kitschig oder unglaubwürdig. Nebenbei erfährt man viel kulturelles was ich bei den französischen Autoren immer sehr schätze.

Ein Buch das man gerne zwischendurch hört und sich auf eine Fortsetzung freuen könnte,
WENN NICHT ALLE Frauenstimmen so unterwürfig und unmöglich gesprochen wären!!!!

Herr Wameling sollte sich mehr mit den Frauenstimmen auseinandersetzen, denn es nimmt einem als Hörer doch viel an Freude weg. Er haucht allen Frauen diese doofe fast devote Stimme ein, und aus diesem Grund bin ich sehr unentschlossen mir den 2. Band zu kaufen.
Natürlich ist dieses Empfinden immer sehr subjektiv, doch wie ich lese, bin ich nicht die einzige Hörerin die dies fpr allzu schade empfindet.

Ja, das ist das Einzige was ich sehr, sehr schade finde, und darum auch nur 4 Punkte für Gesamt gebe.

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Wolfram
  • Ottenbach, Deutschland
  • 13.07.2015

Ich mag Dupont und die Bretagne.

Zwar gibt es viele Frankreich-Krimi-Geschichten, aber diese ist nicht vergleichbar mit Bruno (die ich auch sehr gerne mag). Etwas weniger Geschichte, etwas mehr Krimi, weniger Essen. Jede Menge Bretagne und Stolz auf die Menschen und die Landschaft. Toll. Sehr spannender Fall um einen Mord, ein Bild, Familiengeheimnisse und Emotionen. Der Weg zum Ziel war allerdings besser als das eigentliche Ende. Das kostet den Stern.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sunny
  • Deutschland
  • 23.08.2013

Ich will in die Bretagne!!!

Eine intelligent konstruierte und wunderschön geschriebene Geschichte. Kommissar Dupin und auch die übrigen Personen werden herrlich mit all ihren Macken und Eigenheiten beschrieben.
Ich fand den Sprecher Gerd Wameling klasse, eine warme Männerstimme, die auch zu Kommissar Dupin passt. Er färbt die übrigen Personen - auch die Frauen - auf passende Weise.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

gute Story

Interessanter Kriminalfall...für Frankreichfans ideal...mich hat die Stimme des Sprechers mitunter sehe genervt, je nach Person, extrem schrill und überzeichnet...schade.

Alles in allem jedoch empfehlenswert!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

sehr spannend, aber etwas "unpersönlich"

Der Kommissar erscheint etwas unpersönlich und immer depressiv. Der viele Kaffeekonsum nervt eher, als dass dieser den Kommissar interessant charakterisiert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

ganz nett

Die Geschichte ist recht interessant, aber nicht umwerfend. Schön sind die Beschreibungen der Natur und der Kunst.
Teilweise störend empfand ich die Versuche von Gerd Wameling, Stimmen von Frauen nachzumachen. Das hört noch echt schräg an. Da sollte er sich was anderes einfallen lassen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sprecher

Der Sprecher überzeugt nicht so. Die französischen Worte sind nicht korrekt ausgesprochen und die Stimmen zu wenig differenziert. Die Frauenstimmen fast etwas langweilig.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen