Jetzt kostenlos testen

Bluescreen

Ein Mirador-Roman 1
Autor: Dan Wells
Sprecher: Elmar Börger
Serie: Ein Mirador-Roman, Titel 1
Spieldauer: 9 Std. und 57 Min.
4 out of 5 stars (88 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst - solange du vernetzt bist. Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben - auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil Mirador, doch ihre wirkliche Welt ist das Netz. Und sie findet heraus, dass darin ein dunkler Feind lauert. Als sie an die virtuelle Droge Bluescreen gerät, die Jugendlichen einen sicheren Rausch verspricht, stößt Marisa auf eine Verschwörung, die größer ist, als sie je ahnen könnte...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2016 Piper Verlag GmbH. Übersetzung von Jürgen Langowski (P)2017 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Bluescreen

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    37
  • 4 Sterne
    28
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    47
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider habe ich mich auf die Empfehlung verlassen.

Da hätte ich wohl besser recherchieren sollen. Es handelt sich hier eher um einen Jugendroman als um einen Thriller. Einige Formulierungen und Bemerkungen der Protagonisten sind einfach zu kindisch. Die detalierte Beschreibung der Klamotten nervt. Für mich einfach nur ärgerlich.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider zu lang.

Sicher kein SF, als Zukunftsroman mag es gehen. Leider aber auch nur als Jugendroman.
Die Story reicht vlt. für 1 Stunde. Leider ist der Roman 10 Stunden lang.
Die Grundidee eines erweiterten Handys ist zwar gut, aber leider nur im Hintergrund. Der Rest ist eine endlose Beschreibung der Probleme einer Gruppe von Jugendlichen und ihrer Klamotten.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sozialdrama in eine spannende Geschichte verpackt

Arbeit gibts in einer roboterisierten Welt nicht mehr, nur noch für Spezialisten, die Leute die den Zug verpasst haben, sumpfen ab. Daraus ergibt sich eine Cyberwelt.

Diese Leute im Buch haben Kopfbuchsen. Die stecken die Software direkt in den Kopf ein. Das ist hart. Nichts mit Computer abschalten, wenn was verrückt spielt. Das wäre ein NoGo für mich.

Das dies kriminelle Hacker ausnutzen ist selbstverständlich.
Es ist ein richtiger Cyber Roman gut beschrieben. Gerne gehört.

5 Leute fanden das hilfreich