Jetzt kostenlos testen

Blackmail

Penn Cage 2
Autor: Greg Iles
Sprecher: Tobias Kluckert
Serie: Penn Cage, Titel 2
Spieldauer: 6 Std. und 29 Min.
4 out of 5 stars (698 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als im Mississippi die nackte Leiche eines Mädchens gefunden wird, ist die ganze Gemeinde von Natchez geschockt - am meisten aber der Anwalt Penn Cage. Denn er muss erfahren, dass sein bester Freund, der Arzt Drew Elliott, der ihm als Junge einmal das Leben gerettet hat, ein Verhältnis mit der Schülerin hatte und somit unter Mordverdacht steht.

Wider Willen übernimmt Penn den Fall und wird hineingerissen in einen Sog von Erpressung, Rassenpolitik und sexuellen Begierden. Seine einzige Chance, den Freund zu retten, ist die Wahrheit zu finden. Eine Wahrheit, die keiner wissen will...

(c)+(p) 2007 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    254
  • 4 Sterne
    245
  • 3 Sterne
    142
  • 2 Sterne
    31
  • 1 Stern
    26

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    300
  • 4 Sterne
    171
  • 3 Sterne
    76
  • 2 Sterne
    24
  • 1 Stern
    20

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    221
  • 4 Sterne
    200
  • 3 Sterne
    122
  • 2 Sterne
    26
  • 1 Stern
    19
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Geht runter, wie n Glas Kölsch.. - weil gekürzt!!

Ich habe vor kurzem "Unter Verschluss" von Greg Iles als 1. Teil der Penn Cage Reihe gehört und war seit langem von einem Hörbuch mal wieder richtig begeistert! Es war nach Eros und 24 Stunden mein drittes Iles Hörbuch und bis hier waren alle herausragend(!)

Jetzt wollte ich die Reihe weiterhören und beim Blick ins Audible-Archiv kam mir schon eine böse Vorahnung. Uve Teschner im 2. Teil nicht dabei und dann auch noch gekürzt.. :-(

Eigentlich ist dieses Produkt so armselig, dass es noch nicht einmal eine Bewertung verdient hat. Aber schreibe trotzdem eine, um eventuell den einen oder anderen davon zu überzeugen sich dieses Hörbuch nicht(!) zu kaufen.

In der Überschrift habe ich geschrieben, dass es runter, wie ein Glas Kölsch geht. Genau so ist es. Man nimmt den ersten Schluck, der ist süffig und rutscht nach hinten durch und dann bestellt man das nächste. Erinnerungswert = 0 :-\
Nach dem die ersten Zeilen gesprochen wurden, habe ich eigentlich nur noch auf das Ende gewartet, was sage und schreibe gute 6 Stunden später erfolgte. Es ist schon beeindruckend, für ein Buch, dass schlappe 623 (!!!!) Seiten im Original hat.

Hier wurden also mal eben ca. 12 STUNDEN, also knapp ZWEI DRITTEL der gesamten Story ENTFERNT! Was soll da noch übrig bleiben??? Mich erinnert das ein bisschen an die aktuelle Situation bei Radiosendern. Wo Songs, bei denen sich ein Künstler / Autor mal richtig was bei gedacht hat, so zusammen geschreddert werden, damit sie blos vor den nächsten Nachrichtenblock passen. Die 2 Strophe, oder ganze Liedteile können da schon mal hops gehen.

Eine Bewertung ist überhaupt gar nicht möglich, weil die Story so komprimiert, wie eine Benjamin Blümchen Geschichte ist. Sie hat gerade angefangen, da ist sie auch schon wieder vorbei.

Alles, was auch nur im Ansatz Beschreibungen, Atmosphäre oder Gefühle beschreibt, wurde restlos entfernt. Das Hörbuch ist nur eine Aneinanderreihung der wichtigsten Ereignisse aus dem VOLLSTÄNDIGEN BUCH.

Das was hängen bleibt, ist das was auch schon im Klappentext bzw. in der ein oder anderen Rezension steht.

Wer macht so was? Warum? Nur um alles auf 6 CDs zu pressen um es dann an der Autobahn-Raststätte zu verkaufen?

Dafür dann auch noch diesen Preis zu verlangen emfinde ich als absolut unverschämt!

Noch ein Wort zu Tobias Kluckert.
Er ist ein professioneller Sprecher, der einen guten Job macht. Er kann auch persönlich absolut nichts dafür, dass Uve Teschner in der Zwischenzeit zur Hauptstimme der Iles Bücher geworden ist.
Hier tritt halt gute Mittelklasse Bundesliga, gegen den mehrfachen Championsleague Sieger an.

Wo er aber was für kann:
Er moduliert seine Stimme fast gar nicht für verschiedene Charaktere. Das hat den Effekt, dass man Frauen, Männer und die Erzählstimme(!) fast gar nicht auseinander halten kann, was es wiederum etwas anstrengend macht, ihm zu folgen.

Ich denke, dass die Qualität der eigentlichen Geschichte kein Rückschritt zu den anderen Iles Romanen ist (so wie es manche hier schreiben).
Man muss sie allerdings in der Originalform, also als Buch konsumieren.

Dieses Hör(!)buch ist in der gekürzten Form ein absoluter WITZ und nicht empfehlenswert!

152 von 153 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Dr.Thilo
  • Kirchlinteln, Deutschland
  • 18.02.2014

Rückschritt

Nachdem ich mit großer Begeisterung unter Verschluss gehört habe, war dieses Buch eine Entäuschung, schlecht gelesen, die Story, nun ein sehr gut aussehender Arzt in den dreißigern verliebt sich in ein 17jähriges Mädchen, Liebe?, kann ich nicht glauben, auch Analverkehr auf Wunsch einer 17 jährigen Frau, kann ich nicht glauben.Das Mädchen wird ermordet, die Geschichte erscheint zusammen geschustert (vielleicht wg der Kürzung). Ich muss lange Autofahrten überstehen, aber hier habe ich das Radio vorgezogen, den Roman habe ich nicht zum Ende gehört.

39 von 40 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gut, aber...

...eben gekürzt. Ja, das weiß ich spätestens, wenn ich es herunterlade, weil es ja beim Hörspiel dabei steht. Beim ersten Hören hatte ich das Buch auch noch nicht gelesen. Mittlerweile weiß ich um die fehlenden, wichtigen und gekürzten Passagen in der Erzählung. Das macht es daher dann doch irgendwie im Nachhinein nicht zu dem Hörspiel, das es hätte sein können.

Tobias Kluckert ist ein bekannter Synchronsprecher und an sich auch ein guter Erzähler, der die Geschichte eben auf seine Art und Weise interpretiert. Wie in einer anderen Rezension schon angesprochen, kann man jedoch oft nicht so gut auseinanderhalten, wen er gerade spricht. Damit unterscheidet er sich dann auch deutlich von Uve Teschner, der das exzellent beherrscht. Teschner ist ja ansonsten der Haus und Hof-Sprecher der Iles-Hörbücher. Da fällt es dann schwer, auf einmal wieder umzuschalten. Die Messlatte liegt da schon ziemlich hoch...Auch die Art, wie Kluckert die Geschichte erzählt, wirkt manchmal etwas gehetzt. Dennoch hat mich insgesamt sein Erzählstil nicht fundamental gestört. Schließlich habe ich mit dieser Geschichte angefangen, Greg Iles-Erzählungen bewusst auszuwählen und anzuhören.

Das werde ich auch weiterhin tun, den Iles hat diesen Erzählstil, der mir sehr gefällt: die Geschichte läuft wie ein Film ab und ist oftmals mit der regionalen Geschichte seiner Heimat verknüpft. Hinzu kommen Charaktere, die viel Zeit bekommen, sich zu entwickeln. Deshalb auch hierfür 4 Sterne.

12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • PlaNeT
  • NRW, Deutschland
  • 16.07.2015

Nicht so schlecht wie erwartet, aber...

Ich habe mir dieses Hörbuch gekauft, da ich die komplette Reihe hören wollte und dieses nicht überspringen wollte. Ansich ist die Geschichte sicherlich gut, jedoch muss ich den Rezensionisten hier recht geben, dass die verkürzte Version nicht das vermittelt, was der Autor eigentlich geschrieben hat. Alles läuft viel zu schnell ab. Erst ist der Protagonist bei einem Verhör und 2 Minuten später steht er vor einem Informanten der in diesen 2 Minuten schon viel rausgefunden zu haben scheint. Im Buch liegen da wohl 100 Seiten Text zwischen. Kurze Zeit danach ist er bei einem Dealer und alles läuft viel zu schnell und ohne Tiefe ab. So als würde man eine kurze Zusammenfassung geben, was in dem Buch eigentlich geschehen ist. Dennoch, ist es nicht "schlecht". Ich habe mich nicht zwingen müssen es bis zum Ende zu hören, aber eine Spannung aufzubauen bei einer Geschichte die innerhalb 5 Minuten 3 verschiedene Zeugen und Schauplätze wiedergeben kann, ist einfach nicht möglich.
Ich möchte dabei weder den Autor noch dem Sprecher die Schuld geben. Es ist ganz allein das Problem ein Buch zu 2/3 zu kürzen und daraus noch eine Spannung aufzubauen, die dem Buch gerecht wird. Nicht umsonst sind die Zeilen für dieses Buch geschrieben worden und umso weniger verstehe ich, wieso es überhaupt gekürzte Fassungen eines Buches gibt.
Den Sprecher fand ich gut. Eine kleine Umstellung wenn man davor Herrn Teschner zugehört hat und natlos die nächste Geschichte angefangen hat, jedoch ist meiner Meinung nach am Sprecher nichts auszusetzen. Er macht die Sache gut - anders als Teschner - aber gut.

Eine Empfehlung würde ich diesem HÖRbuch nicht geben, eher eine Überbrückung wenn man die Reihe komplett hören will und keine Zeit oder Möglichkeit hat, das Buch zu lesen. Schade, denn ich denke das Buch ist so einer Kritik nicht würdig und wurde durch eine mir unverständliche Kurzfassung zu sehr beschnitten.

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spanned aber kuputtgekürzt

Bin zwischendurch versucht gewesen, doch das Buch zu lesen, da offensichtlich wichtige Teile fehlen. Habe es aus Zeitgründen aber doch durchgehört. Kann man machen. Freue mich nun auf die ungekürzten nächsten Bände. Die Story ist natürlich wieder extrem spannend.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Kürzung ruiniert das Buch

Für wen - wenn nicht gerade für Sie - ist dieses Hörbuch besser geeignet?

Eigentlich ein super buch, toll vorgelesen aber dadurch, dass es so gekürzt ist, ist das ganze Hörerlebnis ruiniert.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Leider gekürzt

Fünf Sterne hätte es für eine ungekürzte Version gegeben, gerade weil die anderen Teile komplett verfügbar sind

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

kaputt gekürzt

Leider gekürzt,so kommt nicht wirklich Spannung auf. Nachdem der erste Teil so super war und auch die anderen vollständig und super gelesen werden,ist das völlig unverständlich.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gekürzte Hör-Fassungen sind wohl nichts für mich

Wer je ungekürzte Versionen von Iles gehört hat, vermisst die emotionale Einbindung, die Iles mit seinen Ausschmückungen in bestimmten Situationen bewirken kann. Werde mir Blackmail wohl nochmal als Buch zu Gemüte führen. Ich bin sicher die ungekürzte Story ist fünf Sterne wert

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

WANN

endlich wird es dieses Hörbuch auch als ungekürzte Version geben?
Ich schließe mich meinen Vorrednern an, dieses Buch hat es nicht verdient, so verstümmelt zu werden.

Bereits nach den ersten Minuten des Hörens weiss man, das ist nicht Greg Iles.

Vielleicht sollten viel mehr Autoren den "Stepen-King-Weg" gehen und darauf bestehen, das ihre Werke nicht verstümmelt werden.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich