Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Goethe. Er sprach viel und trank nicht wenig Hörbuch

Goethe. Er sprach viel und trank nicht wenig

Regulärer Preis:3,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Ein faszinierender, informativer und origineller Hörstoff für Kenner und Laien, Goethe-Fans und Literaturfreunde: Ausgehend von Augenzeugenberichten bringt uns dieses Hörbuch den vielschichtigen Charakter von Johann Wolfgang von Goethe nahe. Es beschreibt seine Beziehung zu Familie, Freunden und Mitmenschen und zeigt, warum für viele eine Begegnung mit dem außergewöhnlichen Mann der größte Moment ihres Lebens war.

Wie wirkte Goethe auf seine Mitmenschen? Wie ging er mit seinen Verehrern oder Kritikern um? Wie können wir uns den Weimarer Geheimrat, den Dichterfürsten vorstellen? Meistens wird Johann Wolfgang von Goethe als steif und unnahbar charakterisiert, doch Wolfgang Klien zeigt, dass dieses Bild nicht stimmt. Er setzt sich mit den bestehenden Vorurteilen Goethe gegenüber auseinander und zeichnet anhand zahlreicher, zum Teil noch nie zitierter Augenzeugenberichte ein differenziertes, überraschend neues Porträt des Dichterfürsten. Er beleuchtet die private Seite des Dichters, beschreibt dessen herzlichen, gefühlvollen und aufrichtigen Umgang mit seiner Familie und seinen Freunden, vergisst aber auch die kritischen Elemente von Goethes Wesen nicht. So erörtert Wolfgang Klien die Gründe, warum der Dichter andere Schriftsteller wie Kleist oder Heine ablehnte und dies auch in seinem Verhalten deutlich zeigte.

Neben bekannten Aspekten, wie Goethes Beziehungen zur spröden Charlotte von Stein und zu seiner lebenslustigen Frau Christiane Vulpius - zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten -, wird auch Unbekannteres aus Goethes Leben vorgestellt: seine Arbeit als Berater des Herzogs oder sein Kampf gegen Newtons Theorie der Lichtbrechung, die seiner "Farbenlehre" widersprach.

(c) 2004 Langen Müller Audio-Books

Kritikerstimmen

"Klien gelingt es, einen komplexen Charakterkopf darzustellen, wobei weder die guten noch die negativen Seiten verklärt erscheinen"
--Badische Neueste Nachrichten

"Ein sehr persönliches Geschichts- und Geschichtenbuch über den Literatur-Olympier."
--Oberösterreichische Nachrichten

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (14 )
5 Sterne
 (7)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Gesamt
3.9 (9 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.4 (9 )
5 Sterne
 (6)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    justusw Alling-Biburg, Deutschland 09.04.2007
    justusw Alling-Biburg, Deutschland 09.04.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    214
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    32
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Ein Gewinn"

    Das Buch macht großen Spaß mit seinen vielen Details aus Goethes Leben. Manchmal wirkt der Autor etwas bemüht, Goethe ja nichts schlechtes anhängen zu lassen: Goethes Kampf gegen die Newtonsche Lichttheorie hat ihn als Naturwissenschaftler und als urteilenden Menschen doch schwer diskreditiert. Er hat einfach nicht gemerkt, wo seine Grenzen sind. Wer sich aber für Goethes Leben und sein Werk interessiert, wird dieses Buch zu schätzen wissen. Zum Verständnis eines literarischen Werks gehört für mich untrennbar, zu wissen, welcher Mensch damit was aussagen wollte. Das Buch ist ausserdem lebhaft und abwechslungsreich gesprochen.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.