Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann Hörbuch

Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die Energiewende steckt in einer tiefen Krise: Regierungspolitiker räumen mittlerweile ein, dass kaum etwas in dem deutschen Musterschülerprojekt nach Plan läuft. Millionen Stromkunden bringen mehr als 20 Milliarden Euro an jährlichen Subventionen auf, während nur wenige profitieren. Das grüne Jobwunder fand nur in Prognosen statt. Und zur Kohlendioxid-Reduzierung trägt die Ökoenergie nichts bei.

In seinem Hörbuch "Der Grüne Blackout" geht Alexander Wendt Fragen nach, die sich inzwischen viele stellen: Warum steigt der Strompreis seit Jahren - gegen alle Prognosen? Wie konnten sich Politiker und Fachleute derart kollektiv irren? Und: Welche Endsumme steht auf der Rechnung, wenn der Ökostrom irgendwann die deutsche Energieversorgung dominiert? Warum steigt der Kohlendioxidausstoß Deutschlands seit Jahren, obwohl die Energiewende damit begründet wird, der Kohlendioxidausstoß müsse sinken? Warum sind die Millionen grünen Jobs nie entstanden? Warum kämpfen stattdessen die Reste der deutschen Solarbranche ums Überleben? Wie konnte es passieren, dass selbst tausende Windkraftinvestoren trotz der üppigen Subventionen Geld verlieren?

"Der Grüne Blackout" zeigt: Die Energiewende scheitert nicht an ihren vermeintlichen Feinden - sondern an ihrer falschen Konstruktion. Als Gegenentwurf beschreibt das Hörbuch eine gelungene Ökostromrevolution, die ganz ohne Subventionen auskommt - das Energiewunder von Island. Das Hörbuch sorgt für Durchblick. Wer in der Energiewende-Debatte mitreden will, der findet in dieser hoch aktuellen Recherche eine Fülle von unentbehrlichen Fakten, Analysen und Antworten.

©2017 John Verlag (P)2017 John Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (30 )
5 Sterne
 (14)
4 Sterne
 (9)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Gesamt
3.9 (28 )
5 Sterne
 (14)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.3 (29 )
5 Sterne
 (17)
4 Sterne
 (7)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    unbesorgt 05.04.2017
    unbesorgt 05.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unbequeme Wahrheiten über ein verkorkstes Großproj"

    „Man wird doch wohl noch sagen dürfen, dass die Energiewende alternativlos ist“ las ich kürzlich in einer nicht näher zu nennenden Zeitung. In dem Satz liegt etwas Flehendes, Verzweifeltes. Denn alternativlos ist an der deutschen Energiepolitik wohl nur, dass man es nicht schlechter hätte einfädeln können. Der Autor belegt nicht nur anhand von klaren Zahlen und überprüfbaren Fakten, dass der von Deutschland eingeschlagene Sonderweg in die Katastrophe führen wird, er nennt auch Gewinner, Mitläufer, Propagandisten und Verlierer dieses Wahnsinns. Die Wette auf die Zukunft von Deutschlands Energieversorgung muss wohl lauten, ob uns zuerst die Kosten oder die gesicherte Versorgung in der Fläche um die Ohren fliegen wird. Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, macht die Bundesregierung mit Parolen wie „Elektromobilität“ und „Decarbonisierung“ noch zwei weitere Fronten auf, die jeden dieser negativen Prozesse noch verstärken. In Deutschland ist ein energetischer Homunculus entstanden, der von Jahr zu Jahr schneller wächst, sich von gigantischen Subventionen ernährt und jedes Jahr mehr davon braucht, um am Leben zu bleiben. Und es ist unser aller Monster, dessen Alimente wir Monat für Monat in Form immer schneller steigender EEG-Umlagen auf unserer Stromrechnung entrichten.

    Sollten Sie also Zweifel haben, dass Deutschland in Sachen Energiepolitik auf einem guten Weg ist, finden Sie in diesem Buch jede Menge Belege für das erratische und kurzsichtige Handeln aller Beteiligten. Angefangen von den politischen Parteien, Bundes- und Landesregierungen, zahlreichen Medien, Herstellern und Vermarktern der grünen Energietechnik bis hin zu Energieversorgern, Erzeugergemeinschaften und Privatpersonen deren finanzielles Engagement in grünen Strom häufig mit Totalverlusten endet.

    Falls Sie jedoch an die Versprechen der Politik glauben und die „grüne Energierevolution“ für machbar oder auch nur für sinnvoll halten, hören Sie dieses Buch erst recht! Versuchen Sie doch, die Argumente des Autors zu entkräften und ihm das Gegenteil zu beweisen – wie schwer kann das schon sein. Was haben Sie schon zu verlieren?

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Science Skeptical 04.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fakten zum Trauerspiel Energiewende"

    Der Autor Alexander Wendt hat in diesem Buch die "Grüne Energiewende" 16 Jahre nach dem In-Kraft-Treten des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG) einem Realitätscheck unterzogen. Und seine Bilanz fällt verheerend aus.

    Kein grünes Jobwunder, keine CO2 Einsparungen, kein Vorreiter Deutschland. Alles was "nachhaltig" bleibt sind zerstörte Landschaften und die Umverteilung von Wohlstand von ärmeren Menschen hin zu begüterten Landbesitzern und einigen Investoren.

    Dieses Buch erklärt sachlich was alles schiefgegangen ist und wie man das bereits früh hätte erkennen können, wenn man denn gewollt hätte. Dieses Buch sollte jeder gelesen oder gehört haben.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    FG 05.04.2017
    FG 05.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Endlich Durchblick !"
    Würden Sie Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann noch mal anhören? Warum?

    Das Buch liest sich kurzweilig und erklärt verständlich. Es geht um die Energiewende mit den Schwerpunkten Solarstrom, Windstrom und Biomassestrom. Es werden die politischen Anfänge, die technische, gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Entwicklung geschildert. Speziell die politischen Mechanismen, von Lobbyarbeit, Steuern, Vergütungen, Subventionen und die daraus resultierenden Entwicklungen sind sehr interessant.


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Nach der Lektüre des Buchs, das auch als CD und als Hörbuch verfügbar ist, versteht man, warum der Strompreis gestiegen ist, wie der Nutzen für die Umwelt aussieht, welche technischen Probleme in grossem Maßstab dringend gelöst werden müssen, wer die Nutznieser der Energiewende sind, warum die Umweltschützer gespalten sind, warum das Ausland eher negativ auf unsere Energiewende reagiert, warum bestimmte Fake News noch immer in Umlauf sind.


    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Axel 29.05.2017
    Axel 29.05.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Thema verfehlt"

    Es wird Kritik geübt an den umgesetzten Projekten aber nicht darauf hingewiesen oder hin gearbeitet wie wir in diesem Prozess eine tatsächliche Energiewende hinbekommen würden.
    Kritik ohne nachhaltige bessere Vorschläge sind unnütz

    A.Schulze

    4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Karol Babioch 23.09.2017
    Karol Babioch 23.09.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    71
    Bewertungen
    Rezensionen
    113
    27
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Zum Teil übertrieben, aber ..."

    Der Autor übertreibt zwar hin und wieder und man hat oftmals den Eindruck, dass er zu verkrampft alles an der Energiewende schlecht zu reden, auch wenn es positive Aspekte gibt. Insgesamt aber werden viele Aspekte zu recht kritisiert und sollten von führenden Entscheidungsträgern ernst genommen werden, anstatt sich systematisch nicht mit den Prognosen übereinstimmende Zahlen schön zu rechnen, immer wieder falsche Schuldige zu benennen, Stadtwerke in den Ruin zu treiben und nur wenige auf Kosten aller zu bereichern. Hier hätte man schon längst entgegen steuern können und müssen, stattdessen aber wird auf falsche Technologien am falschen Ort gesetzt und sich religiös gegen Kritik gewehrt - nicht zuletzt durch starke Lobbies.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.