Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Fünf mörderische Bestien, die den Tod über die alte Welt gebracht haben. Vier Außenseiter, deren Leben urplötzlich auf den Kopf gestellt wird. Drei tödliche Spieltage im Amphitheater. Zwei Möglichkeiten: Siegen oder Sterben.

Eine letzte Metropole und ihr schreckliches Geheimnis Tödliche Bestien haben die Macht in der Welt übernommen. Nur in der ewigen Stadt Kol leistet die menschliche Zivilisation noch Widerstand. Geschützt von einer magischen Kuppel, trotzt sie den unnatürlichen Kreaturen. Doch auch innerhalb der Stadtmauern ist es alles andere als sicher, denn dort lauert das gefährlichste aller Wesen - der Mensch.

"Gladiator" trifft auf "Das Lied der Dunkelheit" mit einer Prise "Nevernight"

©2018 Greg Walters (P)2018 Ronin Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    21
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    23
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine vollkommen gelungene Geschichte.

Stimme:
Die Sprechstimme fand ich sehr angenehm und es faszinierte mich die verschiedenen Protas so unterschiedlich wie sie waren mit den verschiedensten Betonungen zu versehen.

Sven Reinbold schaffte es mich als Hörer in die Geschichte tauchen zu lassen und mit seiner Stimme Dinge in Szene zu setzen. Die Betonungen waren sehr gut gelungen.

Meine Meinung zur Geschichte
Meine Neugierde hat sich bezahlt gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Ich wurde in eine Geschichte voller Spannung und Abenteuer gezogen und fühlte mich von Anfang bis Ende bestens unterhalten.

Die Charaktere waren gut dargestellt und man konnte sie sehr gut in diesem Band kennen und lieben lernen. Sie alle hatten was gemeinsam sie mussten sich den Bestien in der Arena stellen. Jeder für sich war etwas besonderes in seiner Art. Eine stotternde Zauberin, ein Kleinwüchsiger, ein Kämpfer, der im besonderen Maße gebildet war und ein Junge , der die Begabung hatte über Emotionen mit mit den Bestien zu kommunizieren. Und da war dann noch, … ach ich erzähle das jetzt nicht, das lest mal selbst, wer sich dieser bunten Gruppe anschließt.



Erzählstiel und Idee machten die Geschichte zu einen schönen Leseerlebnis. Die Mischung aus Humor, Spannung, manchmal auch Ekel, Wut und Freude machte die Geschichte zu etwas besonderem.

Das Ende schreit direkt nach einer baldigen Fortsetzung und ich hoffe sie kommt bald, denn ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gelungene Story und ein guter Leser

Ich bin begeistert. Es mag vom Schreibstil eher schlicht gehalten sein, aber die Story hat mich persönlich überzeugt.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Mel
  • 06.12.2018

Ein Muss für Fantasy Fans!

Nach der Alaburg Reihe bin ich auf Bestias gestoßen und bin wieder begeistert. Greg Walters hat wieder eine tolle Fantasywelt geschaffen. Tolle Charaktere, eine interessante Welt und ein spannender Kampf ums Überleben. Was will man mehr?
Ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein super Fantasy Hoerbuch! Sehr zu empfehlen!

Ein Hoerbuch mit einer unglaublich gelungenen Fantasygeschichte. Fesselnd bis zum Schluss

In diesem Hoerbuch lauern sie. Fuenf moerderische Bestien eine schrecklicher als die andere. Doch es gibt Kol. Die Stadt unter der magischen Kuppel, unter der die Menschen ein Leben gefunden haben. In Sicherheit, wenn auch nur vor den Bestien. Denn die Menschen sind wie eh und je, grausam, machtbesessen und intrigant.
Vier Aussenseiter, die versuchen dort an diesem Ort versuchen zu überleben.
Ceres die stotternde Magierin in Ausbildung, die gerne mal aus versehen was oder wen in die Luft jagt.
Tarl, der mehr ist als nur ein Junge. Denn er ist der Schluessel zwischen Mensch und Bestie.
Magnus. Der Zwerg, der im Amphitheater der Pausenclown spielt.
Balger der Kaempfer in der Arena.
Alle vier treffen im Amphitheater notgedrungen aufeinander. Wo sie zur Belustigung der Menschen gegen Bestien kaempfen muessen.
Zwei Möglichkeiten: Siegen oder Sterben .

Mein Fazit:

Ich bin so angetan von diesem brillanten Hoerbuch! Der Autor hat eine fantasievolle Welt erschaffen, die einen sofort in den Bann zieht!
Die Geschichte ist unglaublich spannend. Voller toller Wendungen, die einem mitunter das Blut in den Adern gefrieren ließ. Schön fand ich zudem, dass Gut und Boese hier nach und nach verschwimmen und sich Wandeln. Wer gut zuhört bemerkt dies sehr schnell, aber das macht nichts, denn der Autor verpackt dies alles ganz toll.
Besonders zu erwaehnen sind die verschiedenen Charaktere die man mehr und mehr zu lieben lernt. Ebenfalls sind die Bestien sehr malerisch beschrieben und wirken absolut gruselig.
Der Sprecher! Der Sprecher ist unglaublich gut und verleiht der Geschichte noch einmal einen ganz besonderen Flair!

Ich kann das Hoerbuch jedem ans Herz legen, der gerne Fantasy Geschichten liest und hört, die einen auch stundenlang fesseln!

Also viel Spass beim Hoeren und fesseln lassen bei Bestias.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super Fantasy-Story mit einem tollen Sprecher

Greg Walters entfuehrt uns mit Bestias in eine antike Welt, die magisch angehaucht ist. Sicher ist man nur in der Stadt Kol, die nachts mit einem Schutzzauber versehen wird. Ausserhalb von Kol lauern die Bestien. Doch innerhalb von Kol ist man aufgrund von Machtgier und Intrigen auch nur bedingt sicher.
Das Setting erinnert an das alte Rom, denn auch in Kol gibt es sieben Huegel, die Reichen haben das Sagen, es gibt die alte Sprache und zur Belustigung der Menschen muessen in der Arena Gladiatoren gegen Bestien kaempfen.
Der Autor entfuehrt den Zuhoerer binnen kuerzester Zeit in eine andere Welt. Wir lernen vier sehr unterschiedliche Menschen kennen, deren Wege sich in der Gladiatorenschule kreuzen. Da ist zunächst der Waisenjunge Tarl, der auf den Straßen von Kol bettelt, um ueberleben zu koennen. Dieser findet sich wider Willen auf einem Sklavenmarkt, nachdem er sich bei seinem Goenner in Sicherheit gewiegt hat. Dann lernen wir Balger kennen, einen Barbar, der im wilden Land ausserhalb von Kol aufgewachsen ist und gelebt hat. Er wird gefangen genommen, um ebenfalls verkauft zu werden. Weiter gibt es da noch die weibliche Protagonistin, Ceres. Ceres ist in der Magieschule und tut sich aufgrund ihres Stotterns mit dem Zaubern nicht ganz so leicht. Doch dann gelingt ihr ein Zauber, der in dieser Situation nicht haette verwendet werden dürfen. Alle drei Heranwachsenden treffen auf den Zwerg Magnus, dem Narren der Arena, der versucht, den Gladiatoren das Leben zu erleichtern. Denn die muessen zur Belustigung des Volkes gegen unterschiedliche Bestien antreten, die von Greg Walters sehr fantasievoll geschaffen wurden. Der Autor schildert den Weg der drei Protagonisten, von denen jeder besondere Faehigkeiten besitzt, in die Arena sehr anschaulich, ebenso das Training, die Kaempfe in der Arena, die Bestien und die Umgebung von Kol.
Als Zuhoerer ist man sehr schnell mittendrin dabei in der Stadt Kol und ihren Bewohnern. Um ihre Freiheit zu erkaempfen, werden die vier Helden auf eine nicht ungefaehrliche Mission geschickt, auf der sie packende Abenteuer erleben.
Der Schreibstil ist locker-leicht. Der Spannungsbogen ist durchgehend sehr hoch, sodass man das Hoerbuch nur sehr schwer weglegen kann. Man taucht ein und fiebert mit in Zeiten von Hoffnungslosigkeit, Intrigen und Verrat, Hass und Luegen, aber man freut sich auch angesichts der aufkeimenden Freundschaft und des Teamgeistes, nur um dann am Ende fassungslos zu sein.
Ich habe mir Bestias als Hoerbuch angehoert, welches von Marco Sven Reinbold klasse gelesen wird. Er ist mir als Sprecher bei diesem Hoerbuch das erste Mal ueber den Weg gelaufen. Marco Sven Reinbold hat den unterschiedlichen Charakteren verschiedene Stimmen gegeben, und die Art, wie er den jeweiligen Charakter intoniert finde ich echt genial. Man kann die Protas recht gut auseinander halten. Herrlich gelesen, die stotternde Ceres. Aber auch die Nebenprotagonisten sind gelungen, ich musste nicht nur einmal schmunzeln, weil der Sprecher die Situation so witzig ruebergebracht hat. Einzig die Stimme von Magnus fand ich auf Dauer etwas quietschig. Marco Sven Reinbold hat eine angenehme Stimme, mit der er den Hoerer bei seinem Vortrag gleichzeitig fasziniert wie fesselt. Seine Stimme passt einfach super in dieses antike Setting. Sein Vortrag ist fluessig und stimmig, die Betonung erfolgt an den richtigen Stellen. So macht Hoerbuch hoeren Spass!
Fazit:
Fuer Fantasy-Fans ist dieses Hoerbuch ein absolutes Muss! Einfach in die Welt von Bestias abtauchen und das Hoerbuch in vollen Zuegen geniessen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fantasy at its best!!!

Ein absolutes Muss für jeden Fantasy Fan! Tolle Gedichte mit einem super Sprecher, das Warten hat sich definitiv gelohnt! Kann den 2ten Teil kaum erwarten!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Faszinierende Fantasy mit altroemischem Charme

Moerderische Bestien kamen einst ueber die Welt und brachten den Tod für den Großteil der Menschheit. Davon berichten die Bestien-Chroniken, dereinst von mutigen Ueberlebenden aufgezeichnet. Keiner weiß, woher die Bestien kamen - oder warum. Einzig in der Stadt Kol lebt man durch eine magische Kuppel geschuetzt vor diesen Kreaturen, waehrend ausserhalb der Stadt weiterhin Menschen ums Ueberleben gegen gefaehrliche Bestien kämpfen. Doch auch in der scheinbar sicheren Metropole ist das Leben nicht ungefaehrlich, denn der groeßte Feind ist immernoch der Mensch. Dies ist die Geschichte von vier Aussenseitern, welche im Kampf gegen das Boese antreten...
Bestias ist der erste Teil einer Trilogie um die Bestien-Chroniken, welche in einer Welt angesiedelt ist, die stark an das alte Roemische Reich erinnert. Nach und nach lernt man die Hauptfiguren kennen, deren Schicksale sich schon bald in der Metropole Kol kreuzen. Da waere zum einen das Straßenkind Tarl, den man nicht nur als Leser einfach gern haben muss und der eine maechtige Gabe in sich traegt. Die Magistudentin Ceres, der ihr Stottern einen gewaltigen Strich durch die Zauberer-Karriere zieht. Barbar Balger, welcher ausserhalb von Kol lebt und intelligenter ist als so manch ein nicht-barbarischer Stadtbewohner. Und Magnus, bei dem die Schicksale der vier Helden schon bald zusammenlaufen. Sehr interessant fand ich, wie vor jedem Kapitel ein Auszug aus den Bestien-Chroniken nach und nach schildert, wie alles begann, wie die Bestien das Grauen ueber die Menschen brachten und die Chronisten in die Stadt Kol fluechteten, in welcher sie sich anfangs sicher glaubten. Zudem haelt der Autor sich nicht allzu lang mit Beschreibungen der Umgebung auf sondern nutzt geschickt Andeutungen und Schluesselworte, um eine Vorstellung der Stadt Kol oder des Umlands im Kopf des Lesers entstehen zu lassen. Dies ist ihm für meinen Geschmack hervorragend gelungen, so dass Greg Walters sich mehr auf die Handlung statt auf die Beschreibung von Stadt und Land konzentrieren kann. Und Handlung gibt es bereits im ersten Band jede Menge. Die vier Helden wachsen nach und nach zu einem Team zusammen und muessen waehrend ihres gemeinsamen Abenteuers mehrmals um ihr Leben bangen. Ebenso lernt man die verschiedenen Monsterarten kennen, wobei das fuenfte Monster - neben dem Monster Mensch - das gefaehrlichste ist. Mir hat die Mischung aus Macht und Intrigen, Vertrauen und Verrat, Magie und Gefahr sehr gut gefallen und ich bin gespannt, was die Freunde im naechsten Teil der Trilogie erwarten wird.
Gelesen wird das Hoerbuch von Marco Sven Reinbold. Geschickt schafft er es, den einzelnen Charakteren Leben einzuhauchen, was besonders bei der stotternden Ceres hervorragend gelungen ist. Hut ab! Nach einer kurzen musikalischen Einleitung, welche mich hervorragend auf das Hoerbuch einstimmte, zog Marco Sven Reinbold mich foermlich in seinen Bann. Vor allem von dem Punkt an, als die vier Hauptcharaktere aufeinander treffen, wollte ich das Hoerbuch vor lauter Spannung gar nicht mehr ausschalten. Ein wunderschoenes Fantasyabenteuer mit leicht altroemischem Charme, ich kann es einfach nur weiterempfehlen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Laesst die Zeit schnell vergehen

Klasse, die Zeit vergeht beim hoeren wie im Flug, freue mich schon auf Teil zwei.

Das könnte Ihnen auch gefallen