Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 13,95 € kaufen

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Im Dschungel Venezuelas trifft Jean Liedloff, eine junge Amerikanerin, auf die Yequana-Indianer. Fasziniert vom offenkundigen Glück dieser "Wilden", bleibt sie insgesamt zweieinhalb Jahre bei dem Stamm und versucht, die Ursachen dieses glücklichen und harmonischen Zusammenlebens herauszufinden. Sie entdeckt dessen Wurzeln im Umgang dieser Menschen mit ihren Kindern und zeigt, wie dort noch ein bei uns längst verschüttetes Wissen um die ursprünglichen Bedürfnisse von Kleinkindern existiert, das wir erst neu zu entdecken haben.

    Titel der Originalausgabe: The Continuum Concept (Alfred A. Knopf, Inc., New York) / Jean Liedloff / Für die deutsche Ausgabe: Verlag C.H.Beck oHG, München / Umschlagabbildung: Venezolanische Indianerin mit Kind (Foto: Ernst Josef Fittkau, Museum Fünf Kontinente, München). Umschlagentwurf: malsyteufel, Willich

    ©1977 / 1986 / 1980 / 2020 Titel der Originalausgabe: The Continuum Concept (Alfred A. Knopf, Inc., New York) / Jean Liedloff / Für die deutsche Ausgabe: Verlag C.H.Beck oHG, München / Umschlagabbildung: Venezolanische Indianerin mit Kind (Foto: Ernst Josef Fittkau, Museum Fünf Kontinente, München). Umschlagentwurf: malsyteufel, Willich. Übersetzung von Eva Schlottmann und Rainer Taëni (P)2020 Verlag C.H.Beck, München

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Auf der Suche nach dem verlorenen Glück

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      76
    • 4 Sterne
      9
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      45
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      63
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Buch toll, Sprecherin ist eine Katastrophe

    Das Leben aus der Sicht eines Babys! Wie fühlt es sich in unserer Kultur? Und wie, wenn es statt dessen artgerecht aufwächst? Die Autorin besitzt ein enormes Einfühlungsvermögen. Dieses Buch sollte Grundlage eines Führerscheins für Eltern werden!

    Die Sprecherin ist gefühllos und eiskalt. Ein Roboter hätte nicht weniger Gefühle in der Stimme. Dieses emotionale Buch bitte komplett neu aufnehmen! Es ist kein Sachbuch, sondern ein warmes, Trost spendendes Buch, das Empathie wecken soll. Die Sprecherin liest es wie die Bedienungsanleitung für einen Computer. Schrecklich. Das Hören dieses schönen Buches wird so zur Quälerei.

    Bestellen Sie besser die gedruckte Version.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Vor 28 J.ahren habe ich dieses Buch gelesen

    Vor 28 Jahren habe ich schwanger zum ersten Mal dieses Buch gelesen. Seitdem habe ich es jeder schwangeren Freundin geschenkt. Nun werde ich Großmutter und lese es zum zweiten Mal. Ich bin froh, dass auch meine Tochter es liest, so viel von ihrer glücklichen Kindheit darin wiederfindet und es an Ihre Tochter weitergeben will.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Idee gut, Umsetzung grenzt an Fanatismus

    Ich habe das Buch als frischgebackene Mutter gehört und mich bis zum Ende durchgequält. Die Theorien der Autorin, die ausschließlich auf eigenen Beobachtungen und Schlussfolgerungen gründen ohne jegliche Evidenz, werden gefühlt immer kruder.

    Aufgrund der Wortwahl bei der Beschreibung dessen, wie sich Kinder in unserer Gesellschaft fühlen ("Höllenqualen" u.ä.) würde ich jeder Frau, die bereits Mutter ist, von der Lektüre abraten.

    Zwei Sterne dennoch, weil die Autorin im Grunde sicherlich recht hat, dass der Umgang mit Säuglingen in den 70er-80er Jahren nachweislich nicht der beste war. Hierzu gibt es allerdings sachlichere Literatur als dieses Werk.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Subjektives Machwerk

    Komplett Subjektives Machwerk einer Autorin, die ihre eignen Probleme aufarbeiten will.

    Zuerst einmal, das Buch ist von 1975. Mit dem Hintergrund ist die Gesellschaftskritik, die angebracht wird, nachvollziehbarer und teilweise durchaus berechtigt. Dennoch ist die Herangehensweise der Autorin alles andere als wissenschaftlich, der Text strotzt vor reißerisch dargestellten Bilden von leidenden Babies, die der Bild Zeitung in nichts nachstehen und alles ist sehr einseitig und subjektiv dargestellt. Alles in der westlichen Gesellschaften ist schlecht und bei dem besuchten Naturvolk ist alles traumhaft. Wenn man die so gehypten Ausführungen von Jean Liedloff unreflektiert konsumiert fühlt man sich unzulänglich und als schlechte Mutter, wenn man sein Kind nur einmal nicht auf dem Arm hat oder nicht stillen kann oder möchte. Und ich kritisiere das Buch, obwohl ich durchaus Befürworter von Tragen, Stillen, Familienbett uns Co. bin. Wem die Grundsätzlichen Ideen des Kontinuum Konzepts gefallen, dem kann ich das Buch "Auf den Spuren des Glücks" von Carola Eder empfehlen. Hier werden die Thesen von Liedloff aufgearbeitet und etwas sachlicher, moderner und offener beleuchtet und alles pseudo-wissenschaftliche wird aufgedeckt.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sprecherin

    Das Buch hat mich sehr bewegt , ich bin selbst mutter von 4 Kindern
    Ich habe viel heraus genommen und gebe es an meine Enkel weiter
    Leider ist die Sprecherin so unglaublich schlecht !!!!
    Ich biete an das Buch kostenlos neu zu sprechen

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    unfassbar langweilig gelesen&trocken geschrieben.

    trocken und voller fachwörter. lange verschachtelte Sätze, bei denen man den Sinn nicht verstehen kann. geschichte ist todeslangweilig.
    Die Stimme der Sprecherin ist furchtbar und robotermässig.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Fehlerhafte Aufnahme

    In jedem Satz sind Worte "verschluckt". Super schwer zuzuhören. Sehr schade. Sprecherin ansonsten gut

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Augen öffnend

    Das Buch ist kompliziert geschrieben und daher nicht sehr entspannt lesbar. Deshalb 4 Sterne. Aber dieser Schreibstil führt dazu, konzentrierter zu sein bei solch einem wichtigen Thema. Das Buch bestätigt, was das Gefühl und die eigene Intuition einem bereits sagt, und liefert eine logische Begründung für diese Gefühle. Tragen, Familienbett und Förderung der Selbstständigkeit sind die wichtigsten Punkte, die ich für mich aus dem Buch mitnehme. Ich würde das Buch aufgrund seiner Kernaussagen jedem, der mit Kindern zu tun hat, ans Herz legen!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    das wichtigste Buch

    dies ist das wichtigste Buch, das ich je gelesen habe. Es hat mein Verständnis der Welt nachhaltig verändert, will sagen: erst nachdem ich das Buch gelesen hatte, habe ich angefangen die Welt zu verstehen.
    Ich bin so dankbar dafür.
    Besonders alle werdenden Eltern sollten es lesen.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Emotionslos und einschläfernd gesprochen

    Ich habe es nicht ausgehalten so monotonem Geschwafel konzentriert zu zuhören. An mancher stelle hatte ich fast wieder Lust, aber Pausen können auch wunder wirken, wenn sie nicht gesetzt werden allerdings auch. Ich habe abgebrochen und bereue den Kauf.