Jetzt kostenlos testen

Anleitung zum Entlieben

Autor: Conni Lubek
Sprecher: Nora Tschirner
Spieldauer: 3 Std. und 17 Min.
4 out of 5 stars (429 Bewertungen)
Regulärer Preis: 7,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Wie trennt man sich von seiner großen Liebe? "Lpunkt" sollte es eigentlich wissen. Schließlich hat sie es oft genug probiert und über ihre tapferen Versuche sogar ein Internet-Tagebuch geführt (der Name "Lpunkt" ist ihr Pseudonym). Gnadenlos ehrlich und herzzerreißend komisch schreibt sie darin alles - wirklich alles!!! - auf.

Ob und wie Lpunkt ihren Vorsatz tatsächlich einlöst, könnte niemand witziger, glaubhafter und rührender erzählen als Kinoheldin Nora Tschirner. Und am Ende ist man wunderbar glücklich, weil man zumindest eines sicher weiß:
a.) Es ist völlig normal, sich bei Liebeskummer total bescheuert zu verhalten.
Und
b.) Es geht vorbei.

©2009 Der Hörverlag (P)2009 Der Hörverlag

Kritikerstimmen

Wer der selbstironischen 'Lpunkt' alias Nora Tschirner lauscht, muss einfach lachen.
-- Freundin

Liebeskummer ist nicht lustig. Dieses Hörbuch schon.
-- Jolie

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    202
  • 4 Sterne
    120
  • 3 Sterne
    68
  • 2 Sterne
    23
  • 1 Stern
    16

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    227
  • 4 Sterne
    54
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    129
  • 4 Sterne
    93
  • 3 Sterne
    59
  • 2 Sterne
    25
  • 1 Stern
    16
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Anleitung zum Entlieben

also.... als erstes: Nora Tschirner ist als Sprecherin KEINE Katastrophe. Sie ist perfekt für dieses Hörbuch. Sie liest so süß und so überzeugend... und Curd Rock (gelesen von der Autorin) ist einfach zum knutschen.

Ich habe vorher noch nie irgendetwas von Conni Lubek gehört/gelesen und habe mir dieses Hörbuch nur runtergeladen, weil ich mal etwas anderes hören wollte als immer nur die ganzen Exclusiv-Serien/Norwegen/Vamipir/Gestaltwandler/Krimis und Co.

Und jetzt bin ich ein Fan von Lpunkt. Habe auch schon in ihrem Blog gelesen.

Hallo Audible..... wo bleibt das nächste Hörbuch von Lpunkt? Oder überhaupt der ganze Blog exclusiv bei Audible? Aber bitteschön wenn möglich gelesen von Nora Tschirner.

Anm.d.Audible-Red.: Wir legen uns auf die Lauer und schnappen das nächste Hörbuch von Lpunkt, sobald es auch nur in die Nähe unserer Fänge kommt - versprochen. Lieben Gruß vom Audible-Team!

19 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Dörte
  • Berlin, Deutschland
  • 05.01.2015

Unbedingt reinhören!

Dieses Hörbuch ist auch ohne aktuellen Herzschmerz einfach nur toll. Die Story selbst ist witzig, selbstironisch und gar nicht mal soooo unrealistisch (schließlich haben wir alle schon unter Alkoholeinfluss das Handy für Dinge genutzt, die wir später bereut haben). Das Highlight des Buches ist aber definitiv die Sprecherin: Nora Tschirner. Sie ergänzt den Inhalt perfekt und man glaubt ihr einfach jedes einzelne gesprochene Wort. Unbedingt ausprobieren

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mein Lieblingshörbuch

Nora Tschirner liest diese Geschichte derart großartig, dass ich sie immer wieder hören kann!
Kurzweilig und enorm aufmunternd...nicht nur für Liebeskummergeplagte ein Gute-Laune-Hörbuch.
Schade, dass es die Fortsetzungen nicht als Hörbücher gibt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schöne Geschichte, aber es ist keine Anleitung!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Eine nette Geschichte und großes Kompliment an die Wortgewandtheit der Autorin. Auch die Sprecherin Nora Tschirner passt dazu sehr gut. Die Story selbst lädt dazu ein, das Ende wissen zu wollen, das jedoch überraschend flach und kurz ausfällt. Schade finde ich, dass viele Autoren dazu neigen, einen Titel zu wählen, der möglichst viele Suchende anspricht - am Ende aber doch in die Irre führt, denn eine Anleitung zum Entlieben ist dies meiner Meinung nach nicht. Ich habe mich in keinem Moment darin wiedergefunden, denn hier geht es weniger um Liebeskummer und dessen Bewältigung, sondern mehr um das Kennenlernen und Ausprobieren neuer Männer und das ist bei Liebeskummer für viele Frauen nicht das Mittel der Wahl. Dennoch 4 Sterne, weil es wie gesagt eine nette Geschichte ist, allerdings wie gesagt weder "Anleitung" noch Ratgeber.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

WANN KOMMT TEIL 2 als Hörbuch?

Auf welchen Platz würden Sie Anleitung zum Entlieben auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Platz 1

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Hauptcharakter

Welche Figur hat Nora Tschirner Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Sehr frech, man kann sich gut in die Figut durch die Stimme reinversetzen! TOP!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Humorvoll, treffend, realistisch und voller Hoffnung!

"Anleitung zum Entlieben" ist eines der Bücher, welches ich schon seit Eeeeeeeeeeewigkeiten lesen wollte und nun hatte ich die Gelegenheit es als Hörbuch zu hören.

Tja und was soll ich sagen? Ich habe es sowas von genossen! Jede einzelne Minute, quatsch Sekunde!
Das lag nicht nur an Nora Tschirner, die das Buch auf glaubwürdige Weise interpretiert hat, sondern auch an Conni Lubek. Warum? Nun ja, sagen wir es mal so. Ich glaube Conni Lubek kennt mich oder zumindest einen großen Teil meines Herzens.
Aber nun bin ich endlich auf eine Leidensgenossin gestoßen: Lapared.

Lapared (auch Lpunkt, Lchen oder Rindvieh genannt) liebt 119. Doch 119 liebt sie nicht und das schon ganze drei Jahre!! Dabei ist er doch genau der Mann, den die Singlebörse für die Werbetexterin ausgewählt hat, eben als Nummer 119.
Lapared versteht die Welt nicht mehr, denn auch im Bett klappt alles wunderbar und überhaupt, es passt eben.
Aber leider gibt es auch die wenig wunderbaren Momente und daher beschließt Lapared 119 zu verlassen. Diesmal klappt es ganz bestimmt. Genug geprobt hat sie ja bereits. Mehrmals.

Und damit geht die Story die auf dem gleichnamigen Blog basiert, erst richtig los.
Während Lapared Höhen und Tiefen einer von Anfang an aussichtslosen Beziehung durchlebt, kann man gar nicht anders als mitzuleiden und mit zu hoffen. Ich weiß nicht, wie viele meiner eigenen Liebeskummerhorrormomente ich während des Hörens noch einmal durchlebt habe und wie oft ich Lapared schütteln wollte, um ihr zu sagen "He Mädel, das hast du doch alles gar nicht nötig! Vergiss den Kerl!"
Fakt ist jedenfalls, dass ich mindestens genau so oft gelacht und gekichert habe, denn denn bei all dem Schmerz kommt auch der Humor nicht zu kurz.
Anmerkung: Curd Rock ist natürlich auch mit dabei und nuschelt, flüstert und kommentiert das ein oder andere Mal auf seine ganz eigene Art Lapareds Liebesleben. Wer Curd allerdings in Bestform erleben will, sollte zum Buch greifen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sabrina
  • Hamm, Deutschland
  • 02.10.2010

Anleitung zum Entlieben

"Anleitung zum Entlieben" handelt vom Liebesleben von Lpunkt, die ihren Partner 119 auf einer Partnervermittlungsseite kennengelernt hat. Jedoch trügt der Schein, denn diese Beziehung ist alles andere als rosig, denn für 119 ist diese Beziehung eher eine "Freundschaft Plus".
Nachdem Lpunkt über 2 Jahre vergeblich auf ein "Ich liebe Dich" gewartet hat, entscheidet sie sich, diese Beziehung zu beenden - und zwar mit allen Mitteln.

"Anleitung zum Entlieben" ist nicht nur das perfekte Buch für unglücklich Verliebte, sondern für jedermann, der weiß, wie es sich anfühlt, wenn eine Beziehung scheitert, bzw. man abgewiesen wird.
Lpunkts Gefühlschaos und Beweggründe werden glaubwürdig geschildert und man fühlt sich gleich mit ihr verbunden.

Allerdings kann ich persönlich nicht nachvollziehen, wieso Lpunkt überhaupt in diese Situation kommen konnte. Wieso führt man eine Beziehung mit jemanden, wenn man den anderen nicht liebt, bzw. immer wieder abgewiesen wird?

Die Charaktere sind Conni Lubek sehr gelungen.
Lpunkt ist eine typische Antiheldin mit vielen Ecken und Kanten. Sie weiß zwar nicht immer was sie tut, ist aber mit ganzem Herzen dabei.

Das Cover ist schlicht, überzeugt aber mit einer tollen Farbkombination sowie dem Stofftier Curd Rock, dass Lpunkt von 119 erhalten hat. Bei diesem Anblick möchte man am liebsten "Will ich auch haben" rufen.

Jedoch gibt es auch einen Kritikpunkt.
Nora Tschirner ist als Sprecherin eine Katastrophe.
Man glaubt ihr einfach nicht, dass sie bei diesem Buch Spaß hatte. Alles wird bei ihr durch den Kakao gezogen und dadurch verliert die Geschichte ein ganzes Stück an Sympathie.

Trotzdem ist "Anleitung zum Entlieben" ein tolles Hörbuch, dass tröstet und Hoffnung macht und zeigt, dass das Leben nach einer gescheiterten Beziehung noch lange nicht vorbei ist.

7 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Kurzweilig

ist dieses kleine Hörbuch (klein, da ich sonst fast nur ungekürzte HB runterlade). Die Geschichte ist einfach nur amüsant und die Sprecherin, für mich, die Idealbesetzung.
Ich habe beim Hören, immer wieder Nora Tschirner in "Keinohrhase" vor meinem geistigen Auge gesehen, und ich muß sagen es passt.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Herrlich herzlich !!!

Sie nimmt ihr manchmal sehr hartes Schicksal auf die Schippe. Tolle Idee mit dem Leben umzugehen.

Hab oft gelacht, aber auch nachgedacht.

Bitte mehr :-)

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super witzig, sehr gut gesprochen

Echt lustige Geschichte, bei der wir wirklich viel lachen mussten. Macht Lust auf mehr!
Auch die Sprecherin super.