Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Kazuo Ishiguro, 2017 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet, ist als Autor bekannt, der sensible Themen eindrucksvoll thematisiert. Auch in diesem Roman, der die Grenzen des medizinisch Machbaren scheinbar realistisch überschreitet. Erzählerischer Grundton dieses 2006 mit dem Corine-Preis ausgezeichneten Werks ist eine klassische Pubertäts- und Internatsgeschichte. Allerdings steigert sich diese Geschichte zum Thriller durch das dunkle Geheimnis, das auf den Jungen und Mädchen lastet. Ein aufregender und melancholischer Roman von einem der bedeutendsten Schriftsteller unserer Zeit.

Corinna Kirchhoff, die in ihrer eindrucksvollen Karriere etliche große Theater-Heldinnen verkörpert hat, zeigt auch in dieser Lesung unter der Regie von Walter Adler ihr überragendes Können. Ihre Hörbuchlesungen sind immer wieder ein Hochgenuss. Der Titel des englischen Originals "Never Let Me Go" zieht sich auch als Song durch das Werk, das wir mit Zustimmung des Autors um diese Musik, geschrieben von Jan Koch, ergänzt haben.

In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
©2017 Heyne Verlag (P)2017 Hörkultur Verlag AG

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    47
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    45
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    47
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

meisterlich

Die ständige Untergrundspannung ist faszinierend, man möchte nicht aufhören zu hören und die Vielschichtigkeit wird erst im Verlauf deutlich.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Buch das Nachklingt!

Als erstes muss ich anmerken, dass für mich dieses Buch herausragend von Corinna Kirchhoff gelesen wurde und mich Ihre Stimme sehr berührt hat.
Das Buch hat mir einiges abverlangt, und mich sehr Nachdenklich zurück gelassen.
Ich fand die Charaktere dieses Buches authentisch und ich konnte viele Gefühle gut nachvollziehen.
Es ist sehr spannend, weil es im Nachblick erzählt wird und es oft keine chronologisch Reihenfolge von Ereignissen und Situationen gibt. Aber alles fügt sich perfekt zusammen.
Es ist bei weitem kein Buch, dass ich mit nur einem Ohr verfolgen konnte. Ich hatte das Gefühl jedes dieser Wort verstehen zu müssen.
Und nun lass ich dieses Buch, mit all den Gefühlen die es bei mir ausgelöst hat nachklingen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Aufregend gut!

Die Geschichte ist sehr spannend . Ishiguro ist ein Sprachkünstler ersten Ranges. Corinna Kirchhoff liest dazu noch sensationell.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Organspende als Existenzberechtigung

Das Buch ist erschütternd mitreißend, gefühlvoll und dabei bar jeglicher Sentimentalität. Die Sprecherin ist wundervoll und transportiert die Stimmung beispiellos. Das Buch ist hundertmal besser als der Film. 5 Sterne

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

fürchterliche Sprecherin

ich habe nun schon mehrere Hörbücher genossen, aber eine solch schlechte Sprecherin habe ich noch nie erlebt - eine Zumutung!
Warum:
ich hatte das Gefühl eine quickende und vollkommen emotionslose Sprecherin spricht in Stakkato die Worte vor sich hin. Es fehlt jegliche Empathie für die handelden Personen.
Somit kommt keinerlei Bezug zu den Protagonisten auf,es ist wirklich so als ob jemand ungerührt ein Telegramm vorliest.
Schade, die Geschichte als Idee ist sehr interessant.
Leider ist alles sehr vorhersehbar, es fehlt jegliche Wendung oder Überraschung.
Alles in allem mein schlechtestes Hörbuch.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Birte
  • Oldenburg, Deutschland
  • 10.03.2018

Krankes Zeug

Ziemlich kranke Geschichte mit ziemlichen Längen. Die Charakter bleiben zu flach, als dann man sich mit ihnen identifizieren könnte und die ganze Geschichte zu absurd. Was die Sprecherin betrifft: Warum lässt man eigentlich immer Leute, die kein Englisch aussprechen können, aus dem Englischen übersetzte Texte lesen (wie z. B. auch Eva Mattes)? Es hat z.B. echt lange gedauert, bis ich das Wort „senior“ erschließen konnte, was sich ungefähr wie „zehn Uhr“ anhörte. Ihre Aussprache von „Norfolk“ erinnerte mich an Loriot. So hatte ich wenigstens was zum Schmunzeln.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Gähnendangweilig

Diese todlangweilige Internatsgeschichte ist auch durch ein paar Horrorzutaten noch fade.
Bin eingeschlafen und wollte die letzten 3 Stunden nicht mehr hören .
Man wartet immer auf eine Entwicklung der Personen und auf Handlung, aber da tut sich gar nichts.
Absolut keine Empfehlung!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen