Jetzt kostenlos testen

Alien Biosphere

Autor: Roland Enders
Sprecher: Michael Hansonis
Spieldauer: 11 Std. und 37 Min.
4 out of 5 stars (245 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Jurassic Park war gestern!

Wir schreiben das Jahr 2048. Die bevorstehende Eröffnung des Themenparks Alien Biosphere bestimmt die Medien. Dieser riesige unterirdische Komplex präsentiert auf sechs Habitat-Ebenen die fremdartigen Lebewesen von Gaia - des ersten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, auf dem Leben entdeckt wurde. Einige Gruppen handverlesener Gäste dürfen das Reservat schon vorab erkunden, unter ihnen die junge Journalistin Laura. Da beginnt der Horror: Terroristen bemächtigen sich der Sicherheitssysteme, es gibt kein Entkommen mehr vor den Aliens...

Hochspannend, wissenschaftlich fundiert und nichts für Klaustrophobiker: "Alien Biosphere" von Roland Enders - ein packender Science Fiction Roman!


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2016 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2017 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    92
  • 4 Sterne
    89
  • 3 Sterne
    39
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    10

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    115
  • 4 Sterne
    69
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    88
  • 4 Sterne
    73
  • 3 Sterne
    45
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    12

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Überraschend gut!

Der Anfang war mühselig, weil der erste Charakter, den man bis ins kleinste Detail beschrieben bekommt, ein absoluter selbstgerechter Drecksack ist. Zudem mag ich keine detailierten Adjektiv-überfüllten Charakterbeschreibungen. Doch die Geschichte selbst ist wirklich nett und der Autor hat viel Fantasie. Auch das Ende ist sehr gut gelungen. Die Charaktere haben mir auch gefallen. Besonders der Englische Lord hatte mein Herz erobert.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ja wie sterben sie denn?

Der Vergleich mit Jurassic Park bietet sich an. Sehr ähnliches Setting, jedoch deutlich schwächer.

Man fragt sich eigentlich nur "wer stirbt als nächstes?" und vor allem "wie sterben sie denn dieses mal?" Meist werden die Mitglieder verschiedener Gruppen von irgendeinen Wesen, das immer anhand bekannter Tiere beschrieben wird, verschlungen. Ich habe das Hörbuch vor ca. 6 Wochen zu Ende gehört und kann mich schon gar nicht mehr daran erinnern wie das nun war mit der Verschwörung. Gab es überhaupt eine? Wer war nun verantwortlich dass alles gleich zur Eröffnung in die Hose ging? Ist auch egal.

Das Hörbuch ist kein totaler Flop. Gut ist es aber wirklich nicht.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unerwartet!

Toller unerwarteter Überraschungshit für meine Ohren! Ich hätte beinahe gar nicht erst richtig angefangen zu hören. Aber dann... Es ist notwendig, noch mal zu hören. Das kommt fast nie vor (bei mir).

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Fader Aufguss von Jurassic Park

Bereits der Anfang des Hörbuches erinnert an Jurassic Park, und dieser Eindruck verstärkt sich mehr und mehr. Die Figuren erscheinen blass, während die detailverliebte Beschreibung der vielfältigen "Alien-Tiere" bald langweilig wird. Das Sujet ist abgedroschen. Pseudo-religiöse und -philosophische Einschübe wirken eher lächerlich als tiefgründig. Insgesamt eine langweilige, an den Haaren herbeigezogene Story. Das einzig interessante ist das Cover und der Titel...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Jurassic Parc mit Aliens

Das war zumindest der erste Eindruck, den ich beim Hören des Buches bekam. Es gibt viele Parallelen, aber leider erreicht Alien Biosphere zu keiner Zeit den Spannungsbogen von Jurassic Parc. Das Ende war dann allerdings gleich in mehren Punkten überraschend und anders, als ich es erwartet habe.
Michael Hansonis als Sprecher hat mich schon bei den Büchern von Richard Schwartz (Legende von Askir, Götterkriege) begeistert. Und auch diesmal hat mich seine Stimme mit in die Geschichte genommen.
Auch, wenn mich die Geschichte selbst nicht vollends überzeugen konnte, bin ich doch auf weitere Hörbücher von Roland Enders gespannt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend ...

... und interessant aufbereitetes Jurassic Park - auch der Sprecher hat mir gut gefallen - zum Ende sage ich lieber nichts - aber auch das hat mir gut gefallen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schlechte Kopie

Die Geschichte besteht aus Versatzstücken aus Jurassic Park und Transport. Leider unoriginell und vorhersehbar. Schade.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Alles nur geklaut? Aber Nein!

Alles nur geklaut? Aber nein, auch wenn der Plot anfänglich stark an Jurrasic Park erinnert. Hier werden die präsentierten Objekte nicht geklont sondern von fremden Planeten eingesammelt. Kommt einem bekannt vor, aber die Geschichte erfährt im letzten Viertel eine überraschende Wendung- dranbleiben lohnt sich. Dank des hervorragenden Sprecher ist das auch überhaupt kein Problem 😀

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

<br />Top Story und ein guter Sprecher !

Eine tolle Geschichte die uns aber auch zum Nachdenken anregt und zurück lässt . Wie weit darf die Menschheit gehen .

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Potential verschenkt - Dino Park light

Statt eines packenden SciFi bekommt man eine "Wir rennen, sonst werden wir alle sterben" Geschichte, die man auch ohne eine Alien Biosphere hinbekommen hätte. In der Hälfte der Geschichte weiß ein aufmerksamer Hörer, worauf es hinaus läuft.

Der Autor hat sehr viel Potential verschenkt. Wie man es besser macht, hat bereits vor Jahren Michael Crichton mit Dino Park gezeigt.