Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

✓ Ein exklusiver Original Podcast

✓ Eine Serie in 7 Folgen

✓ Kostenlos für Audible-Abonnenten

Inhaltsangabe

Mit Anfang 60 erhält die Autorin Claudia Schreiber die Diagnose Alzheimer. Bevor die Krankheit, wie sie es beschreibt, ihren brillanten Verstand zerschmettert, möchte sie die Insel am anderen Ende der Welt sehen, von der sie seit über dreißig Jahren träumt. Aitutaki. Ihr Sohn Lukas begleitet sie auf die winzige Insel im Südpazifik. Auf dieser Reise konfrontieren sich Mutter und Sohn mit den größten Fragen des Lebens: Was hätte ich anders machen sollen? Was macht mich zu der Person, die ich bin? Wer darf entscheiden, wie ich sterbe? Aitutaki Blues ist die Dokumentation der bisher größten Lebenskrise von Mutter und Sohn.

Wenn du diesen Podcast zu deiner Bibliothek hinzufügst, kannst du auf mindestens 8 Folgen zugreifen, die schon veröffentlicht sind oder noch veröffentlicht werden. In der Audible-App werden dir immer die 30 neuesten Folgen angezeigt. Alle veröffentlichten Folgen kannst du über deine Bibliothek auf Audible.de hören. Audible-Abonnenten genießen kostenlosen Zugriff auf Podcasts.

©2021 Audible Studios (P)2021 Audible Studios
Candy Crash & Bambi Mercury

Über die Protagonisten

Claudia Schreiber (62) war früher als deutsche Autorin und Journalistin beschäftigt. Ihr bekanntestes Werk ist der mehrfach ausgezeichnete Roman "Emmas Glück", der 2006 mit Jördis Triebel und Jürgen Vogel in den Hauptrollen verfilmt wurde. Seit 1994 hat sie fünfzehn Romane und Kinderbücher geschrieben.
Ihr Sohn Lukas Sam Schreiber (29) ist Podcastproduzent und -moderator. Er beschäftigt sich in seiner Arbeit vor allem mit der Schnittstelle zwischen Technologie, Philosophie und Wissenschaft.

Das sagen andere Hörer zu Aitutaki Blues - Die letzte Reise mit meiner Mutter und Alzheimer (Original Podcast)

Bewertung
Gesamt
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    347
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    330
  • 4 Sterne
    22
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    329
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr berührend !!!

Mir fehlen gerade die Worte. Danke für diesen Podcast! Meine Mutter hatte auch Demenz, ist vor kurzem verstorben. Und ich verstehe erst jetzt im Nachhinein, wie sie sich gefühlt haben muss.

13 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wenn Geist wie Sand am Strand im Meer zerfließt

und der Körper alleine stehen bleibt...

Dies ist mein erster Podcast den ich bisher gehört habe, und ich muss sagen
das mich Lukas und Claudia zusammen auf eine emotionale Art und Weise gepackt haben,
womit ich so nicht gerechnet hatte.

Mir gefiel am Anfang das Cover und der Titel hat mich neugierig gemacht. Da ich seit mehreren Jahren meinen Vater pflege hat mich der Podcast auf eine schöne Reise mitgenommen.
Wenn man hier bei Alzheimer überhaupt von oder über "Schön" sprechen darf.

Die Stimmen von Claudia und Lukas sind darüber hinaus toll, haben eine schöne warme Klangfarbe und durch ihre ehrliche offene Art miteinander zu reden, vermittelt uns einen sehr guten Eindruck was Alzheimer mit Claudia macht und wie Lukas damit rührend empathievoll umgeht.

Wichtig fand ich am Anfang auch den Hinweis von Lukas, dass im Podcast auch über das
Thema Selbstmord bzw. Gedanken von Claudia thematisiert werden.
Vieles habe ich selber auch so erlebt, manches mal musste ich sogar lachen oder schmunzeln z.B später dem falschen Fussballverein zujubeln oder in einer Kirche am Ende der Welt die Prädigt nicht zu verstehen...und anderes macht ein traurig und nachdenlich und man reflektiert auch über seine eigene Zukunft.

Ich werde 2 Dinge mitnehmen, Erstens Podcast sind doch etwas für mich und Zweitens werde ich versuchen ruhiger und gelassener mit dem Thema Demenz umzugehen.

13 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Traurig und schön....

Der Podcast wühlt auf, macht nachdenklich und ist informativ. Er ist ein Mutmacher für Betroffene und ein Opener für jeden, der sich der Thematik auf eine liebevolle Art nähern will.

Prädikat hörenswert.

Ich wünsche der Familie viel Kraft und alles Gute.

10 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr berührend

sehr berührend und wunderbar gemacht! ja die familie kommt sich definitiv näher mit alzheimer in der familie. ich hätte sehr gerne gewusst wie sich claudia schlussendlich entscheidet. wo ihr weg lang geht. gratuliere zu diesem berührenden feinfühligen beitrag!

7 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ich bin restlos begeistert!!

Ich arbeite als Betreungskraft in einer Einrichtung mit demenziell veränderten Menschen.
Dieser Podcast hat mir noch einmal einen ganz anderen Blick auf die mir anvertrauten Menschen gegeben und ich habe seehr viel gelernt.
So traurig die Krankheit sich auch für Claudia dar stellt und ist, aber sie hat eine ganz tolle Familie die sie in jeder Minute ihres jetzigen Daseins auffangen und tragen wird.
Vielen Dank auch noch für für die Geschichte aus dem russischen Haus.
Das war ein ganz toller Abschluss.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

So unfassbar bewegend!!

Ich schreibe jetzt schon die Rezension, obwohl ich erst zwei Kapitel gehört habe! Aber es bewegt mich zutiefst und treibt mir (52, männlich, sehr „am Wasser gebaut“) immer wieder Tränen in die Augen. So etwas macht mir immer Angst, denn ich frage mich in solchen Momenten, wie ich wohl erst reagieren werde, wenn meine Mutter mich verlässt!? Werde ich annähernd so stark sein können, wie Lukas es ist?

Mein tiefster Respekt gilt Claudia und speziell ihrem Sohn Lukas, der die Erzählungen seiner Mutter „ertragen“ hat. Wie schwer muss das für euch beide gewesen sein? Ich kann es nicht nachvollziehen und hoffe inständig, dass mir Erfahrungen mit der bösen Krankheit Alzheimer in meinem nächsten Umfeld erspart bleiben!

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.

Ich vertraue darauf, lieber Lukas, dass eure Mutter DAS nicht vergessen wird!
Danke für deine und eure Stärke!! Danke für diesen bewegenden Podcast!

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wunder

ich habe selten so etwas tieftrauriglustigwundervolles angehört. Danke Allen, vor allem claudiaundlukasschreiber. von Herzen Ada

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Berührend

Danke für so viel Offenheit! Danke für den intimen Einblick in diese wundervolle Verbindung zwischen Mutter, Söhnen, Brüdern und Alzheimer.
Mich berühren die Sprecher und ihre ganze Not mit dieser Krankheit und ich bewundere ihren Umgang damit. Von Herzen danke für diesen wunderbaren Podcast. Es wäre schön, noch viel mehr hören...alles Liebe und Gute der ganzen Familie!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine Erfahrung

Ich bin sehr froh den Podcast entdeckt zu haben. Es war eine interessante Erfahrung, mal von jemand Betroffenen zu erfahren, welche Gedanken man sich mit der Erkrankung macht. Ich habe durch meinen Beruf meist nur mit den Menschen im fortgeschrittenen Stadium zu tun, welche sich dazu nicht mehr äußern können. Vielen Dank und alles Gute.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

tiefere Einblicke

Wie sich die Krankheit für den Betroffenen anfühlen kann und was ihm dabei bewusst durch den Kopf geht, wird deutlich. Das hat mich oft zu Tränen gerührt und lässt mich zukünftig anders draufschauen. Ein paar wirklich wichtige Dinge kamen dabei hervor. Sehr feinfühlig.
Toll, wie gut Familie funktionieren kann.
Gut war der Hinweis, dass hier vielleicht für manchen die Suizid Gedanken schwierig sein könnten.
Über Missbrauch wird nicht wirklich gesprochen, was auch nicht gut passen würde. Also ist die Bemerkung dazu eher unpassend.
Schön, dass die Mutter freundlich ist. Es gibt auch die Entwicklung sehr ins Gegenteil.

1 Person fand das hilfreich