Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 6,95 € kaufen

Für 6,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Coming of Age im Schatten von Weltgeschichte: Sie sind der letzte Jahrgang, der alles mitmachen durfte - damals in Dresden vom Sommer vor der Wende bis zur Wiedervereinigung: Es ist die Zeit der lauen Freibadnächte und des FDJ-Rock, der Katz-und-Maus-Spiele mit den "Flics" auf der "Rue" und der montäglichen Abende im kirchlichen Jugendtreff, der Punkkonzerte, Hausbesetzungen und Prügeleien mit Skinheads in Doc-Martens-Stiefeln und Bomberjacken.

    Peter Richter zeigt eine andere, unbekannte Seite der DDR: Er beschreibt in seinem autobiographischen Roman die Jahre 1989/1990 aus der Perspektive eines damals 15-Jährigen: direkt, authentisch und sprachlich brillant.
    ©2015 Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen (P)2015 SAGA Egmont, Lindhardt og Ringhof A/S

    Das sagen andere Hörer zu 89/90

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      39
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      19
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      37
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • aw
    • 14.11.2017

    nicht alles glauben

    auch wenn richters erinnerungen natürlich subjektiv sind - das ergebnis und torschützen von fußballspielen, die angebl. besucht wurden, sollten schon stimmen. tun sie aber nicht.

    sonst gut & charmant gelesen

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr unterhaltsamer Roman über die Wendejahre

    Kann ich nur empfehlen, leider gekürzte Fassung im Vergleich zum Buch. Sehr kurzweilig und schön gelesen, ein sehr gutes Hörbuch

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein interessantes Stück Zeitgeschichte

    Spannend und witzig erzählt. Jetzt verstehe ich ein bisschen mehr die Entwicklung dieser für Wessis so fremden Gesellschaft

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Wende-Zeit im Spiegel der Geschichten

    Inhaltlich ganz gut, aber das Hörbuch ist zunächst
    schwer zu erobern. Die Erzählweise mit Personen ohne wirkliche Namen ("S." oder "Z") macht es schwer, sich einzufinden. Meine hohen Erwartungen waren zunächst enttäuscht worden, im Verlauf gefiel es mir dann immer besser: wie ein Detail, eine Szene nach der anderen aus dieser Zeit emporstieg. Danke!
    Vermutlich am interessantesten für Leute die damals mit dabei waren, am lehrreichsten jedoch für die, welche erahnen wollen wie es damals in Ostdeutschland zuging.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Wende-Geschichte

    In manchen Teilen ähnelt das Werk Timms hochgelobtem Roman „Der Turm“, so sehr, dass mir dies negativ auffiel. Zwar verzichtet Richter in 89/90 auf Timms Manierismen, aber dafür ist dieser Roman noch subjektiver gehalten. Dadurch wird er nicht gerade belanglos, ich hätte mir dennoch mehr Abwechslung in den Figuren gewünscht. Positiv fiel mir auf, dass er die Phrasenhaftigkeit politischer Positionen bloßstellt. Gut gelesen, vor allem am Anfang.